Katharina Hagena

Katharina Hagena


Born
in Karlsruhe, Germany
November 20, 1967

Website


Mit 19 Jahren begann Hagena ihr Studium der Anglistik und Germanistik in Marburg, Freiburg und London, welches sie 1992 beendete. Zwei Jahre später verbrachte sie einen Forschungsaufenthalt an der Zürcher James-Joyce-Stiftung, das Stipendium erhielt sie von der Gottlieb Daimler- und Karl Benz-Stiftung. 1995 promovierte Katharina Hagena über James Joyce Ulysses, danach trat sie ein zweijähriges DAAD-Lektorat am Trinity College in Dublin an. Im Zeitraum von 1998–2002 lehrte sie an den Universitäten in Hamburg und Lüneburg. Gegenwärtig lebt Katharina Hagena als freie Schriftstellerin mit ihrer Familie in Hamburg. ...more

Average rating: 3.39 · 2,456 ratings · 310 reviews · 6 distinct worksSimilar authors
Der Geschmack von Apfelkernen

3.39 avg rating — 2,268 ratings — published 2011 — 48 editions
Rate this book
Clear rating
Vom Schlafen und Verschwinden

3.33 avg rating — 166 ratings — published 2012 — 12 editions
Rate this book
Clear rating
Das Geräusch des Lichts

3.14 avg rating — 22 ratings
Rate this book
Clear rating
Albert Albatros albert: Alp...

by
it was amazing 5.00 avg rating — 1 rating — published 2010
Rate this book
Clear rating
Developing Waterways: Das M...

0.00 avg rating — 0 ratings
Rate this book
Clear rating
Lady Susan und andere Erzäh...

by
3.70 avg rating — 220 ratings — published 1871 — 18 editions
Rate this book
Clear rating
More books by Katharina Hagena…

Upcoming Events

No scheduled events. Add an event.

“Ich liebte es, zu lesen und dabei zu essen. Ein Brot nach dem anderen, einen Keks nach dem anderen, süß und salzig im stetigen Wechsel. Es war wunderschön: Liebesgeschichten mit Gouda-Käse, Abenteuerromane mit Nuss-Schokolade, Familientragödien mit Müsli, Märchen mit weichen Karamellbonbons, Rittersagen mit Prinzenrolle.”
Katharina Hagena, Der Geschmack von Apfelkernen

“Nes to, kurio nebegalima išgydyti, nebegalima ir sužeisti.”
Katharina Hagena, Der Geschmack von Apfelkernen

“Immer wenn ich schwamm, fühlte ich mich in Sicherheit. Der Boden unter meinen Füßen konnte nicht weggezogen werden. Er konnte nicht brechen, nicht einsinken oder wegrutschen, weder sich auftun noch mich verschlingen. Ich stieß nicht gegen Dinge, die ich nicht sehen konnte, trat nicht versehentlich auf etwas, verletzte weder mich noch andere. Wasser war einschätzbar, es blieb immer gleich. Gut, mal war es klar, mal schwarz, mal kalt, mal warm, mal ruhig, mal bewegt, aber es blieb in seiner Beschaffenheit, wenn auch nicht in seinen Aggregatzuständen, immer gleich, war Wasser. Und Schwimmen, das war Fliegen für Feiglinge. Schweben ohne Absturzgefahr. Ich schwamm nicht besonders schön – mein Beinschlag war asymmetrisch – , aber zügig und sicher, und wenn es sein musste, auch stundenlang. Ich liebte den Moment des Verlassens der Erde, den Elementenwechsel, und ich liebte den Moment des Michverlassens darauf, dass das Wasser mich trug. Und, anders als Erde und Luft, tat es das ja auch. Vorausgesetzt, man schwamm.
(S. 87)”
Katharina Hagena, Der Geschmack von Apfelkernen

Topics Mentioning This Author

topics posts views last activity  
The Seasonal Read...: This topic has been closed to new comments. Fall Challenge 2010 Completed Tasks (do NOT delete any posts in this thread) 2791 1113 Nov 30, 2010 09:03PM  
Around the World ...: ilona - Never Ending Frequent Flyer 18 69 Dec 25, 2013 07:34PM  
100+ Books in 2018: Aga and her books - 2014 40 77 Jun 12, 2014 10:45AM  
75 Books: Aga and her books - 2014 50 31 Jul 30, 2014 08:19PM  
Aussie Readers: This topic has been closed to new comments. Recently purchased/acquired book/s 12483 1386 Mar 07, 2016 06:20PM  
Bookworm Bitches : 2016 A-Z Title Challenge 160 380 Jan 01, 2017 07:07AM  
♥ Nothing Better ...: A-Z Challenge ~ 2016 40 241 Jan 01, 2017 09:32AM  


Is this you? Let us know. If not, help out and invite Katharina to Goodreads.