Unsere Herzblut Challenge discussion

171 views
Bücherei / Kauf?

Comments (showing 1-40 of 40) (40 new)    post a comment »
dateDown arrow    newest »

message 1: by Petra (new)

Petra (Fabulanta) | 34 comments Ich habe hier gelesen, dass ganz viele ihre Bücher alle selber kaufen!
Gibt es hier noch andere, die gerne in die Bibliothek gehen?
Die örtliche ZB (ist übrigens die 7. schönste weltweit...) ist richtig gut sortiert, dass es sich gar nicht lohnt alle Bücher zu kaufen und ich ärgere mich nicht so, wenn ich ein schlechtes Buch erwische.
Wie seht ihr das?


message 2: by Killerbarbie (new)

Killerbarbie | 129 comments Ich habe die Bücher einfach gerne in meinem Regal und könnte mich nie damit abfinden, ein sehr gutes Buch wieder hergeben zu müssen ;)


message 3: by Buechereckchen (new)

Buechereckchen Ich gehe in die Bücherei seit der Grundschule und das hat sich nie geändert! klar habe ich manche Bücher gerne in meinem Regal stehen, aber vieles leihe ich mir auch, weil es einfach preiswert ist und es auch eigtl. alles gibt.


message 4: by Lauri (new)

Lauri (Erdbeerbab) | 38 comments mir geht es da wie Killerbarbie.
ich liebe Bücher viel zu sehr, als das ich sie wieder hergeben möchte. egal wie schlecht ein Buch auch war, ich mag es mir einfach ins mein Regal stellen, damit es die Sammlung verstollständigt.^^


message 5: by Sarah (new)

Sarah (kokobuko) | 7 comments Ich kaufe auch lieber als leihen, da ich alles was ich lese auch besitzen will. Wenn ich es mir aus der Bib leihe, dann lese und es mir gefallen hat will ich es selbst haben, bin dann aber zu geizig es mir zu kaufen und am Ende bin ich nur Frustriert....
... Wenn ein Buch mir missfallen hat soll es wenigstens in meinem Regal schön aussehen, wenn ich schon geld dafür ausgegeben habe xD


message 6: by Chrystal (new)

Chrystal | 36 comments Ich kaufe meine Bücher immer, aus der Bücherei leihe ich nie welche aus... ich besitze gerne Bücher und freue mich immer, dass meine Privat-Bibliothek wächst und gedeiht :)


message 7: by Franka (new)

Franka (Schokonase) | 27 comments Ich habe erst dieses Jahr bewusst angefangen Bücher zu kaufen und meine Regale damit zu füllen..davor sprich von meinem 7.-21. Lebensjahr habe ich mehr ausgeliehen als gekauft. Denn ohne Moos nix los ;)!
Mein Contra bezüglich Bibo's ist die Ausleihfrist. Das Gefühl das Buch weggeben zu müssen und es nicht lesen zu können, wann ich will sondern genau in diesem oder spätestens nächsten Monat, hat meine Leselaune häufig blockiert..manchmal so doll dass ich das ich viele der Bücher ungelesen zurückgegeben habe. :/ Außerdem gibt es in meiner Bibo aktuelle Bücher nur gegen Gebühr. Auch ganz böse finde ich ;)!


message 8: by Petra (new)

Petra (Fabulanta) | 34 comments @ Franka
Hier gibt es noch keinen Bestsellerzuschlag :-). In Stuttgart können die Bücher bis zu achtmal verlängert werden.


message 9: by [deleted user] (new)

Ich habe frueher auch viele geliehen. Aber mittlerweile sind Bücher einfach Leidenschaft und ich erfreue mich an jedem einzelnen was die Wohnung schmueckt :) Also leihen waren wir locker zwei Jahre nicht mehr


message 10: by Killerbarbie (new)

Killerbarbie | 129 comments Ich muss auch dazu sagen, dass ich früher viel geliehen und gekauft und gleich wieder verkauft habe. Und heute ärger ich mich darüber. Immer wieder mal kommt der Moment, bei dem ich mir denke "Mensch, da gabs doch mal ein Buch.." und ich habe keine Chance auf den Titel, den Autor etc zu kommen.


message 11: by Lisa (new)

Lisa | 2 comments Ich habe als Kind/Jugendliche alle meine Bücher ausgeliehen und mich irgendwann geärgert, dass ich keines der tollen Büchern als Erinnerung behalten konnte. Mit Anfang Zwanzig hab ich angefangen mir Bücher zu kaufen und mein Bücherregal ist mittlerweile ein schöner Anblick :). Da in letzter Zeit aber einige ärgerliche Fehlkäufe dabei waren, habe ich mir mal wieder einen Büchereiausweis geholt. Es war sooo toll mal wieder durch die altbekannte Regale zu stöbern und auf "Gut Glück" einige Bücher mitzunehmen. Es hat beides seine Vor- und Nachteile, aber im Moment bin ich ganz glücklich über das gesparte Geld...


message 12: by Patricia (new)

Patricia (Avenclave) | 46 comments Ich war als Teenie/Jugendliche auch immer Bibo-Leserin. Bis ich das warten auf neue Bücher satt hatte und angefangen hab, zu kaufen. Die Wartelisteb waren manchmal so unendlich lang. -.-


message 13: by Killerbarbie (new)

Killerbarbie | 129 comments Ich habe mir gestern ein Buch von meiner Schwester ausgeliehen, welches sie danach natürlich zurück will. Das wurmt mich irgendwie :D


message 14: by Anne (new)

Anne | 24 comments Ich leih mir auch viel aus. Und wenn dann mal ein ganz tolles Buch dabei ist, dann kauf ich mir das auch. Damit ich es habe :).


message 15: by Ann (new)

Ann | 83 comments Ich habe mir früher nahezu a l l e Bücher, die ich gelesne habe, ausgeliehen. Seit ich mit sechs Jahren lesen gelernt habe, bis ich ca. dreizehn war. Danach ist meine Familie umgezogen und in unserem neuen Wohnort gab es keine Bücherei mehr, was mich ziemlich geärgert hat. Im Teeanageralter dann hat sich meine Leselust etwas reduziert (andere Sachen waren da wichtiger - wert kennt das denn nicht?! ;) ). Erst mit achtezhn habe ich angefangen, wieder richtig viel zu lesen und kaufe mir seitdem die Bücher alle selber, weil...ich sie einfach besitzen will. Sie sollen mein sein und ich will nicht ständig eine Frist haben, wann ich sie zurückgeben/gelesen haben muss, will nicht auf einer ellenlangen Warteliste stehen oder ein total ramponiertes, vershcmiertes Buch in die Hände kriegen.


message 16: by Jasmin (new)

Jasmin (candyjasmin) | 94 comments Ich bin bei Büchern auch ganz eigen und möchte nur meine eigenen Bücher haben und nicht welche die schon zig Leute in der Hand hatten. Zudem sieht es toll aus,wenn man die ganzen Bücher zu Hause bei sich stehen hat. :)


message 17: by Anett (new)

Anett | 9 comments Bei mir ist es ein Mix aus selber kaufen und ausleihen. Kommt darauf an ob die Bibliothek das Buch hat oder nicht. Sollte das Buch nicht da sein, gehe ich es mir meist kaufen (bin zu ungeduldig um zu warten)... :)


message 18: by Anne (new)

Anne | 24 comments Es gibt Bücher, die möchte ich gerne haben und andere, die ich zwar gerne lesen möchte, die ich aber nicht unbedingt haben will. Krimis zum Beispiel oder leichte "Frauenbücher" oder solche, bei denen ich mir unsicher bin, ob ich die mag. Solche leih ich mir lieber aus. Denn für Bücher, die ich nicht so toll finde, ist mir mein Geld zu schade.


message 19: by Nicki (new)

Nicki (nicki_) | 3 comments Ich geh gern in die Bücherei. Bestimmte Bücher müssen aber einfach in mein Regal :)


message 20: by Konfettibarbie (new)

Konfettibarbie Als Schülerin habe ich so gut wie nur ausgeliehen. Weil jung, weil kein Geld - ihr kennt das ja.
Inzwischen kaufe ich nur noch. Ich hatte bei Büchereien immer das Gefühl in einer Buchhandlung von vor 5 Jahren zu stehen. War nie wirklich aktuell, spannende Neuerscheinungen schafften es einfach nicht ins Sortiment. Und was mich interessiert hat, war oft verliehen oder so unansehnlich und schlecht behandelt, dass er mir regelrecht weh tat.


message 21: by MsDanilini (new)

MsDanilini | 41 comments Als Teenager bin ich auch oft in die Bücherei gegangen. Irgendwann hat sich das dann in kaufen gewandelt. Heute würde ich so gerne wieder mal in eine gehen. Ich erinnere mich so gerne an das schöne Gefühl die Gänge entlangzuschlendern :) und da ich meine gelesenen Bücher nicht besitzen muss ( nur einige ausgewählte schaffen es in mein Regal) würde es sich auch anbieten. Aber leider gibt es in meinem Umkreis keine Bücherei , die aktuelle Neuerscheinungen in meinem Interessenfeld führt.


message 22: by Anne (new)

Anne | 24 comments Da bin ich froh, dass wir hier eine gut sortierte Bibliothek haben. Die ein oder andere Neuerscheinung ist dann zwar ziemlich gefragt und ich müsste sie vorbestellen, wenn ich die auch lesen will. Manchmal mache ich das,manchmal warte ich einfach. Und ich habe dort auch schon viele andere interessante Bücher gefunden, die nicht so bekannt sind, aber trotzdem nicht schlecht.


message 23: by Petra (new)

Petra (Fabulanta) | 34 comments @ Anne: Auch ich habe hier eine wunderbar sortierte Bücherei (eigentlich sind es 18. eine ZB und 17 Zweigstellen).

Nach zwei Umzügen, mit ordentlich Zuwachs dazwischen, habe ich gemerkt, dass Bücher doch ein ordentliches Gewicht haben können (und ich habe höchstens 500 Bücher).


message 24: by Wiebke (new)

Wiebke | 36 comments Ich leihe eigentlich auch so gut wie nie Bücher aus. Wenn ich mal einen Fehlkauf erwische, wandert der zu eBay oder ich gebe das Buch in die örtliche Bibliothek, da freuen sich dann vielleicht andere darüber. Aber meist informiere ich mich genau vor'm Kauf und habe so fast nur Bücher im Regal, die mir auch sehr gefallen habe. Und ich sehe mein Geld gern dort im Regal in Buchform stehen :D


message 25: by Melanie (new)

Melanie L. | 46 comments Ab und an würde ich lieber in die Bücherei gehen, aber ich arbeite immer relativ lange und da haben unsere immer schon geschlossen. Also bleibt nur kaufen, wobei da völlig egal ist, ob neu, gebraucht o. Mängelexemplar.


message 26: by Kathrin (new)

Kathrin Stacked'n'Painted (KathrinP) | 86 comments Hmm, meine Eltern haben als Kind & Teenager meine Liebe für Bücher immer unterstützt. Wir sind zwar ab und zu auch in die bibliothek, aber da vor allem Mom eine Hausstauballergie hat und mit den Bibliotheksbüchern oft Atemprobleme hatte, haben sie mir meistens meine Bücher gekauft.
Es hat sicher auch geholfen, dass meine Mom aus einer Familie von Leserstten kommt ;-)


message 27: by Ellemir (new)

Ellemir | 2 comments Ich leihe fast nur noch (kaufe ca 10 Bücher im Jahr), weil unsere Regale schon überquellen. Ich überlege gut, welche Bücher ich nur lesen, und welche ich besitzen möchte. Sachbücher und Bücher von mir wichtigen Autoren kauf ich eher, Krimis leihe ich zum Beispiel fast nur aus.


message 28: by Nina (new)

Nina Ich leih eigentlich schon immer fast alle meine Bücher aus. Wenn ich ein Buch so toll find das ich es besitzen will kauf ich es mir eben hinterher. Ich mag einfach das Bücherei-Flair so gerne. Ansonsten sind fast alle Bücher die ich besitze geschenkt, da ich als Studentin mir nie soviele Bücher kaufen könnte wie ich lese. Wenn ich umbedingt eine aktuelle neuerscheinung lesebn will dann kauf ich mir allerdings schon mal was, verdsuch aber normal nur reduzierte oder Mängelexemplare zu kaufen


message 29: by Katja (new)

Katja (Lakatinka) | 12 comments Ich liebe Büchereien und habe mir in der Schulzeit eigentlich alles nur ausgeliehen. Aber ich bin einfach gerne von Büchern umgeben und kaufe mir jetzt lieber die Bücher, da ich sie gerne zu Hause haben möchte. Ich habe schon immer davon geträumt mir irgendwann einmal meine eigenen kleine Bibliothek einzurichten.

In meiner Schulzeit hätte ich mir aber die ganzen Büchermengen, die ich gelesen habe nie kaufen können. Deshalb sind Büchereien absolut unverzichtbar.
Da unsere Unibib sehr gut sortiert ist, auch mit Neuerscheinungen, schaue ich mir die Bücher, die ich lesen möchte oft vorher dort an und lese rein oder leihe mir auch mal etwas aus, wo ich mir nicht sicher bin ob ich das Buch irgendwann noch einmal lesen werde.

Ich habe z.B. kein Bedürfnis danach Thriller und Krimis zu besitzen (bis auf ein paar Ausnahmen), weil ich sie bestimmt nicht noch einmal lesen werde, wenn ich weiß wer der Täter ist ;-) Ich empfinde sie auch nicht als "schöne" Bücher, die ich mir gerne im Regal anschaue.


message 30: by Caro (new)

Caro | 27 comments das stimmt als schueler konnte ich mir buecher auch nie leisten. vorallem keine deutschen. die buechereien in meiner gegend hatten nur leider sehr bescheidene auswahl und oeffnungszeiten. so dass das lesen auf der strecke blieb. erst mit dem studium hab ich dann wieder angefangen viel zu lesen


message 31: by Sandra (new)

Sandra | 7 comments Ich war früher eben als Kind und zwischen 12-13 oder 14 Jährige in der Bibliothek ...dort hatte ich die Harry Potter Bücher für mich entdeckt.Meine Schwester liest auch gerne ;) Meine Schwester und ich und unsere Freundinnen spielten dann immer Harry Potter nach :) . Dann gab es eine Zeit in dem.ich überhaupt nicht gelesen.habe gut Mangas aber ich hatte noch keinen Draht zu Bücher ... als Teenager. Mit ungefähr 23 oder 24 Jahre hatte ich erst richtig angefangen wieder Bücher zu lesen und es ist wundervoll in ferne Welten zu reisen.;)


message 32: by Sophie (new)

Sophie | 5 comments Ich finde die Bücherei so eine tolle Erfindung, ich gehe hin, wenn ich mal keine Bücher mehr habe. Selber kaufen tu ich eigentlich gar keine Bücher, entweder ich lass' sie mir schenken oder ich leih' sie eben aus. Da ich sowieso nicht der Mensch bin, der Bücher zwei Mal lesen kann und die Bücherei mittlerweile eigentlich fast jedes Buch hat, kommt sie mir gerade recht.


message 33: by Nele Laura (new)

Nele Laura | 5 comments Früher war ich sehr oft in der Bücherei, einfach weil ich mit meinem Taschengeld nicht viele Bücher kaufen konnte. Heute kaufe ich zwar mehr, aber ich gehe immer noch in die Bücherei und gerade für Bücher, bei denen man sich unsicher ist, ob man sie kaufen will, ist die Bücherei super geeignet :)


message 34: by Lisa (new)

Lisa | 2 comments Ich kauf.die Bücher auch lieber.. So ein gut gefülltes Bücherregal ist einfach was wunderschönes!! Wenns nur nicht immer so teuer wär >.<


message 35: by Danica (new)

Danica | 8 comments Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muß es besitzen.

Friedrich Nietzsche


message 36: by Marvin (new)

Marvin Alles was ich gelesen habe MUSS ins Regal !


message 37: by Sarah (new)

Sarah (SarahIBuCF) | 1 comments Also ich besitze meine Bücher ja auch lieber ich mag es immer, wenn ich ein neues habe und vom Bett aus abends dann in mein Regal gucke und es so schön voll ist *-* aber es ist einfach fast unmöglich immer das Geld zu haben, um sie auch zu kaufen, bin ja noch Schülerin, deswegen hab ich mich vor ca. 2 Wochen bei uns in der Stadtbibliothek angemeldet (wusste bis vor Kurzem ja überhaupt nicht das wir eine haben). Und bin jetzt quasi durchgehend am lesen :) Die Bücher werde ich zwar trotzdem noch kaufen, weil ich ein Sammler bin und alles, was mir gefallen hat, brauche aber damit kann ich mir ja jetzt Zeit lassen und erst mal in ruhe neue Bücher, die es in der Bücherei noch nicht gibt, kaufen oder mir auch mal etwas anderes leisten.


message 38: by Carolin (new)

Carolin Koch (Caro_94) | 13 comments Bei uns in der Stadtbibliothek sind meist belibete Bücher nicht mehr vorhanden, weil alle vergriffen sind aber jedes Buch kaufen, was ich lese geht leider auch nicht...das macht es nicht so einfach.
Aber vllt ist rebuy da ja eine Variante..


message 39: by Anne (new)

Anne | 24 comments Die neusten und gefragten Bücher sind bei meiner Bücherei auch oft schon ausgeliehen. Aber ich kann sie vorbestellen, so dass ich dann das Buch bekomme, wenn es wieder zurückgebracht wird. Das kostet zwar 1.- (und etwas Wartezeit) ist aber noch deutlich billiger als kaufen. (Und bei der Onleihe kostet das Vormerken sogar nichts)


message 40: by Farbenvielfalt (new)

Farbenvielfalt | 15 comments Ich gehe schon seitdem ich lesen kann in die Bücherei. Meine Eltern sind damals wöchentlich mit mir hingegangen. Schon als Kind. In der Grundschule sind wir dann auch mit der Klasse hingegangen. Es gehörte also schon immer zu meinem Leben, dass ich Bücherei leihe.

Ich besitze auch Bücher, aber im Gegensatz zu dem, was ich bisher in meinem Leben gelesen habe, sicherlich ein Witz. Gekauft habe ich die Bücher, die besonders toll fand, also auch 'nachgekauft', weil ich wusste, dass ich sie nochmal lesen werde. Oder Bücher, bei denen ich gleich wusste, die sind so besonders, die *musst* du haben. Da zählte beispielsweise Harry Potter zu. Aber auch andere Bücher, bei denen ich das einfach wusste.

Als ich jetzt von Zuhause zum Studieren ausgezogen bin, habe ich eine ganze Weile kaum privat gelesen, weil ich für die Uni echt den ganzen Tag am Schreibtisch sitze und lese. Da ist bei mir dann nicht viel mehr losgewesen. Und die paar Bücher, die ich dann mal gelesen habe, hatte ich entweder auf dem SuB von früher oder habe ich mir eben gekauft, weil ich diese dann auch wirklich lesen wollte.

Krankheitsbedingt hatte ich jetzt wieder etwas mehr Zeit zum Lesen und habe mir dann auch Bücher gekauft. Und auch viele neue spannende Bücher entdeckt. Was ich alles lesen will, kann ich aber derzeit während des Studiums gar nicht bezahlen und vor allem habe in meiner Studentenbude auch tatsächlich keinen Platz mehr und musste meine Bücher bei meinen Eltern auslagern. Also habe ich die Stadtbücherei hier besucht, was ein wenig Überwindung gekostet hat, weil fremd und keiner ging mit mir und so - Traditionen sind halt Traditionen ;) -, aber: ich bin sehr begeistert! Ich habe so viele Bücher gesehen, die noch lesen will, ich könnte jedes Mal zehn Bücher mitnehmen und würde wieder welche finden, die ich lesen will. Daher bin ich wieder bei meiner alten Gewohnheit und werde in Zukunft nur leihen und nachkaufen. Oder eben kaufen, weil ich schon weiß, dass ich es haben *muss*.

Laaanger Text :). Sorry ;).


back to top