BookCircle - Gemeinsam lesen! discussion

Panic (Panic, #1)
This topic is about Panic
95 views
PANIC > #2 - Bis Seite 131 (einschließlich 4. Juli)

Comments Showing 1-23 of 23 (23 new)    post a comment »
dateDown arrow    newest »

Laura Evlolle (evlolle) | 123 comments Mod
:)


BeautyBooks82 | 25 comments Ich mag Heather und ich mag noch immer die Idee des "Spiels". Trotz des guten Schreibstils bin ich aber immer wieder geneigt Passagen zu überfliegen, denn es fehlt mir noch an Spannung. Nat und Dodge werden mir gerade sehr unsympathisch. Ich bin gespannt. ..


Nils | 12 comments Das Buch hat es irgendwie geschafft mich richtig in seinen Bann zu ziehen. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Nat nervt mich auch ein klein wenig aber dafür finde ich Bishop um so sympathischer. ;)


Louzee | 17 comments Ich mag es bisher sehr gern. Auch die Charaktere sind mir alle sympathisch. Das Buch fesselt einen und ich hab ein bisschen Angst wo das ganze noch hin führt...


bookspumpkin | 8 comments Der Schreibstil gefällt mir immer noch sehr gut. Allerdings sind mir Nat und Dodge ein wenig unsympathisch. Vor allem aber Nat! Ich finde die ist so anstrengend...
Heather und Bishop mag ich sehr gerne.
Ich würde mich aber freuen, wenn ein bisschen mehr Spannung aufgebaut werden würde, da ich im Moment manchmal den Drang habe Passagen zu überfliegen..


Nadjab | 11 comments Ich muss sagen, dass ich es nicht gut finde, dass Nat Heather hintergeht. Ich frage mich, was sie wirklich im Schilde führt und warum sie Dodge jetzt auf einmal interessiert, wo sie vorher nicht mal seinen Namen kannte. Oder sie will um jeden Preis was vom Geld, weil sie weiß, dass sie es sonst nicht schafft. Und das Doge als verliebter Trottel einfach darauf reinfällt...
Ich bin gespannt, ob sich zwischen Heather und Bishop noch was entwickelt, eigentlich ist das schon sehr offensichtlich, dass die beiden sich mögen. Mal schauen...
Die zweite Aufgabe war sehr gefährlich und sehr interessant, aber ich würde trotzdem gerne mehr über Panic und die Hintergründe erfahren. Ich hoffe das kommt noch in den nächsten Abschnitten und es ist nicht nur das, was am Anfang erzählt wurde.


xmekalux | 75 comments Genau wie die anderen finde ich Nat total anstrengend und ich verstehe nicht so ganz was Bishop in ihr sieht.
Dazu fand ich persönlich die Aufgabe mit dem Brett schlimmer, als den Einbruch. 15 Meter hoch? Stellt euch das mal bitte genauer vor. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich auf jeden Fall in das Haus einbrechen. Das ist allerdings nur meine Meinung. Vielleicht könntet ihr ja mal schreiben, was ihr eher gemacht hättet :)
Ich finde aber gut, dass es noch komplett offen ist, wie das Buch endet. Ob überhaupt Net, Bishop oder Heather gewinnt.
Bin also sehr gespannt :)


bookspumpkin | 8 comments Ich sehe das genauso. Hätte auch lieber den Einbruch begannen, als 15m in der Höhe zu stehen o.O
ja bin auch sehr gespannt wer gewinnt. :)


sarahjrose_books | 7 comments mir fehlt bis jetzt etwas die Spannung :/ aber der Schreibstil und die Charaktere gefallen mir echt gut :) aber mich interessiert was es mit panic auf sich hat und warum es verboten ist :)


message 10: by Anna-lena (new) - added it

Anna-lena | 1 comments Ich finde, dass sich so langsam die Spannung aufbaut. Vor allem bei der zweiten Aufgabe konnte ich das Buch nicht weglegen. :D
Der Schreibstil gefällt mir persönlich sehr gut. Deshalb finde ich auch, dass sich das Buch sehr schnell lesen lässt.
Ich bin gespannt wie es weitergeht und was die Teilnehmer noch so erwartet. :)


message 11: by Sara (new) - rated it 2 stars

Sara (wingardiumleviloser) | 1 comments Also bis jetzt bin ich noch nicht so sonderlich begeistert vom Buch. Die Charaktere sind mir größtenteils sehr unsympathisch, in Moment mag ich eigentlich nur Bishop. Allerdings muss ich sagen, dass das Buch schon spannend ist an manchen Stellen! Ich hoffe einfach mal, dass es noch besser wird. :)


message 12: by astrid (new) - added it

astrid (juddicted) Also ich persönlich lauf ja lieber auf einem Brett, als Gefahr zu laufen in den Lauf eines Gewehres zu schauen, aber gut, Ansichtssache x) Allerdings würde ich niemals bei Panic mitmachen. Nicht freiwillig.
Was ich immer noch ziemlich creepy und fast unlogisch finde, ist wie sich der Gewinn anhäuft - dass da quasi jeder gezwungen wird mitzuzahlen, egal was er von der Sache hält.
Spannung ist keine zu finden, aber das ist bei Contemporarys z.T auch nicht nötig. Bin momentan bei Seite 150 & ich finde, da geht es ganz gut. (:

Nat's Verhalten finde ich auch unmöglich, ihren Freunden und Dodge gegenüber. Dodge ist ziemlich naiv was sie angeht, er hätte echt besseres verdient. Allerdings frage ich mich, was die beiden - unabhängig voneinander oder ihrem Pakt - im Schilde führen. Manche Aktionen lassen darauf schließen, dass beide so einiges zu verbergen haben.

Bishop find ich auch klasse & Heather nur dann, wenn sie mit ihm redet. xD Ansonsten ist sie sehr ... platt? Ihre Gedanken sind irgendwie nichtssagend für mich.

Bin gespannt, wohin das noch führt. Irgendeinen Plottwist erwarte ich jetzt schon, denn das Spiel allein wird mich nicht unterhalten können.


message 13: by [deleted user] (new)

Oh Gott, dieses Spiel ist doch total verrückt :o ich würde da niemals mitmachen!

Ich finde es auch doof das Nat (vermutlich) Dodge und Heather verarscht. Sie will vermutlich nur sichergehen, dass sie am Ende auch mit Kohle aus der Sache rausgeht. Finde das aber ganz schön hinterlistig. Sie wickelt Dodge ja vermutlich auch nur um den Finger, damit er ihr vertraut (oder so).
Viel mehr tut es mir aber auch für Heather leid, da sie ja schon lange befreundet sind.

Ich frage mich aber auch warum Nat vor dem Einbruch eine solche Panik-Attacke bekommt...

Es ist schon beeindruckend, was die ganze Sache um Panic für eine Dynamik hat - einer sagt etwas gegen das Spiel und prompt gibt es einen Gegenschlag - alles was mit dem Spiel zu tun hat ist auf jeden Fall sehr gefährlich, ich bin gespannt wohin dies führt und was Nat im Schilde führt!


Laura Evlolle (evlolle) | 123 comments Mod
Nat nervt mich total. Ich finde sie bisher sooo unsympathisch und kann überhaupt nicht verstehen, was Dodge an ihr findet. Er scheint nämlich eigentlich ein ganz netter Kerl zu sein. Obwohl ich ihn auch ein bisschen creepy finde. Ich könnte mir vorstellen, dass es Nat was antut, wenn er herausfindet, dass sie es gar nicht so ernst meint. :D

Bishop und Heather finde ich ganz okay. :)

Den Schreibstil finde ich nicht überragend, habe schon besseres von Lauren Oliver gelesen, aber es lässt sich für mich super schnell lesen.

Irgendwie finde ich die Geschichte mit Anne komisch und auch ziemlich schlecht gemacht. Die Frau hat 3000 Tiere und darunter zufällig 2 Tiger und spricht Heather einfach so auf einem Parkplatz an, weil sie heult? Ja, genau... :D

Ich finde das Buch an sich bisher nicht immer stimmig, aber trotzdem interessiert es mich total, wie es weitergeht. :)


message 15: by astrid (new) - added it

astrid (juddicted) Laura wrote: "Irgendwie finde ich die Geschichte mit Anne komisch und auch ziemlich schlecht gemacht. Die Frau hat 3000 Tiere und darunter zufällig 2 Tiger und spricht Heather einfach so auf einem Parkplatz an, weil sie heult? Ja, genau... :D"

Oh ja, das dachte ich mir auch. Aber ich denke die Tiere werden noch eine Rolle spielen, ansonsten wäre dieser Zusatz ja total unnötig für die Story.
Aber ich hab da auch ganz arg meine Augen verdreht. xD

Also ich bin grad so bei Seite 250 & finde so langsam fängts an Spaß zu machen. An alle, die sich hier noch etwas 'durchquälen'... durchhalten, ich find ab 200 wirds besser. :)


Silas | 4 comments Die Sache mit Anne und ihren ganzen Tieren fand ich auch etwas seltsam...
Trotzdem gefällt mir das Buch bisher sehr gut und auch die Aufgabe mit dem Einbruch fand ich sehr spannend.
Ich bin sehr gespannt wie die ganze Sache mit Panic weitergeht, da die Polizei ja jetzt Bescheid weiß...


Amelie (msbuchnerd) | 138 comments Mod
Ja, die Heather-und-Bishop-Szenen sind gut und ich mag die Dialoge da sehr und diese Lovestory ist echt sehr süß, aber alles andere würde ich gerne in einen großen Mülleimer werfen...

Nat find ich blöd und Dodge find ich blöd, weil er Nat gut findet, obwohl er sie gar nicht kennt. Und Panic ne... Wie und warum tun die das? Ich verstehe das alles nicht bzw. es macht null Sinn für mich. 67.000 Dollar? xD Wo soll das Geld denn alles herkommen? Habe ich irgendwie verpasst, dass das näher erläutert wurde? Soweit ich weiß sind das doch hauptsächlich Highschoolschüler? Wo haben die denn solche Mengen an Geld her?

Aber was am schlimmsten ist: Mich interessiert das einfach alles so rein gar nicht. Bis auf die Heather und Bishop Sache. Weil Bishop einfach cool ist und Heather plötzlich schlagfertig wird, wenn sie mit ihm spricht. Aber alles andere? Ghaaaaa...


message 18: by astrid (new) - added it

astrid (juddicted) Amelie wrote: 67.000 Dollar? xD Wo soll das Geld denn alles herkommen? Habe ich irgendwie verpasst, dass das näher erläutert wurde? Soweit ich weiß sind das doch hauptsächlich Highschoolschüler? Wo haben die denn solche Mengen an Geld her?
Es wurde am Anfang erklärt, dass sämtliche Highschoolschüler in einem bestimmten Zeitraum vor dem Sommer jeden Tag einen Dollar in die Kasse werfen müssen. MÜSSEN. Wer sich weigert, der wird bedroht, verprügelt etc.
Je nachdem wieviele Schüler eigentlich in Carp auf die HS gehen & wie lange sie sammeln, kann ich mir schon vorstellen, dass da ordentlich was zusammenkommt.
Den ethischen Standpunkt mal völlig außer Acht gelassen -hust-


message 19: by Nj (new) - rated it 3 stars

Nj Sun (njsun) | 9 comments Ich finde es bis jetzt auch nicht so gut. Stimme da Amelie zu.
Bis jetzt hat das Buch mich noch nicht so richtig in seinem Bann gezogen..


Maria (kismet18) | 42 comments Also ich finde die Aufgaben schon ziemlich spannend und ganz schön gefährlich, besonders das mit dem Brett in 15 m Höhe.. Und interessant finde ich auch die Beweggründe der einzelnen Leute, warum sie mitmachen. Aber ansonsten sind mir irgendwie alle Charaktere total unsympathisch :D Aber hoffentlich kommen Heather und Bishop noch zusammen :)


message 21: by Josi (new) - rated it 5 stars

Josi (joyxd) | 44 comments Also ich bin immer noch begeistert von der Story :D hätte nie gedacht dass mich das Buch so fesselt..

Die Charaktere mag ich eigentlich alle, klar ist Bishop definitiv einer meiner Favoriten aber Nat stört mich nicht so sehr :D irgendwie erinnert sie sich an eine meiner Freundinnen :D


Allerdings habe ich beim Lesen immer ein ungutes Gefühl wenn Bishop versucht Heather von Panic abzuhalten.. Ich habe mir überlegt, ob er vielleicht einer der Schiedsrichter ist (oder wie die nochmal heißen xD), daher weiß welche Aufgabe sie noch erwartet und deswegen Heather unbedingt davon abringen will weiter zu machen.. :O
Was haltet ihr von der Idee? :D


Ach und ich wäre auch lieber in das Haus eingebrochen als in 15 Metern Höhe auf einem Brett zu balancieren ;)


Bücherwunder (Bcherwunder) | 6 comments Ich bin auch noch ein bisschen hin und hergerissen ... Es ist ganz spannend, ja, aber immer noch etwas oberflächlich. Und ist find bisher keinen der Personen besonders toll. Bishop ist ganz nett, aber kommt mir manchmal ein bisschen wie der Trottel vor, der die andren in der Gegend rumchauffiert. :D
Und ich finds komisch dass Dodge Heather im Haus vorwirft, die würden ihn verarschen und dann ists einfach vergessen und wird nie mehr erwähnt ...
Was ich aber spannend finde: ich glaub das steuert auf eine Riesenkatastrophe hin!


message 23: by Christelle (new)

Christelle | 60 comments Mod
Den einzigen den och wirklich mag ist bishop- wie jeder. Dodge finde ich interessant und kann ihn verstehen aber ich glaube er kann auch unberechenbar sein.
Nat mochte ich von anfang an nicht weil sie hinterhältig ist ABER zumindest habe ich ein Gefühl zu ihr. Heather ist einfach nicht wichtig.
Ich finde es seltsam dass alle endweder ein mega schrottleben führen oder direkt superreich.
Ich verstehe auch noch die freundschaft zwischen nat und heather nicht.
Aber ich finde es gut zu sehen was menschen alles tun würden um aus ihrem leben auszubrechen. Vielleicht tun sie es ja auch um überhaupt mal etwas in ihrem leben zu erleben


back to top