Brina We's Reviews > 7 - Das erste Buch des Spiels

7 - Das erste Buch des Spiels by Rose Snow
Rate this book
Clear rating

by
12551492
's review

it was amazing
bookshelves: currently-reading
Reading for the 2nd time. Most recently started January 7, 2020.

"7 - Das erste Buch des Spiels"

ist ein spannende und fesselnde Geschichte, die ich nach der Vorgeschichte unbedingt lesen musste. "7 - wie es begann" konnte mich schon von der ersten Seite begeistern und so ging es mir mit diesem Buch auch. Die Protagonistin befindet sich nun in der Northside-University wieder, die sich hoch im eiskalten Norden Kanadas, nicht unweit der Arktis befindet. Es scheint, dass es auf dem Universitätsgelände noch viel zu entdecken gibt. Wenn ihr euch in der Geschichte noch besser zurechtfinden wollt, dann solltet ihr eine bestimmte Reihenfolge beim Lesen einhalten. Ich habe es jetzt nicht gemacht, da ich zu neugierig auf die Geschichte war. Wollt ihr es aber richtig machen, dann solltet ihr es so lesen: „7 – Wie es begann“, dann die Trilogie um „Die 11 Gezeichneten“ und erst dann „7 – Das erste Buch des Spiels“. Außer ihr kennt schon "Die 11 Gezeichneten." Ich werde mich der dieser Reihe wohl erst später widmen, da ich dieses Buch schon angefangen habe.

Der Schreibstil

der beiden Autorinnen kommt mit einer unheimlichen Leichtigkeit daher, die einnehmend, erfrischend und spannend ist. Auch wenn ich das Buch länger lesen wollte und daher viele Pausen gemacht habe, viel es mir schwer es aus den Händen zu legen. Zum Glück sind es nun noch wenige Tage, bis ich die Geschichte fortsetzen kann. "7 - Das erste Buch des Spiels" knüpft eigentlich an die Vorgeschichte an, bringt aber einen kleinen Sprung mit. Phoebe entscheiden sich nicht gleich nach dem Sommercamp auf die Uni im Norden zu gehen, sondern es vergehen 4 Jahre.

Das Cover

von "7 - Das erste Buch des Spiels" kommt wieder ziemlich magisch und dunkel her und passt perfekt zu der Vorgeschichte. Die goldene 7 wurde in ein glitzerndes Blau ausgetauscht, was gut den Norden repräsentiert. Es ist auch hier der dunkle Hintergrund wieder zu finden, der nun eher in einem blauschwarz gestaltet wurde. Die schwarzen Abbildungen wie Berg, Eule und Blätter wurden von "7 - wie es begann" übernommen. Bei der funkelnden Umrandung wurden die Linien in Weiß eingefärbt. Ansonsten ist es ein ganz normales Cover von Rose Snow, welches passend zum Inhalt ausgewählt wurde.
Der Handlung

Phoebe hat sich den Start an der Northside sicherlich anders vorgestellt oder hatte sie gar keinen Plan, wie es dort sein könnte. Das Wintermärchen zwischen Magie und Gedankenlesen wird zur Tagesordnung, aber auch die Vergangenheit holt sie wieder ein. Und dabei geht es nicht nur um die mysteriösen Karten. Beim Eintreffen findet die Protagonistin schnell heraus, dass das eine oder andere bekannte Gesicht aus dem Sommercamp wieder da ist. Mit den Charakteren Flynn, Collin und Hope hatte sie seit dem tragischen Vorfall keinen Kontakt mehr.

Jede Seite in dem Buch habe ich verschlungen, da auf jeder Seite mit einer neuen Überraschung zu rechnen ist. Es ist nicht nur wahnsinnig packend, sondern hat auch diese gewisse Anziehungskraft. Hab ich die Karten auch versehentlich berührt? Oder ist es einfach nur der Wissendurst? Was wird noch alles passieren und wie wird es wohl mit Fylnn und Collin weitergehen?

In "7 - Das erste Buch des Spiels"

wurden die Charaktere von Rose Snow mit sehr viel Gefühl und Überzeugung geschrieben. Zu den Vieren stößt nun auch noch Chloe dazu, sie ist die neue Freundin von Phoebe. Ein wenig verpeilt und schusselig findet die süße Französin ganz schnell Anklang.

Auch das Aussehen der Karten wurde detailliert geschrieben und lässt auch noch viele Fragen offen. Stehen sie wirklich im Zusammenhang mit der Großmutter und sind sie vielleicht die Ursache des damaligen Unfalls? Es steht noch einiges aus, was ich gerne wissen möchte und hoffe, dass diese Fragen in "7 - Das zweite Buch des Spiels" beantwortet werden.

Was man in der Vorgeschichte schon bemerken konnte, dass Phoebe und Collin etwas Besonderes verbindet. Nur sie beide sind in der Lage sich zu unterhalten ohne, dass es eine andere Person mitbekommt. Auch wenn die Protagonistin ihr Herz an Flynn verschenkt haben scheint, möchte ich mich nicht festlegen, dass sie am Ende noch wirklich zusammen sind. Irgendetwas Großes wird da auf uns Leser sicherlich noch zu kommen.


FAZIT

Vielen Dank an Rose Snow für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst und trotzdem möchte ich eine Leseempfehlung aussprechen. Es ist hier einfach ein Meisterwerk erschaffen worden. Die Spannung aus der Vorgeschichte wurde in diesem Buch weitergeführt und bringt einen Cliffhanger mit, der bei mir eine große Neugierde auf den letzten Band erwacht hat. Was hat das Spiel mit den Charakteren noch alles vor? Und wird es mal ein Ende geben? Ich bin sehr gespannt, was wir noch alles über die Charaktere und über das Spiel im nächsten Band erfahren, dass schon bald erscheint. Beim Lesen wurde ich das Gefühl nicht los, dass die Autoren sich ein paar Inspirationen von Harry Potter und Jumanji geholt haben. Nichtsdestotrotz haben mir diese Inspirationen und die Umsetzungen ziemlich gefallen.

flag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read 7 - Das erste Buch des Spiels.
Sign In »

Reading Progress

December 21, 2019 – Started Reading
January 2, 2020 – Shelved
January 2, 2020 – Shelved as: to-read
January 4, 2020 – Finished Reading
January 7, 2020 – Started Reading

No comments have been added yet.