Leserunde - Let's read together discussion

Vier Farben der Magie
This topic is about Vier Farben der Magie
39 views
Archiv: 2017 > Vier Farben der Magie: 2. Abschnitt: Kap. 4 III bis Kap. 7 III (S. 109 - S.209)

Comments (showing 1-10 of 10) (10 new)    post a comment »
dateDown arrow    newest »

message 1: by Astrid (new) - added it

Astrid (skaramel) | 577 comments Vier Farben der Magie: Kap. 4 II bis Kap. 7 III (S. 109 - S.209)


Katja | 156 comments Langsam kommt Schwung in die Geschichte. Lila wurde mir, besonders in den letzten Kapiteln, immer sympathischer. Das weiße Königreich und dessen Machenschaften finde ich auch sehr interessant und bin gespannt wie sich die Story hinsichtlich dessen und Holland noch weiterentwickelt.
Bei letzteren bin ich außerdem froh, dass er doch mehr Tiefe bekommen zu scheint, als ich zu Beginn gedacht hätte.

Alles in allem hat mir der Abschnitt sehr gut gefallen und ich werde gleich weiterlesen :)


Bianca | 265 comments Mir gefällt das Buch bisher sehr gut. Ich mochte besonders Kells Interaktion mit Lila, ich weiß jetzt schon dass ich die Dynamik zwischen den beiden mögen werde. Dadurch dass wir ein bisschen mehr über Holland erfahren haben, bin ich noch mehr gespannt darauf was er bei Rhy wollte. Und ob er es schafft den Zwang ( oder wie auch immer das in der deutschen Version heißt) zu brechen. Im Grunde weiß man ja durch den Zwang überhaupt nicht, was denn seine eigenen Intentionen wären. Das fände ich ganz spannend zu erfahren. Außerdem bin ich sehr gespannt, was der Stein so alles kann und was das weiße Königreich damit will.


Helen.elli (helenelli) | 144 comments So langsam entwickelt sich die Geschichte und man erfährt immer mehr über die Charaktere. Alles in allem finde ich die Geschichte aber sehr ruhig erzählt. Es war auf diese ruhiger Art für mich aber dennoch spannend zu lesen.
Über Lila habe ich mir allerdings noch keine wirkliche Meinung gebildet. Ich weiß noch nicht, was ich von ihr halten soll. Hat sie vielleicht Magie in sich und weiß es nur nicht, oder ist sie wirklich nur ein normaler Mensch, der in solche magischen Machenschaften hineingezogen wurde?
Bei mir kommt auch die Frage auf, ob Holland alleine arbeitet oder etwa mit jemanden zusammen, wie diesen Zwillingen. Wird er gezwungen oder ist er in dieser Geschichte der eine Antagonist?
Ich bin weiterhin gespannt...


Nina (awkwardlife_nina) | 432 comments Mir gefällts bisher auch sehr gut, jetzt wo etwas mehr passiert ist und einige Fragen aufgekommen sind. Ich bin gespannt, was Lila genau ist und wie Holland wirklich ist. Mit dem, ich nenns jetzt auch mal Zwang, hat man ja keine Ahnung, was erzwungen ist und was nicht.
Ich glaube auch, dass mir die Kombination aus Lila und Kell gefallen wird, bisher macht es zumindest wirklich Spaß über die beiden zu lesen.


Dorothée | 32 comments Mir hat dieser Abschnitt auch gut gefallen. Die Interaktion zwischen Kell und Lila macht auf jeden Fall Spaß und Lust auf mehr.
Etwas naiv fand ich jedoch Kells Entscheidung, den Brief und das Päckchen von einer völlig fremden Person einfach mitzunehmen. Da müsste er doch auf Grund seiner Erfahrungen im weißen London ein bisschen misstrauischer sein.
Ansonsten bin ich auch gespannt, was eigentlich Hollands Absichten sind und wie viel von seinen Handlungen wirklich durch den Zwang zu erklären sind.


Krummbein | 11 comments Mir hat dieser Abschnitt sehr gut gefallen und ich finde es toll dass jetzt ein bisschen mehr Schwung in die Geschichte kommt wobei ich sagen muss dass ich hoffe dass das Buch nicht ganz so ruhig weiter geht.
Was mir sehr gut gefällt ist, dass alle Charaktere eine gewisse Tiefe haben und ihr Motive nicht so leicht zu erkennen sind. Ich finde das macht alles total spannend!
Ich bin schon richtig gespannt wie sich das Ganze weiterentwickeln wird und werde mich gleich in den nächsten Abschnitt stürzen!


message 8: by Pat (new) - rated it 3 stars

Pat (patsbin) | 350 comments Mod
Wer hat die Falle gestellt? Ist Lila vielleicht eine der wenigen im grauen London, die doch Magie spürt oder anwenden kann?

Ansonsten hoffe ich auf noch ein paar genauere Erklärungen zu den beiden Königen und Holland.


Sandra | 9 comments Bin auch endlich durch.
Ich komme leider nur sehr langsam voran und obwohl die Diskussion hier schon zum erliegen gekommen zu sein scheint (hoffentlich läuft sie zum 5. Abschnitt noch wenn ich endlich dazu komme) will ich trotzdem kurz meine Gedanken aufschreiben:

Lila ist mir langsam ein bisschen sympathischer geworden, anfangs mochte ich sie nicht wirklich. Ich finde besonders in der Schlussszene - der Kampf zwischen Kell und Holland - hat sie sich genau richtig verhalten, glaubwürdig aber trotzdem mutig.

Kell selbst mag ich inzwischen richtig gerne und auch Holland finde ich interessant. Wie ihr schon gesagt habt, wäre es interessant zu wissen, wie viele seiner Handlungen wirklich von ihm selbst kommen.
Auch beschleicht mich irgendwie das Gefühl dass Barron - und vielleicht auch Holland - die drei Bände nicht überleben könnte.

Ich finde, durch die vielen Einschübe und die teilweisen Wiederholungen der Beschreibungen wird der Lesefluss ein bisschen unterbrochen und es zieht sich ein bisschen, wenn auf der Handlungsebene nicht viel passiert.
Trotzdem ist mein Interesse geweckt und vor allem will ich wissen, was Holland von Rhy wollte und wer hinter dem Schmuggel des Steins steckt.


Sophia | 150 comments Der Stein bringt nun etwas Spannung in die Geschichte - wie geht es damit weiter, erschafft er eine "Böse Armee"? Was will das weiße London damit? Handelt Holland wirklich aus Zwang?
Aber dass Kell Brief&Schachtel einfach transportiert ohne zu wissen was es ist fand ich auch sehr naiv - aber irgendwie musste "der Stein ja ins Rollen gebracht werden"
Lila gefällt mir bisher auch gut, alleine wäre Kell vielleicht etwas zu ängstlich/naiv/verschüchtert...? Lila bringt da doch etwas mehr Mut und Eigenwille mit.


back to top