German reading circle discussion

Changeless (Parasol Protectorate, #2)
This topic is about Changeless
15 views
Changeless [Mär 2013] > [Part 4] Chapters 11 - 14

Comments Showing 1-15 of 15 (15 new)    post a comment »
dateDown arrow    newest »

thebreakfastbooks Soo fertisch jelesen :D

Irgendwie konnte ich am Ende einfach nicht mehr aufhören und musste die Auflösung wissen. Die mir im übrigen recht gut gefallen hat, auch wenn das Ganze ein bisschen durcheinander fand. Und irre ich mich oder hat die gute Felicity alles verschlafen?

Die Erklärung dass Seelenlose einander einfach nie begegnen fand ich etwas komisch, denn irgendwann wurde doch mal gesagt dass sie sie einzige Hoffnung gegen Vampire und Werwölfe waren? Da müssen sie doch irgendwie zusammen gearbeitet haben? Andererseits erklärt das natürlich auch Alessandro Tarabottis Tod. Bin ja mal gespannt was dann mit Alexia passiert, sollte sie das Kind tatsächlich kriegen (ist ja nicht sicher was es bei der Mutter - Vater Kombi wird).

Ach ja das Kind. Irgendwie war ja klar dass das kommen würde, dass bei so einer seltenen Kombination der Eltern erstmal das unmögliche möglich erscheint. Es ist irgendwie logisch dass die Autorin das macht (schließlich verhüten die beiden auch nicht), aber ich hab das mittlerweile schon ein bisschen zu oft gelesen um mich drüber zu freuen. Ich kann mir bei Alexia und Lord Maccon einfach kein Kind vorstellen, die sind doch viel zu chaotisch x)
Die Reaktion danach fand ich auch sehr zwiespältig. Einerseits irgendwie gut dass nicht alle vor Freude aufjubeln und der Gedanke von Lord Maccon liegt ja auch nahe - andererseits finde ich es einfach furchtbar von ihm, dass er Alexia sofort misstraut. Außerdem wittere ich da ein Plot Device um die Beziehung zwischen den beiden weiterhin spannend zu halten im nächsten Teil.

Blöderweise wirkts bei mir - ich bin jetzt sehr neugierig wie es weitergeht. Obwohl ich mir wünsche dass Ivy im nächsten Band nicht wie der komplette Dummkopf rüberkommt. Manchmal habe ich mich hier gefragt warum Alexia und sie überhaupt befreundet sind, weil sie nur wie das störende Dusselchen dargestellt wurde. Das war zwar lustig, wurde mir irgendwann aber auch so viel.

Whoa das klingt alles so negativ Oo So schlecht fand ich das Ende aber gar nicht. Die Auflösung fand ich wie gesagt gut (aber weeer hat sie jetzt vergiften wollen und das Notizbuch geklaut?), den Werwolfbiss ebenfalls (harhar) und von Lord Akeldama, Biffy, Major Channing und Lyall nicht zu schweigen :D

Ich glaub abschließend würde ich dem Buch 3.5 von 5 Sternen geben - hat mir zwar gut gefallen und das Lesen hat Spaß gemacht, war aber inhaltstechnisch nicht ganz so nahtlos. Schade, aber hoffentlich wird der nächste Teil wieder besser!


message 3: by Sasha (last edited Mar 21, 2013 04:40AM) (new) - rated it 4 stars

Sasha (shiku) | 249 comments (Pass auf, dass keine Bayern mit Schwan in der Nähe sind und das lesen!)

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaargh. Pardon, musste noch mal sein. xD Hätte jetzt gerne einen eisernen Regenschirm und Conall Maccon in meiner Nähe. >:(

Aber ja, Felicity hat alles verpennt; ist aber nur besser so, die hätte - wie Ivy - nur gestört. xD Ivy war aber echt ziemlich dämlich drauf, und Tunstell wurde mit der Zeit auch recht nervig; schieben wir es mal auf die Verliebtheit und dieses romantische Drama - ich hoffe, dass es das war!

Ich bin mit der Auflösung aber ziemlich zufrieden, dass zwei Seelenlose sich in der jeweiligen Nähe unwohl fühlen, scheint mir nicht allzu an den Haaren herbeigezogen - wenn sie gewissermaßen "soul suckers" sind, wie es die Vampire so charmant formulieren, dann ist das sicherlich unangenehm, wenn man auf jemanden trifft, bei dem "nicht zu holen ist".
Und um eine Gefahr zu sein, muss man ja nicht direkt zusammenarbeiten. Ich denke, notfalls konnte man sich schon zusammenschließen, dass es unangenehm ist, heißt ja nicht, dass man nicht für eine gewisse Zeit am gleichen Ort sein kann?

Ich freu mich, ehrlich gesagt, auf's Kind! (Und das sag ich. xD) Chaotisch sind sie, aber ich denk schon, dass sie ziemlich coole Eltern sein könnten - haben ja noch neun Monate Vorbereitungszeit. ;D
Aber stimmt schon, sowas kommt häufig (und ich wusste es mal wieder, Spoilern sei Dank, hatte nur nicht so schnell damit gerechnet xD), aber hier finde ich es nicht unlogisch (wie's z.B. bei Twilight war). Conall meinte zwar, dass sie es nur "being human" nennen, aber wenn er in der Zeit wieder anfängt zu altern und zwar von dem Moment ausgehend, an dem er aufgehört hat, warum sollte nicht auch alles andere derweil normal funktionieren? Er sagt zwar, dass er schon jahrelang tot ist, aber wenn das ausschlaggebend wäre, müsste er bei einer Berührung spontan um diese hundert Jahre altern - was ja nicht passiert.
Ich würde ihn aber gerade wirklich gerne schlagen. >-< Ich verstehe, warum er denkt, wie er denkt und wäre eher überrascht gewesen, hätte er das einfach freudig hingenommen - er kann ja auch ein ziemlicher Hitzkopf und vor allem Sturkopf sein. Aber Himmelarschundzwirnnochmal!! Es kann ja wohl nicht angehen, dass er seiner Frau, die ihm bisher nie Grund zum Misstrauen gegeben hat, nicht mal richtig zuhört und in Betracht zieht, dass sie die Wahrheit sagt und es wirklich sein KInd ist. >>>>>:( (Und ein Glück, dass grad niemand weiter da war, ich hab beim Lesen das Wohnzimmer zusammengebrüllt. Armer Kater. xD)

Ich würd aber auch am liebsten sofort weiterlesen. v-v Mir hat's ungemein gut gefallen, am Ende war's wieder schön spannend, und ich hab mich (positiv) aufgeregt - würde also bei meinen vier Sternen bleiben, da es ja mal wieder etwas langsamer war. :D

Ich bin übrigens sehr erleichtert, dass der OBO nicht so krass drauf ist, wie ich anfangs dachte - erleichtert es mir, einige Figuren sympathisch zu finden. xD Und eine Überwachung von Werwölfen und Vampiren ist - zu einem gewissen Grad - nicht dumm, gilt aber genauso für die Menschen. Die sollen sich einfach zusammenraffen und dafür sorgen, dass alle fair behandelt werden, Mensch!
(Bin auch gespannt, wer hinter dem Diebstahl und dem Giftanschlag steckt! Kommt das bestimmt bald noch zur Auflösung. xD)

Kleine Frage noch an die, die "Etiquette & Espionage" schon kennen:
(view spoiler)


thebreakfastbooks Ahahaha das hätte ich zu gerne gesehen. Dein Kater tut mir aber auch ein bisschen Leid :D

Ich habe auch gehofft, dass man es darauf schieben kann, dass die beiden verliebt sind, aber ich fand es trotzdem ein wenig zu einseitig und blass und irgendwann auch nervig. Ein bisschen hätte man die gute Ivy doch mal zeigen lassen können, warum Alexia mit ihr befreundet ist. Sonst schien Ivy nämlich Felicity sehr ähnlich und die mag ja Alexia ganz sicherlich nicht.

Hm okay, mit den Soul Suckern klingt das so ganz einleuchtend. Man kann ja auch über andere Wege kommunizieren und wenn "nichts zu holen ist", wie du das so schön sagst, muss es tatsächlich nicht besonders angenehm sein.

Ich finde es ja auch logisch, dass es passiert - daran gar keine Zweifel - und an sich auch gar nicht so schlecht, nur hab ich das eben schon zu oft gelesen um wirklich freudig darüber zu sein. Meine Reaktion war ein bisschen "Bitte bitte ist sie nicht schwanger, neiiin, nicht wie Bella und die tausend anderen Hauptfiguren, die eine ungewöhnliche Liaison eingegangen haben... Verdammt sie ist schwanger! Was für eine Überraschung!"
Na ja, hoffen wir mal dass die Autorin das beste draus macht :/

Ich verstehe im Grunde genommen auch wie er denkt, aber ich finde es ziemlich beschissen von ihm. Wenn er so viel Wert auf Loyalität legt, sollte er seiner Frau mal loyal sein und ihr nicht so etwas vorwerfen, denn Alexia hat schließlich nie Avancen in irgendeine andere Richtung gemacht. Und dann beschwert ER sich, der ihr das ganze mit dem Kind zeugen vor der Metamorphose verschwiegen hat. Das regt mich tierisch auf; warum muss sie so rücksichtsvoll und einsichtig und rational sein und er reagiert gleich so extrem und will ihr nicht glauben? Grr.

Die Überwachung finde ich auch gar nicht schlecht, allerdings macht es für mich bisher etwas den Anschein, als würden alle die Übernatürlichen Wesen überwachen wollen, aber um die Menschen schert sich keiner x) Also kann ich dir da nur zustimmen, hauptsache alle werden fair behandelt :D

Warum bist du eigentlich so gespoilert? Du wusstest ja bisher schon so einiges.


Sasha (shiku) | 249 comments Er ist zum Glück an Lärm gewöhnt, wir sind keine besonders leise Familie. xD

Wobei ich das Einseitige gar nicht schlimm fand - darauf noch den Fokus zu rücken, wäre für mich dann einfach zu ablenkend gewesen. (Natürlich hätte man es dann auch weglassen können, aber manchmal war's ja ganz witzig.)
Arme Ivy! Mit Felicity verglichen zu werden ... xD Ivy ist immerhin nicht bösartig und verwöhnt. :'D

Andererseits fühlt man sich auch unwohl, wenn man einander nicht berührt, zumindest klang es so ... hm. Andererseits, wer weiß, wie das funktioniert, wenn zwei einer Art aufeinandertreffen? Ich hoffe ja, dass da künftig auch ein bisschen mehr kommt!

Ach, ich bin da ganz zuversichtlich. :D Ich schnuppere Katastrophen und es wird herrlich sein!

Ich hab Klappentexte quer gelesen und kurz bei Tumblr reingeschaut, es aber nahezu sofort bereut. xD (Dabei hatte ich nur nach Soulless und keiner der Fortsetzungen gesucht!)


thebreakfastbooks Na dann... :D

Nein, darauf hätte man sich nicht noch groß konzentrieren müssen. Aber Ivy hätte ja einfach mal einen coolen Move machen können und fertig is', dann hätte sie mal wieder eine kleine Stärke bewiesen x)

Ich hoffe auch, dass da noch mehr kommt. Irgendwo muss es schließlich noch mehr Soul Sucker geben! Und ich frage mich auch, ob irgendwelche von den Vampiren gekauften Artefakten auch solche Mumien sind... Wobei, geht ja eigentlich nicht, sonst hätten Lyall & Co. es ja bemerkt, wenn sie sich in London wieder nicht hätten verwandeln können.

Was mir übrigens auch wieder eingefallen ist - ich fand Alexias Reaktion auf Angelique krass. Also im positiven Sinne; irgendwie hat es zu ihrer Seelenlosigkeit sehr gepasst, dass sie sich davon kaum aus dem Konzept bringen lässt und trotzdem noch ein bisschen Herz zeigt und ihren Geist nach der Befragung einfach zerstört. Dass sie ein bisschen durcheinander ist, hat man ja irgendwie daran bemerkt, dass sie so viele Fragen einfach verschwendet hat x)

Oh nein, warum tust du sowas?! :D Na ja, zum Glück wird ja nicht alles darauf verraten :]


Sasha (shiku) | 249 comments Ah, die Fragen! Glatt vergessen - ich will wissen, was Alexia noch nicht zu wissen zu scheint! Das war so gemein, dass sie das nicht gesagt hat; ich glaube, an Alexias Stelle wäre ich gemein gewesen und hätte noch diese eine Antwort verlangt, ehe ich die hätte gehen lassen. ._.

Ich weiß es auch nicht! Ich will es nie tun, und am Ende mach ich es doch. xD


Crini Irgendwie klingt ihr teilweise schwer negativ XD

Ich bin ja wieder hin und weg von dem Buch und fand es genauso klasse, wie schon das erste.

Hab zum Beispiel gar nicht mit einer Schwangerschaft gerechnet, eben weil es ja eigentlich nicht möglich sein sollte (wo habt ihr das denn schon so oft gehabt? Ich komm jetzt nur auf Twilight und an das Buch denke ich so überhaupt nicht, während ich andere lese^^)
War dann umso fieser, als mir mein kurzweiliges Grinsen ganz schnell wieder aus dem Gesicht gefegt wurde. Ich kann Conall da schon nachvollziehen. Er ist ja selbst bei Lord Akeldama eifersüchtig, obwohl er da nichts zu befürchten hat und wenn sie dann plötzlich schwanger ist, obwohl das nicht möglich sein sollte...
Und nachdem er von seinem ersten Rudel zu betrogen wurde und so viel Wert auf Loyalität legt, da kann man schon mal kurz ausrasten.

Ich wette ja, diese Sache, die Alexia noch nicht weiß (als wäre das nur eine, ich wette es gibt noch so einiges :D) zieht sich noch lange hin, bis man erfährt was das war.

Ivy fand ich auch einfach nur klasse. Ich liebe die total, wie dramatisch die immer ist XD
Ich würde mich da ja eher fragen, wieso Ivy mit Alexia befreundet ist und nicht umgekehrt, so viele Beleidigungen sie wegen ihrer Hüte von ihr einstecken muss XD

Ich fand ja Angelique als 'Täter' extrem offensichtlich und das soll bei mir was heißen^^ Frage mich da, ob Gail so absichtlich so gemacht hat oder es nicht anders konnte XD

Gespannt bin ich vor allem auch, was wir noch so über Alexias Dad erfahren. Da scheint es ja auch noch einiges zu geben, was man nicht weiß, aber mal wieder keiner ausspucken will^^ (frage mich zum Beispiel dauernd, wieso er wohl nicht muhjah werden wollte)

Dass sich die Seelenlosen nie/kaum begegnen fand ich eigentlich ziemlich passend. Anders wären wohl die Infos viel verbreiteter und man hätte nicht so viel Ungewissheit.

Genial fand ich dass es plötzlich viel mehr Verbindungen zu Etiquette & Espionage gab. (bin ein bisschen stolz, dass ich tatsächlich direkt richtig vermutet habe, wer Niall ist, dabei merk ich mir Namen von Nebencharakteren sonst so schlecht XD)
Besonders lustig fand ich hier dann zum Beispiel die Stelle: "Alexia noted that the woman did not crook her finger properly. What kind of finishing school has she been sent to,..." Da hab ich mich direkt gefragt, ob da in hier den Büchern schon mehr zu kommt, oder ob Gail einfach nur für sich selbst schon immer diese Schule im Hinterkopf hatte.

Achja und sehr geil fand ich auch Madame LeFoux, die es total verständlich findet, dass man Alexia über Bord werfen will, aber was für ein Monster von Person man sein muss, dass man diese tolle Technik kaputt macht XD


Miss Bookiverse (missbookiverse) Ich bin auch durch! :D

Ich fand den ganzen "Kriminal"plot ziemlich cool aufgelöst. War auch ganz stolz auf mich, dass Lord Akeldamas kryptische Nachricht sofort verstanden hab und Alexia dann zum Glück auch nur noch ein paar Seiten gebraucht hat, um das Rätsel zu lösen. Coole Idee auf jeden Fall.

Den Schluss mit Alexia und Connall fand ich dann echt schwierig. Dass sie schwanger ist, hat mich einerseits nicht überrascht (gab ja doch einige Hinweise), andererseits fand ich es schon total komisch. Wie Captain Cow meint, ich kann mir ein Kind zwischen den beiden überhaupt nicht vorstellen o.O Ach und ich schließe mich Crinis Frage an, in welchen Büchern außer Twilight, passiert das denn noch? o.O ohne zu spoilern natürlich ;)
Dass Connall dann so ausflippt, fand ich hart und es hat mich echt traurig gemacht. Ich fand das überhaupt nicht passend zum Ton des Buches. Ich meine, Alexia fällt fast von so einem Flugdings, es wird auf sie geschossen, sie soll vergiftet werden usw. Das wird alles mit ein paar flotten Sätzen runtergeredet und dann passiert SOWAS und es löst sich nicht innerhalb von ein paar Sätzen in etwas Lustiges auf, sondern lässt den Leser total betreten zurück. Ich fand das ehrlich gesagt ziemlich schrecklich. Ich lese die Reihe doch weil sie so reizend amüsant ist und nicht, um mit so einer negativen Gefühlskeule niedergeschlagen zu werden :( Wehe wenn zwischen den beiden nicht ganz schnell alles gut wird.

Ach und die Sache, die Angelique ihr nicht mehr gesagt hat... ich hab die Stelle jetzt nicht noch mal gelesen, aber ich dachte, sie meint damit einfach, dass Alexia schwanger ist und das noch nicht weiß.


thebreakfastbooks Blöderweise ist das bei allen Büchern spoilernd bei denen sowas mit der Schwangerschaft noch vorkommt x) okay, vielleicht sind es auch nicht soo viele, aber ein paar fallen mir schon ein :]


Miss Bookiverse (missbookiverse) Wie blöd xD hab ich eins der Bücher zufällig schon gelesen, weißt du das?


thebreakfastbooks Hmm ich hab grad mal geschaut, aber nee, ich glaube nicht. Das ist dieser ganze Paranormalq-Quitschquatsch, den man sich größtenteils echt nicht antun muss.

Ich glaube, das hat mich aber auch ein bisschen am Ende gestört - dass es stimmungsmäßig kaum zum Rest des Buchs passte. Ich hab ja nichts gegen so traurigere, tiefgehendere Dinge, aber das war einfach etwas seltsam oO

Stimmt, kann schon sein, dass es um die Schwangerschaft ging. Meine zweite Vermutung wäre sonst nur noch, dass es um Alexia und Madame Lefoux geht und der Anziehungskraft, von der man da manchmal was spürt :D


Miss Bookiverse (missbookiverse) Achso, na da würden mich die Spoiler wahrscheinlich eh nicht interessiren, also egal ;)

Generell hab ich auch nichts gegen traurig, aber da muss man doch irgendwie drauf vorbereitet sein/vorbereitet werden. So wie hier fand ich's echt doof :(


Sasha (shiku) | 249 comments Spontan will mir natürlich nur Twilight einfallen, und vage Buchtitel/-cover, bei denen ich reingelesen habe und mich mal wieder mit dieser Info gespoilert habe. xD (Mal ehrlich, wie schaffe ich das immer?)

Ich fand das Traurige eigentlich super - klar liest man die Bücher wegen der leichten Unterhaltung, aber ich hab nichts dagegen, wenn eine Szene mal aus der Reihe tanzt, solange sie noch logisch in den Handlungsverlauf passt. Danach weiß man den Spaß doch wieder viel mehr zu schätzen. :D

So im Nachhinein würd ich auch sagen, dass sich Angelique auf die Schwangerschaft bezog - da sie Alexia tagtäglich umsorgen durfte, wird sie das sicherlich mit am schnellsten gemerkt haben, zumal sie selber bereits schwanger war. (Ich hatte sie übrigens nicht als Täterimn vermutet; später schon, aber auch erst kurz vor der Auflösung. Dass man ihr nicht trauen durfte, war ja klar, hatte Alexia auch im ersten Band bereits bemerkt, aber ... wer weiß. Immer erst mal woanders gucken. xD)

Alexias Vater interessiert mich aber auch brennend! Nach dem Weiterlesen umso mehr - man, ich würd diesen mann liebend gern mal kennenlernen. xD


message 15: by NiaKantorka (new)

NiaKantorka (kantorka) Bis zu den letzten Seiten hätte ich dem Buch 4,5 oder 5 Sterne gegeben. Aber dieses Verhalten von Conall fand ich dann doch zu arg. Immerhin weiß er doch, dass Alexia eine Soulless ist und mit ihr nichts so ist, wie es zu sein scheint. Und dass sie ihm gegenüber absolut loyal ist, ist so was von offensichtlich.
Da hilft es mir jetzt auch nix, dass ich die Unpässlichkeit richtig eingeschätzt habe. Bin gerade noch sehr verschnupft über dieses Ende.
Die Auflösung fand ich eigentlich ziemlich gut; auch wenn ich mich wirklich frage, wer Alexia auf dem Luftschiff aus dem Weg räumen wollte und wer nun ihr Tagebuch geklaut hat.
Dass das Schottische Rudel jetzt eine Alpha hat - und auch noch Sighead - finde ich super. Sie wird ihre Wolfjungs das Fürchten lehren:).
Dass Ivy mit Tunstell nach Gretna Green durchgebrannt ist, ist ja auch herrlich. Bin gespannt, wie die zwei als Ehepaar sein werden.
Arme Angelique - am Ende tat sie mir doch leid, auch wenn ihre Tätigkeit für Countess Nadasky unverzeihlich ist. Besonders arg ist es ja für die arme Vivie...
Ach ja, wenn wir Felicity bald los würden, hätte ich nichts dagegen. DIE ist echt ätzend. Unglaublich, dass sie und Alexia so nahe verwandt sind

Hoffe jetzt mal sehr, dass sich das zwischen Alexia und Conall bald aufklärt... *seufz*


back to top