Dirk's Reviews > The Art of Game Design: A Book of Lenses

The Art of Game Design by Jesse Schell
Rate this book
Clear rating

by
1835750
's review
Jan 14, 2010

really liked it
bookshelves: game-design
Read in October, 2009

Wenn mich von nun an jemand fragt wie Game Design eigentlich funktioniert, dann drücke ich ihm The Art of Game Design von Jesse Schell in die Hand.

Im Prinzip setzt das Buch genau da an, wo Jesper Juul in "Half-Real: Video Games Between Real Rules and Fictional Worlds" aufgehört hat: es ist die praktische Anleitung, wie man Spiele entwirft. Nicht die Umsetzung wohlgemerkt, sondern das eigentliche Game Design. Das Buch beginnt natürlich auch mit der Theorie, die jedoch im Gegensatz zu Jesper Juuls Buch lange nicht so ausführlich und tiefgehend ist. Wer Helf-Real bereits gelesen hat, der kann sich die ersten 9 Kapitel sparen. Ansonsten geht der Grundkurs in Ordnung.

Einmal aus der Theorie heraus liefert Scholl ein sehr solides und erstaunlich praxisnahes Grundgerüst, an dem man sich orientieren kann. Er bedient sich dabei sogenannten Linsen, die man als Checklisten oder als Inspirationskarten nutzen kann, um so eigene Konzepte zu testen und zu verfeinern. Die meisten Teilbereiche werden an anschaulichen Beispielen erklärt oder nachvollziehbar hergeleitet.

Dazu kommen noch hilfreiche Illustrationen, Schaubilder und eben viele Praxisbeispiele. Auch wenn es nicht direkt so geschrieben wurde, ließt sich das Buch fast wie ein Workshop.

Fazit: ein praktisches Buch, das einem viel Anregungen und Handwerkszeug liefert, um seine Game Designs und Konzepte zu verbessern und zu verfeinern. Für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen zu empfehlen.
flag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read The Art of Game Design.
Sign In »

No comments have been added yet.