Brina We's Reviews > Schneezauber: Das Heartbreaker Syndrom

Schneezauber by Hannah Siebern
Rate this book
Clear rating

by
12551492
's review

it was amazing

MEINUNG

Eigentlich liebt die Protagonistin Nancy ihren Job in der Kanzlei von Mister Frost. Doch so kurz vor Weihnachten soll sie als Vertretung für Mr. Frost einen neuen Vorgesetzten bekommen. Matthias Armstrong. Matt ist der Vater ihres 12-jährigen Sohnes und ein Herzensbrecher ohnegleichen. Sie ist vorher von keinem Mann so verletzt worden wie von ihm. Doch plötzlich scheint es eine Wandlung zu geben und Matt platzt wie eine Bombe zurück in das Leben von Nancy und Elijah. Was will er von ihr? Dienst sie nur Mittel zum Zweck? Ob sie ihm wirklich eine zweite Chance geben wird und ob sie dafür bereit ist ihm zu vergeben, erfahrt ihr im "Das Heart-Breaker-Syndrom".

“Das Heart-Breaker-Syndrom“

könnte man als Fortsetzung bezeichnen, weil man die vorherigen Charaktere aus den anderen Büchern wiedertrefft. Aber "Das Heart-Breaker-Syndrom" ist ein eigenständiges Buch. Trotzdem sollte man mit "Küss den Schneemann" beginnen um alles von Schneezauber aufzusaugen. Denn Mister Frost taucht im letzten Band auch wieder auf und spielt dort eine wichtige Rolle. Ich habe mich sehr gefreut diesen Charakter wiederzutreffen und es schön zu lesen, wie er sich so entwickelt hat. Die Autorin Hannah Siebern hat hier wieder einen schönen Winterroman verfasst, der einen schon ein wenig in die weihnachtliche Stimmung mit bringt. Auch, wenn die Temperaturen gerade draußen was anderes sagen, passt das Buch zum eigentlichen Herbstwetter mit einer Tasse und Decke auf dem Sofa.

Der Schreibstil von Hannah Siebern ist wieder sehr locker, humorvoll und einfach unterhaltsam. Die Protagonisten haben mich aber ersten Seite eingefangen. Wie schon erwähnt ist der lieben Hannah ein wundervoller Roman von der Feder gehüpft. Es hat richtig Spaß gemacht Nancy und Matt zu erleben. "Das Heart-Breaker-Syndrom" könnte es in der wirklichen Natur auch mal geben, wäre für einige Frauen sicherlich einfacher. Ich konnte auf jeden Fall bei einigen Szenen herrlich lachen. Spannend war auch, dass die Kapitel wieder im regelmäßigen Wechsel der Charaktere gesprochen wurden, so konnte das Bucher sehr harmonisch gelesen werden. Auch, wenn für einige dieser Stil nicht der Fall sein mag, mag ich ihn sehr gerne in solchen Büchern.

Das Cover von „Heart-Breaker-Syndrom" passt perfekt in die jetzige Jahreszeit. Das Gelb oder Senfgelb, wie es in der Modewelt genannt wird, sieht einfach nur schön aus. Ich liebe die Farbe derzeit sehr und bewundere jeden Gegenstand, den ich in der Farbe finde. Die drei Cover passen nun perfekt zusammen und es ist auch erkenntlich, dass der dritte Band ebenfalls zum Schneezauber gehört. Die Schneekugel ist wieder im Mittelpunkt und auch auf dem senfgelben Cover gut zu erkennen. Ansonsten ist das Cover den vorherigen ziemlich ähnlich. Den einzigen Unterschied sehe ich auf den abgebildeten Charakteren, die voneinander abgewandt dargestellt werden. Eine Zusammengehörigkeit wird nur durch die verschränkten Hände ersichtlich.

Der Einstieg

im neuen Roman von Hannah Siebern war sehr einfach und ich war schnell wieder in der Geschichte drin. Die Charaktere wurden von der Autorin richtig gut ausgearbeitet und dann ins Geschehen eingearbeitet. Ich konnte mir jeden Einzelnen sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich sehr verständlich.

Die Protagonistin Nancy ist eine tolle junge Frau, die mitten im Leben steht. Als alleinerziehende Mama von ihrem Sohn Elijah hat sie es nicht immer einfach. Ihre Art gefiel mir sehr gut, sie ist selbstbewusst und auch schlagfertig. Dabei hat sie es mit Elijahs Vater ziemlich schwer, der sich nicht um seinen Sohn wirklich kümmert. Dies ist für Nancy nicht immer einfach, weil sie dann in Erklärungsnot gerät. Doch durch ein Ereignis soll sich alles ändern.

Matthew, der Vater von Elijah hatte sich jahrelang kaum Zeit für seinen Sohn. Von Beruf ist er wie Mr. Frost Anwalt und kommt daher auch wieder zurück nach New York. Eigentlich ist Matthew ein Frauenheld, doch es gibt hier ein Ereignis, das alles verändert hat. Warum kann er mit Frauen nicht mehr sprechen und nur noch mit Nancy? Bzw. warum kann er zu einem späteren Zeitpunkt auch nicht mehr mit Nancy reden? Hier treten viele Fragen auf, die zum Ende hin, aber entsprechend aufgeklärt werden.

Die Dialoge der Charaktere sind der Autorin wunderbar gelungen. Das erste Aufeinandertreffen nach der langen Zeit und die Annäherungen von Matthew bringen eine wunderbare Entwicklung der Geschichte mit. Die Ereignisse finde ich durchaus glaubwürdig und sehr passend beschrieben.


FAZIT

Vielen Dank an Hannah Siebern, dass ich dieses Buch lesen durfte. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst und trotzdem möchte ich eine Leseempfehlung aussprechen. "Das Heart-Breaker-Syndrom" ist eine wunderbare Liebesgeschichte mit sehr viel Gefühl und emotionen. Es knistert ganz schön. Gefreut habe ich mich Mr. Frost und seine Frau aus dem ersten Band wiederzutreffen. Etwas traurig ist es nun schon, dass die Reihe nun zu Ende ist. Ich werde die bezaubernden Charaktere sehr vermissen. Wer einen winterlichen Liebesroman sucht, der sollte hier unbedingt zugreifen. Schaut unbedingt bei Hannah Siebern und ihren Bücher vorbei – es lohnt sich!
flag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Schneezauber.
Sign In »

Reading Progress

October 1, 2019 – Started Reading
October 17, 2019 – Finished Reading
October 29, 2019 – Shelved

No comments have been added yet.