Seitenhieb discussion

16 views
Hörbücher > Vorleser

Comments Showing 1-6 of 6 (6 new)    post a comment »
dateDown arrow    newest »

message 1: by Martini (new)

Martini (shakenorstirred) | 134 comments Wer macht seine Sache als Vorleser von Hörbüchern ausgezeichnet? Was muß ein Vorleser vermeiden, um einem den Hörgenuß nicht zu verleiden? 


message 2: by Martini (new)

Martini (shakenorstirred) | 134 comments Einer meiner absoluten Lieblingssprecher ist der Schauspieler Stefan Kaminski. Er schafft es tatsächlich, jedem Charakter eines Hörbuches eine eigene Stimme zu geben, und das sind bei den meisten Produktionen schon so einige. Außerdem ist seine "normale" Stimme schon sehr angenehm, und die Betonung sowie der Sprachrhythmus sind perfekt, wohl aufgrund seiner schauspielerischen Ausbildung.Ich finde ihn einfach umwerfend! :-)
Bei englischen Hörbüchern habe ich auch eine Empfehlung abzugeben: Neil Gaiman! Er hat ebenfalls eine sehr sympathische Stimme und diesen herrlichen britischen Akzent.


message 3: by Anne (new)

Anne | 11 comments Ich höre auch gerade (glaube zum ersten Mal) ein Hörbuch, das Stefan Kaminski spricht. Ist wirklich ein genialer Sprecher.
Psychothriller lasse ich mir gerne von Simon Jäger vorlesen. Seine Stimme passt gut zu den Büchern, wie ich finde. Da kenn ich vor allem die von Sebastian Fitzek und John Katzenbach.


message 4: by Martini (new)

Martini (shakenorstirred) | 134 comments Von Fitzek und Katzenbach kenne ich auch einige Hörbücher, gute bis ziemlich schlechte. Allerdings ist Simon Jäger wirklich richtig gut.
Eine sehr sympathische Stimme hat meiner Meinung nach auch David Nathan, und richtig klasse, weil eine sprachlich echt coole Sau, ist Rufus Beck. :-D


message 5: by Hazard (new)

Hazard | 24 comments Der schlimmste Vorleser, der mir bisher untergekommen ist, war einer (den Namen habe ich nie nachgesehen), der eine Kurzgeschichte von Jeffery Deaver in englisch las Nocturne And Other Unabridged Twisted Stories. Amerikanisch nuschelnd, z.T. fast bis zur Unkenntlichkeit der Wörter und unglaublich monoton...ein Patient im Aufwachraum könnte das dirket nach dem ersten Augenaufschlag besser machen.


message 6: by Lacrima_Atra (new)

Lacrima_Atra | 13 comments Ganz toll ist natürlich Harry Rowohlt. Tolle tiefe Stimme (da werde ich immer schwach) und super Betonung. Letztes Jahr habe ich mir da Auf Schwimmen-zwei-Vögel angehört (übrigens auch von ihm übersetzt) - fantastisch!

Wen ich als Vorleser auch sehr gern mag, ist Gert Voss (ist eigentlich Schauspieler am Wiener Burgtheater). Er hat u.a. die autobiographische Reihe von Thomas Bernhard (ungekürzt) gelesen, ich höre mir gerade Ein Kind an.

Für englische Bücher, falls jemand Harry Potter im (britischen) Original hören will, kann ich Stephen Fry wärmstens empfehlen.


back to top