Wer liest mit? (Leserunden) discussion

66 views
Was wollen wir lesen? > ZZT BEENDET Tolstoi, Leo: Krieg und Frieden

Comments Showing 1-46 of 46 (46 new)    post a comment »
dateDown arrow    newest »

message 1: by Nadine (last edited Oct 31, 2011 04:04AM) (new)

Nadine | 216 comments Nachdem mir Anna Karenina und die dazugehörige Lesegruppe so gut gefallen haben, würde ich gerne Krieg und Frieden lesen. Hat sonst noch jemand Lust?
Zeitlich bin ich offen für Vorschläge.

http://www.goodreads.com/group/show/5...

Teilnehmer/Interessierte:
Nadine
Cloudedleopard
(Geologe)
Matzbach
Susewig
Lacrima_Atra


message 2: by Cloudedleopard (new)

Cloudedleopard | 88 comments Hatte schon mal angefangen, aber leider abgebrochen, vielleicht motiviert mich die Leserunde...

Vielleicht gegen Ende des Jahres? Wenn es russisch kalt wird? (Ok, wenn wir darauf warten..) Also evtl. November/Dezember


message 3: by Geologe (new)

Geologe OH NEIN!
Das würde ich auch gern lesen - nur wann denn?

Ich muss dringend auf den Zauberberg zur ausführlichen Kur......

Grundsätzlich bin ich sehr interessiert, hängt aber vom Zeitpunkt ab....


message 4: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments Ja, ich habe auch schon gedacht, dass es besser in den Winter passen würde. Allerdings juckt es mich schon jetzt, anzufangen ;-). November klingt aber gut. Wird ja sicher ein Weilchen dauern, so dass wir in den Winter hineinlesen.


message 5: by Matzbach (new)

Matzbach | 7 comments Ich wär gerne dabei, aber mein erster Versuch ist gescheitert, weil damals die Semesterferien endeten und ich vorrangig andere Dinge im Kopf hatte. Für den zweiten Versuch habe ich den festen Vorsatz, erstmalig
eine Lesetagebuch zu führen, um nicht die Übersicht über die zahlreichen Handlungen und Figuren zu verlieren.


message 6: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments Du machst mir ja nicht gerade Mut!! Freut mich aber, dass Du mitlesen willst.


message 7: by Matzbach (new)

Matzbach | 7 comments Ich wollte dich nicht demotivieren, es war nur die Erklärung, warum ich gescheitert bin.
Welche Ausgabe hast du denn im Auge, ich hab die vom Insel-Verlag.


message 8: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments Ich bin mir überhaupt noch nicht im Klaren darüber, welche Ausgabe/Übersetzung ich lesen soll. Ich möchte eine möglichst "frische" Übersetzung lesen. (Anna Karenina in der Übersetzung von Hermann Asemissen fand ich sehr gut, sehr angenehm zu lesen.) Liest sich die aus dem Insel Verlag denn "frisch"?
Und was mich etwas zu demotivieren drohte, war mehr Dein Plan mit dem Lesetagebuch, bzw, die Notwendigkeit dazu aufgrund der "zahlreichen Handlungen und Figuren". ;-)
Aber ich denke, in einer Leserunde, in der man dann auch etwas mehr über die Figuren diskutiert, wird man mit ihnen, auch wenn es viele sind, schneller vertraut.


message 9: by Matzbach (new)

Matzbach | 7 comments Was die Frische betrifft, ich habe gerade mal nachgeschaut, laut Impressum ist die Übersetzung von 1916, also wohl eher abgestanden. Aber ich fand sie damals (1986) dennoch gut lesbar.


message 10: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments Es scheint auch einige gekürzte Versionen zu geben. Eine Röhl Übersetzung von 1923 (Insel Verlag) "neu durchgesehen und gekürzt von Margit Bräuer" zum Beispiel im Aufbau Verlag. Hmmm....


message 11: by Matzbach (new)

Matzbach | 7 comments Röhl ist auch der Übersetzer der Ausgabe vom Insel- Verlag, die ist aber ungekürzt.


message 12: by H. Sue (new)

H. Sue | 29 comments Hallo zusammen - und herzlich willkommen Matzbach!

Schon wieder so ein interessantes Mammutprojekt in Planung, dieser Lesezirkel artet ja richtig in Arbeit aus...

Zum Lesetagebuch: Ich erinnere mich dunkel, dass schon mein belesener Großvater dieses Buch nur unter Zuhilfename eines Personenverzeichnisses "studiert" hat. Notizen sind in diesem Fall sicher hilfreich.

Zur Vielfalt der Ausgaben: Gute Rezensionen gab es letztes Jahr für die Neu-Übersetzung von Barbara Conrad, die 2010 beim Hanser-Verlag erschienen ist.


message 13: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments Ich habe ein Zettelchen aus einer älteren Ausgabe, die ich aber nicht besitze, mit einem Personenverzeichnis, scheint aber überschaubar zu sein. Auf jeden Fall wird das mein ständiger Begleiter und Spickzettel werden ;-)


message 14: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments Habe mir gerademal die Leseprobe der Conrad Übersetzung runtergeladen.


message 15: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments Liest sich sehr gut... aber ziemlich teuer! 58 Euro neu, ca. 50 € gebraucht. :-(


message 16: by Cloudedleopard (new)

Cloudedleopard | 88 comments Ich habe meinen für 10 € aus dem Anaconda-Verlag erstanden, und es liest sich - - - wie sich halt ein alter Russe liest. Die Übersetzung ist auch von Röhl und ich muss sagen, ich gebe nicht allzu viel auf den Verlag. Krieg und Frieden wollte ich für relativ kleines Geld haben, da kam es eben gelegen...


message 17: by Geologe (new)

Geologe WENN ich es zeitlich schaffe, dann auf jeden Fall die hochgelobte Neuübersetzung.


message 18: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments Ich hätte auch lieber eine einsprachige Übersetzung, scheint ja doch mehr französisch zu sein, als in Anna Karenina, das artet dann doch in Stress für mich aus ;-). Es wird dann wahrscheinlich auch für mich die Röhl Übersetzung werden.


message 19: by Geologe (new)

Geologe Susewig wrote: "Zur Vielfalt der Ausgaben: Gute Rezensionen gab es letztes Jahr für die Neu-Übersetzung von Barbara Conrad, die 2010 beim Hanser-Verlag erschienen ist...."

incl. Personenverzeichnis


message 20: by Nadine (new)


message 21: by Geologe (new)

Geologe Nadine wrote: "Schluck: 500 Personen?
http://www.biblioforum.de/forum/read...."


Das Buch war dein Vorschlag ;o)


message 22: by Nadine (last edited Jul 01, 2011 02:19AM) (new)

Nadine | 216 comments Jaha! Und ich stehe dazu. ;-) 500 Personen klingt aber in der Tat danach, dass ein paar Notizen notwendig werden.


message 23: by Geologe (new)

Geologe Nadine wrote: "Jaha! Und ich stehe dazu. ;-) 500 Personen klingt aber in der Tat danach, dass ein paar Notizen notwenidig werden."

Ich führe bei GEGEN DEN TAG eine Excel-Tabelle (unbezahlbar!!) - dort lache ich am Ende über 500 Personen. Der bietet mehr.....
Gegen den Tag by Thomas Pynchon


message 24: by Cloudedleopard (new)

Cloudedleopard | 88 comments Kleine Orientierung:



message 25: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments Also ich brauche schon ein portables, überall zugängliches, praktisches Format: Zettel und Stift.


message 26: by Geologe (new)

Geologe Nadine wrote: "Also ich brauche schon ein portables, überall zugängliches, praktisches Format: Zettel und Stift."

Die Tabelle wird auch ausgedruckt - beim Lesen ergänze ich handschriftlich......
Der Lustfaktor darf nicht zu kurz kommen.


message 27: by H. Sue (new)

H. Sue | 29 comments Geologe wrote: "Nadine wrote: "Jaha! Und ich stehe dazu. ;-) 500 Personen klingt aber in der Tat danach, dass ein paar Notizen notwenidig werden."

Ich führe bei GEGEN DEN TAG eine Excel-Tabelle (unbezahlbar!!) ..."


http://against-the-day.pynchonwiki.co...


message 28: by Geologe (new)

Geologe Susewig wrote: "Geologe wrote: "Nadine wrote: "Jaha! Und ich stehe dazu. ;-) 500 Personen klingt aber in der Tat danach, dass ein paar Notizen notwenidig werden."

Ich führe bei GEGEN DEN TAG eine Excel-Tabelle (u..."


Du bist ja unbezahlbar!!
DANKE!!


message 29: by Lacrima_Atra (new)

Lacrima_Atra | 59 comments Aaah. Schon wieder ein Buch, wo ich gerne mitlesen würde. Und schon wieder so ein Schinken. Da kann ich Suseweig nur zustimmen, diese Lesegruppe artet wirklich schon in Arbeit aus ;-)
Aber wenn der Zeitpunkt passt, lese ich mit.


message 30: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments Die Seitenzahlen der Ausgaben (zum Teil gekürzt) variieren ja enorm. Ich habe 900 Seiten starke Werke gesehen und über 2000 Seiten.


message 31: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments "Es klang äußerst unseriös, wie der Moskauer Verlag Zacharov im Jahr 2000 für das Buch warb: "Nur halb so lang und fünfmal so spannend" sei diese erste vollständige Version von Tolstojs "Krieg und Frieden" aus dem Jahre 1867. "Fast keine philosophischen Abschweifungen, viel mehr Frieden und weniger Krieg" hieß es, und außerdem stellte man dem Leser ein vollkommen ungetrübtes Happy end in Aussicht, wörtlich: "XXX und YYY bleiben am Leben." " (Ich habe die Namen wegen Spoiler Gefahr mal entfernt.) Es scheint so als ob die verschiedenen Übersetzungen/Versionen auch inhaltlich sehr unterschiedlich sind. Das könnte das gemeinsame Lesen doch ziemlich erschweren. Wenn der ganze Artikel interessiert: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/bu...


message 32: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments Eine Antwort auf die Frage, welches die "anerkannt beste" Übersetzung sei:

"Ich rate stets zu der Übersetzung von Werner Bergengruen aus dem Jahr 1954. Der Stil wirkt zwar etwas gestelzt und steif, was aber der Stimmung und der Wirkung im Grunde nur gut tut. Die Fassungen von Marianne Kegel und Hertha Lorenz sind etwas überkitscht und lassen den Text wie einen typischen "Frauenroman" wirken, zu theatralisch, wohingegen ihn Erich Böhme im überkommenen Stil seiner Zeit etwas zu hart und "schneidig", ein wenig blutleer auch erscheinen lässt.

Ein weiterer Vorteil gegenüber so manch anderer Version: Bergengruens Fassung ist zweisprachig (deutsch/französisch), was dem Stil zugute kommt und authentischer ist, als wenn die französischen Textstellen in's Deutsche übersetzt wären; jedoch werden Übersetzungen in einem Anhang geliefert (meist in Form von Fuß- oder Endnoten, manchmal auch in einem Beiheft), was hilfreicher ist, als wenn sie unübersetzt blieben."
(http://www.gutefrage.net/frage/was-is...)


message 33: by Nadine (last edited Jul 05, 2011 05:30AM) (new)

Nadine | 216 comments Sollen wir mal den 12. November (Samstag) als Starttermin festhalten? Andere Vorschläge? Dann würde ich schon mal eine Gruppe gründen.


message 34: by Cloudedleopard (new)

Cloudedleopard | 88 comments OK


message 36: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments Ich habe die von Hermann Röhl, komplett in Deutsch. Die von Barbara Conrad war mir zu teuer.


message 37: by Nadine (last edited Sep 06, 2011 02:20AM) (new)

Nadine | 216 comments http://www.amazon.de/Krieg-Frieden-B%... Diese hier.
Oder war das die von Erich Böhme? Ich muss zu Hause mal schauen. Ich hatte auch hin und her überlegt...
Ja, gerade nochmal geschaut. Erich Boehme.
http://www.diogenes.ch/leser/katalog/...


message 38: by Lacrima_Atra (new)

Lacrima_Atra | 59 comments Ja, bei Krieg und Frieden ist es viel schwieriger, die passende Ausgabe zu finden, als bei Anna Karenina...
Wenn man sich die Information zu deiner Ausgabe durchliest, bekommt das Ganze ja noch eine ganz andere Dimension -.-
Aber ich denke, ich werde doch bei der Übersetzung von Werner Bergengruen bleiben. Die erscheint mir noch als die für mich passendste.


message 39: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments Die von Boehme ist soweit ich gesehen habe ganz in Deutsch (der erste Absatz ist eigentlich komplett auf Französisch). Das sind 4 Taschenbücher, alle mit angenehm zu lesendem Umfang.
Ich finde es hier auch viel schwieriger als bei Anna Karenina.


message 40: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments http://marktplatz.zeit.de/angebote/ad... Der letzte Absatz ist recht interessant im Hinblick auf die verschiedenen Übersetzungen.


message 41: by Nadine (new)

Nadine | 216 comments Am 1. 11. 11 (Schnapszahl!) soll auch die Taschenbuchausgabe (für 29,90 Euro) in der Barbara Conrad Übersetzung erscheinen: http://www.amazon.de/gp/product/34462...


message 42: by Lacrima_Atra (new)

Lacrima_Atra | 59 comments Ich habe sie mir noch nicht zugelegt, ich gebe dir Bescheid, sobald ich es weiß.

Ich finde es ungeheuerlich, wenn z.T. nicht mal auf den Verlagsseiten (!) der Übersetzer angegeben wird. Ist mir gerade beim Recherchieren aufgefallen...


message 44: by H. Sue (last edited Sep 06, 2011 08:46AM) (new)

H. Sue | 29 comments Esme wrote: "Ja, das habe ich auch schon gesehen. Aber mehr als 2.000 Seiten im Taschenbuchformat läßt sich bestimmt nicht gut halten und lesen. Ist aber noch eine Alternative..."

Kommt als zweibändige dtv-Kassetten-Ausgabe - dtv-Vorschau - S.33


message 45: by Nadine (last edited Sep 06, 2011 07:55AM) (new)

Nadine | 216 comments Bei Amazon steht "2 Bände". Aber 1000 Seiten pro Band sind immer noch unhandlich...


message 46: by Cloudedleopard (new)

Cloudedleopard | 88 comments Die Anaconda-Ausgabe ist vollständig ins Deutsche übersetzt . Beim erneuten Durchblättern ist mir jetzt nichts Französisches aufgefallen und laut Wiki die erste einsprachige Ausgabe.
Sie entspricht der 1916 erschienenen Übersetzung von Röhl und hat 1532 Seiten in "normal großer" Schrift. Dass sie gekürzt wäre, kann ich nicht erkennen, es gibt zumindest keinen Vermerk.


back to top