Neni von Nenis Welt's Reviews > Da waren's nur noch zwei

Da waren's nur noch zwei by Mel Wallis de Vries
Rate this book
Clear rating

by
66053647
's review

really liked it

Das Cover hat mich ehrlich gesagt überhaupt nicht angesprochen. Es wirkt auf mich wie eine Geschichte für Schüler, da das Cover mich an eine Tafel erinnert, daher habe ich mir den Klappentext nie durchgelesen. Ich komme gerade einfach nicht darauf, wie das Spiel heißt, aber die Zeichnung erinnert mich einfach an Unterricht bei einem Vertretungslehrer... Nach der Prieview des Verlages war ich allerdings hin und weg von dem Inhalt, deswegen habe ich das Buch auch direkt noch auf der Messe gekauft und sofort begonnen. :)


Die Geschichte beginnt damit, dass Kim, Feline, Abby und Pippa kurz vor Weihnachten zu dem Ferienhaus von Abbys Eltern nach Belgien reisen um dort ein paar Tage zu verbringen. Einfach entspannen und die Zeit nach dem bestandenen Abi genießen, doch sie werden eingeschneit und abgeschnitten von der Außenwelt. Schnell wird der Trip zum Albtraum, denn eine von ihnen verschwindet spurlos... Klingt spannend oder? War es auch!


Der Schreibstil von Mel Vallis de Vries war zu Anfang für mich etwas gewöhnungsbedürftig. Die Sätze sind immer ziemlich kurz, was mich ein wenig iritiert hatte. Daran hatte ich mich aber schnell gewöhnt und der Einstieg in die Geschichte selbst viel mir dafür aber leicht. Das Buch ist in 4 Abschnitte eingeteilt, die jeweils einen der Namen der Freundinnen tragen. Aus dessen Sicht wird in der Ich-Perspektive dann auch immer die Geschichte erzählt. So haben wir einen sehr guten Blick in die Gefühls- und Gedankenwelt jedes Charakters.

Das Haus fühlt sich an wie ein Gefängnis, dem wir nicht mehr entkommen können.

Da die Charaktere selbst eine wichtige Rolle in der Geschichte spielen möchte ich nicht zu viel auf die vier Mädels eingehen. Eines sei aber gesagt: Es ist nichts wie es scheint. Vielleicht sind sie auch nicht ganz so gute Freundinnen. Dies bemerkt man als Leser aber auch relativ schnell. Ich wusste nie wie ich das jeweilige Mädchen einschätzen sollte, aus dessen Sicht ich gerade las. Somit hatte ich dann auch viele Theorien im Kopf, was eine Menge Spaß gemacht hat. Ich liebe es nämlich mitzuraten, was nun als nächstes geschieht oder wie sich alles auflöst. :)

Die Geschichte spielt in Belgien, Ardennen, was ein wirklich tolles Setting für solch eine Geschichte ist. Mutterseelenallein und abgeschieden in einem Haus zwischen Wäldern wo sonst nichts ist. Könnte entspannend sein oder auch, so wie hier, zum Albtraum werden. Die Atmosphäre war die ganze Zeit angespannt und gruselig. Allein der Klappentext klingt für mich schon ein wenig nach Horror. Man ist abgeschnitten vom Rest der Welt, die Freundinnen haben Geheimnisse voreinander, nichts ist wie es scheint. Gerade das hat für sehr viel Spannung gesorgt! Dennoch hatte die Geschichte  zu Anfang eine kleine Länge. Irgendwie wusste ich da noch nicht so genau, ob mir das alles zu klischeehaft ist.

Das Ende hat mich dann noch einmal komplett überzeugen können. Es war so unvorhersehbar und genau das Liebe ich!

Fazit

Ein spannender Jugendthriller für Groß und Klein! Aufgrund der gruseligen Atmosphäre und der Handlung ist dieses Buch auch etwas für Erwachsene. Ich bin bis zum Ende wirklich nicht dahintergestiegen was es mit allem auf sich hat. Es werden auf jeden Fall weitere Bücher der Autorin bei mir einziehen. :) Eine Leseempfehlung für alle, die sich mal an Thriller versuchen möchten oder die Bücher von Sara Shepard lieben.


Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.

Eure Neni ♥
1 like · flag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Da waren's nur noch zwei.
Sign In »

Reading Progress

October 24, 2019 – Started Reading
October 24, 2019 – Shelved
October 24, 2019 – Finished Reading

No comments have been added yet.