Deutsch discussion

331 views
Lieblings Author/Buch

Comments Showing 1-34 of 34 (34 new)    post a comment »
dateDown arrow    newest »

message 1: by Nikki (last edited Aug 25, 2016 12:19PM) (new)

Nikki | 1 comments Ich geselle mich dann mal zu meinen Landsleuten in dieser Gruppe :) Ich lese allerdings hauptsächlich englische Bücher auf englisch. Deutsch nur wenn es deutsche Autoren sind oder Übersetzungen aus Sprachen die ich eh nicht verstehe. Ich mag einen gewissen sarkastischen deutschen Humor, den ich aber leider viel zu selten finde, z.B. den Herrn Lehmann von Sven Väth oder den Hartmut von Oliver Uschmann.

Achja und klingt vielleicht albern, aber ich kaufe meine Bücher meistens stapelweise in London - aus Protest gegen die deutsche Buchpreisbindung. Dort gibt's wenigstens immer wieder "3 for 2"-Angebote u.ä.


message 2: by Dajs (last edited Aug 25, 2016 12:24PM) (new)

Dajs | 5 comments Mod
Im moment finde ich Bücher von "Haruki Murakami" ziemlich gut, habe jetzt erst das zweite von ihm gelesen. Sehr zu empfehlen, mM nach schreibt er nach dem Motto "der Weg ist das Ziel".

Ich lese so unterschiedlich je nach Autor und Preis English oder Deutsch. Wenn ich aber einmal einen Autor in English bzw. Deutsch anfange bleibe ich bei der Sprache.


message 3: by Samuel (last edited Aug 25, 2016 12:58PM) (new)

Samuel | 1 comments boa, das ist ja eh die schwerste frage, die man stellen kann.
aktuell würde ich sagen.
matthias politycki: herr der hörner
clemens meyer: als wir träumten


message 4: by Juliane (new)

Juliane (libristar) Also, ich bin ein echter Fan deutscher Literatur. Zu meinen Lieblingen gehören Hermann Hesse, Anna Seghers, Heinrich Böll, Hans Fallada, Wilhelm Genazino, Stefan Heym, Hartmut Lange, Siegfried Lenz, Remarque und Tucholsky. Die deutsche Literatur hat viel zu bieten.
Aber mir gefallen auch einige Schweizer und Österreicher sehr, z.B. Dürrenmatt, Max Frisch und Pascal Mercier.... nur um einige zu nennen.


message 5: by chrischtian (last edited Aug 01, 2008 10:23AM) (new)

chrischtian | 1 comments Also ich lese im Moment sehr gerne H. Böll, F. Kafka und T. Mann.
Während Böll und Mann ja bei einer relativ großen Leserzahl Anklang findet, ist Kafka ja eher sehr zwiespältig zu sehen. Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. Mich würde mal interessieren wie Ihr über ihn denkt.

Neben diesen Autoren dürfen sicher J. W. Goethe und F. Schiller auf meiner ewigen Bestenliste nicht fehlen.


message 6: by Elke (new)

Elke (misspider) Also da das hier die Deutsch Gruppe ist, beschraenke ich mich mal auf deutsche Autoren. Normalerweise lese ich alles im Original, das sind dann hautpsaechlich US-Autoren.

Aber um beim Thema zu bleiben: Kai Meyer. Er schreibt grandiose Jugendromane, aber auch historisch-fantastische Literatur fuer Erwachsene. Ich habe fast alle Buecher gelesen und bin noch von keinem enttaeuscht worden.

Aber zugegeben, Kai Meyer gehoert zu den wenigen deutschen Autoren die ich kenne und lese ;)


message 7: by C.M. (last edited Sep 27, 2008 07:23AM) (new)

C.M. (SkyBlueEyes) | 2 comments Hallo zusammen,
also ich lese seit ca. zwei Jahren hauptsächlich auf Englisch, und mein Genre ist Fantasy/Thriller. Das Angebot an englischen Büchern ist einfach größer und wenn man eine Serie liest, muss man nicht bis zum deutschen Erscheinungstermin warten. Leider kommt auch dazu, dass gerade im Fantasy Genre die deutschen Übersetzungen etwas schwächeln.
Die einzigen deutschen Autoren, die ich in den letzten Jahren gelesen habe waren Cornelia Funke, Kai Meyer, Andreas Eschenbach und Wolfgang Holbein.
Meine ausgesprochenen Lieblingsautoren sind allerdings Stepheny Meyer, J.K. Rowling, Stephen Fry und Neil Gaiman.



message 8: by Elli (new)

Elli | 1 comments Mir geht es ähnlich wie Claudia, die meisten Autoren/Bücher, die mich interessieren sind aus Amerika oder Britannien, daher bleibe ich lieber beim Original. Vor allem regt es mich auf, dass manche Serien nur teilweise oder gar nicht ins Deutsche übersetzt werden.
Mein Mann liest (leider) nur deutsch und ich schwärme ihm so oft von bestimmten Büchern vor, die es leider noch gar nicht auf deutsch gibt *grummel*. Naja, sein Problem.

Gutes deutsches Buch: Vampire in Köln von Sanguis B.



message 9: by Kai (last edited Feb 02, 2009 07:49AM) (new)

Kai | 2 comments Norbert Zähringer ist einer meiner liebsten deutschen Autoren. Habe von ihm "So" und "Als ich schlief" gelesen und bin von beiden Büchern absolut begeistert. Ich verstehe nur nicht, warum der Mann nicht bekannter ist.


message 10: by Abe (new)

Abe (AbeFMarch) | 2 comments Um zu verbessern mein Deutsch, Ich lese gern Buecher von Konsalik. Er hat hunderte Buecher geschreiben und verstehe Ich gut seine geschreibene art.
Ich schreibe Englische Buecher. Meine erste Buch: "To Beirut and Back" war publiziert in 2006. Meine zweite Buch: "They Plotted Revenge Against America" ist zeit January 2009 verfugbar.
Wenn interesiert, bitte sehe meine website: http://www.freewebs.com/abemarch


message 11: by Lars (new)

Lars (larsnitsch) | 4 comments Hallo zusammen,

auch wenn sich in dieser Gruppe anscheinend nicht sooo viel tut, möchte ich hier mal meine deutschen Lieblingsautoren benennen - die ich an einer Hand aufzählen kann, da ich (wie wohl die meisten hier) eher englischsprachige Autoren lese, sei es nun im Original oder in der Übersetzung. Aber hier mal meine deutschen Favoriten:

Joseph von Westphalen - ganz klar mein Liebling. Witzig, frech bis unverschämt, politisch, kurzweilig. In letzter Zeit leider nicht so viel Neues, den Klassiker 'Im diplomatischen Dienst' und die sich daraus enwickelnde Trilogie lese ich jedoch immer wieder gerne.

Friedrich Ani - trotz des Booms der Lokal-Krimis (alles was trendig ist, interessiert mich meist nicht so) habe ich mit diesem Autor einen Schreiber gefunden, der noch tief im 'alten' München verwurzelt ist und die Stadt meist fern von Schicki-Micki unaufgeregt ruhig beschreibt. Kommissar Tabor Süden ist beinahe schon Kult.

Bartholomäus Grill - nun sind wir schon in der Rubrik Sachbücher. Grill ist ein Spitzen-Journalist, der über lange Jahre hinweg Afrika-Korrespondent der ZEIT war. 'Ach Afrika' ist für mich daher eines der besten Bücher über den schwarzen Kontinent.

Ansonsten bin ich gerade dabei, den bisher wenig von mir gelesenen Franz Kafka zu entdecken und das Buch der neuen ZEIT-Korrespondentin in Afrika, Andrea Böhm, steht auch ganz oben auf meiner Liste. Wer ähnliche interessen hat, soll sich mal melde, würde mich freuen, von Gleichgesinnten zu hören. Grüße, Lars


message 12: by Muphyn (new)

Muphyn | 58 comments Lars wrote: "Hallo zusammen,

auch wenn sich in dieser Gruppe anscheinend nicht sooo viel tut, möchte ich hier mal meine deutschen Lieblingsautoren benennen - die ich an einer Hand aufzählen kann, da ich (wie w..."


Hallo Lars,

Du liest wohl gern zu/ueber Afrika - das Buch von Grill steht bei mir schon seit mind. drei Jahren im Regal und wartet immer noch darauf gelesen zu werden! Hoert sich ja an, als wenn's sich lohnt (ich glaub, ich hab's damals ganz spontan gekauft, ohne mehr drueber gewusst zu haben).

m


message 13: by Stefanie (new)

Stefanie (Morgaine164) | 1 comments Hallo zusammen! Ich bin neu hier und total begeistert von goodreads. Ich lese auch am liebsten englische Bücher in Englisch, deutsche Autoren natürlich auf deutsch und andere dann in der deutschen Übersetzung mangels Sprachenkenntnis.
Sehr gut finde ich ALEXANDER MACCALL SMITH; seine Bücher über Mma Ramotswe, einer Privatdetektivin in Botswana sind einfach herrlich!
Viele Grüsse, Steffi


message 14: by Muphyn (new)

Muphyn | 58 comments Stefanie wrote: "Hallo zusammen! Ich bin neu hier und total begeistert von goodreads. Ich lese auch am liebsten englische Bücher in Englisch, deutsche Autoren natürlich auf deutsch und andere dann in der deutschen ..."

Hallo Steffi,

ich find die Buecher von McCall-Smith auch total super! Hab fast alle von Mma Ramotswe gelesen (bis auf die letzten zwei, glaub ich, die hab ich noch nicht geschafft). Du musst dann mal "Portuguese Irregular Verbs" von ihm lesen, das fand ich total super! (Hab's also Hoerbuch gehoert und es war mit einem so super deutschen Akzent vorgelesen, hab mich gekugelt.)

Viel Spass bei Goodsread, es ist schon ziemlich toll! :D


message 15: by Lars (new)

Lars (larsnitsch) | 4 comments Hallo nochmal,

@Muphyn:Grill lohnt sich immer, er kann einfach schreiben, nicht zur zu Afrika. Bei diesem Thema kommt aber besonders deutlich seine ihn sympathisch machende Empathie zum Vorschein - ohne dabei in Lagerfeuer-Romantik zu verfallen.

@Stefanie:Alexander McCall Smith hört sich ja wirklich sehr interessant an - habe ich gleich mal auf meine Wunschliste gesetzt.

@Alle:Wer von euch hat eigentlich einen Kindle? Jetzt ist Amazon ja auch mit einem deutschsprachigen Angebot gestartet


message 16: by Zauberlehrling! (new)

Zauberlehrling! (zauberlehrling) | 5 comments Ich mag die Bücher von
- Thomas Thiemeyer
- Linwood Barclay
- Andreas Eschbach
- David Ambrose
- David Morell


message 17: by Pandora (new)

Pandora | 1 comments Meine liebsten Autoren sind James Patterson, Agatha Christie und Walter Moers

Mein absolutes Lieblingsbuch ist die Stadt der träumenden Bücher


message 18: by LauraW (new)

LauraW (LauraLynnWalsh) | 6 comments Ich lese gerne Bücher für Jugend. Ich habe alle sieben Harry Potter Bücher, Ausgegebene sowohl auf Audio, in Deutsch, English, und Amerikanisch. Ich versuche jetzt das erste Buch auf Spanisch, kommt aber nur langsam durch.

Mein lieblings Buch muss wohl Ender's Game sein. Es befasst alle meine liebste Interessen: begabte Kinder, Schulen, und verschiedene Lebewesen.


message 19: by Manybooks (new)

Manybooks | 64 comments Englische Lieblingsautoren oder Bücher:

Anne of Green Gables (die ganze Serie)
Emily of New Moon (die ganze Serie)
beide von L.M. Montgomery
The Lord of the Rings von J.R.R. Tolkien

Deutsche Lieblingsautoren oder Bücher:

Die Erzählungen von Thomas Mann
Die neuen Leiden des jungen W. von Ulrich Plenzdorf
Nathan der Weise von Gotthold Ephraim Lessing


message 20: by Muphyn (new)

Muphyn | 58 comments "Die neuen Leiden des jungen W." liegt bei mir schon ewig im Buchregal rum, noch immer ungelesen! Dir hat's offensichtlich gefallen, Gundula?!


message 21: by Manybooks (new)

Manybooks | 64 comments Muphyn wrote: ""Die neuen Leiden des jungen W." liegt bei mir schon ewig im Buchregal rum, noch immer ungelesen! Dir hat's offensichtlich gefallen, Gundula?!"

Ich fand es genial. Es gibt es auch als Theaterstück (wir haben es an der Uni im Deutschclub gespielt, sehr interessant).


message 22: by Muphyn (new)

Muphyn | 58 comments Dann werd ich es wohl mal bald lesen muessen!! :)


message 23: by Anastasia (new)

Anastasia David Safier.


message 24: by Claudia (new)

Claudia (ClaudiTh) | 1 comments "The Help" und dessesn Autorin ist derzeit mein Lieblingsbuch!


message 25: by Claudia (new)

Claudia (Schauplatz) | 1 comments Hallo - bin auch Murakami-Fan. Seine Fantasie finde ich einfach unglaublich. Er bringt es fertig, die merkwürdigsten Geschehnisse in den banalsten Alltag zu integrieren, und man nimmt es ihm ab ... Kürzlich las ich 1Q84, sehr empfehlenswert. Die Fortsetzung soll ja im Herbst rauskommen, bin schon gespannt.

Dajs wrote: "Im moment finde ich Bücher von "Haruki Murakami" ziemlich gut, habe jetzt erst das zweite von ihm gelesen. Sehr zu empfehlen, mM nach schreibt er nach dem Motto "der Weg ist das Ziel".

Ich lese s..."



message 26: by Boi Nghi (new)

Boi Nghi | 2 comments Mein Kindle ist in USA registriert. Kann man e-Buecher auch von amazon.de erwerben?

Lars wrote: "Hallo nochmal,

@Muphyn:Grill lohnt sich immer, er kann einfach schreiben, nicht zur zu Afrika. Bei diesem Thema kommt aber besonders deutlich seine ihn sympathisch machende Empathie zum Vorschein ..."


Lars wrote: "Hallo nochmal,

@Muphyn:Grill lohnt sich immer, er kann einfach schreiben, nicht zur zu Afrika. Bei diesem Thema kommt aber besonders deutlich seine ihn sympathisch machende Empathie zum Vorschein ..."



message 27: by Lars (new)

Lars (larsnitsch) | 4 comments Boi Nghi wrote: "Mein Kindle ist in USA registriert. Kann man e-Buecher auch von amazon.de erwerben?

Von amazon.de nicht direkt - aber du kannst dir die deutschen Bücher ja einfach auf Amazon.com kaufen. Mein Kindle war am Anfang auch auf amazon.com registriert und der Kauf von deutschen Werken war kein Problem. Da sämtliche aktuellen deutschen Neuerscheinungen bei amazon.com auftauchen, spricht als nix dagegen (allerdings auch nix dafür, den Kindle auf amazon.com registriert zu lassen, oder was sind deine Gründe?) Gruss, Lars


message 28: by Boi Nghi (new)

Boi Nghi | 2 comments Die Auswahl an aktuellen Erscheinungen ist einfach nicht zu gross. Das einzige Buch, das mir auffaellt war "Sturz der Titanen" von Ken Follet. Es ist schon eine Weile her. Vielleicht hat sich in der Zwischenzeit auf amazon.com viel getan und neue Updates. Werde sofort in den Website einloggen. Danke, Lars.


message 29: by Lars (new)

Lars (larsnitsch) | 4 comments @Boi Nghi: Kein Problem, gerne. Ich habe gerade eben auch selbst noch einmal geschaut und eine Stichprobe gemacht, von fünf aktuellen deutschen Neuerscheinungen sind alle fünf sowohl bei amazon.de als auch amazon.com erhältlich. Allerdings sind sie bei amazon.com minimal (2-3%) teurer.


message 30: by Roland (new)

Roland | 2 comments Freunde und Freundinnen, versucht es doch mal mit österreichischer Gegenwartsliteratur: "Der fliegende Berg" von Christoph Ransmayer ist nobelpreiswürdig!


message 31: by [deleted user] (new)

Die NOCH-Trilogie Evernight,
warte noch auf den vierten Teil, der kommt erst am 27.02


message 32: by Beatrix (new)

Beatrix | 4 comments Ich bleib auch mal beim Thema "Deutsch" und beschraenke mich auf deutschsprachige Autoren unter meinen Lieblingen. Und da gibt es durchaus einige!

- Jakob Arjouni: seine Kayankaya Krimis sind toll aber auch literarische Titel wie "Hausaufgaben"
- Bernhard Schlink: natuerlich der Vorleser aber auch die Selb Trilogie ist sehr sehr gut
- Martin Suter: ein Schweizer mit interessanten Thrillern
- Juergen Kehrer: Wilsberg versetzt mich in meine alte Heimat
- Rebecca Gable: schoen historische Romane zum schmoekern
- Selim Özdogan: gerade erst entdeckt ;-)
- Alina Bronsky: Scherbenpark hat mich einfach umgehaun und ich freu mich schon auf ihre neuesten Buecher
- Erich Maria Remarque: kein Zeitgenosse, aber "Im Westen nichts neues" gehoert fuer mich zu den wenigen Muss-Man-gelesen haben


message 33: by Vronk (new)

Vronk Hunnenkönig (drdrbent) özdogan ist der beste überhaupt.

roth und brecht haben recht
doch özdogan hats mir angetan.

bent


back to top