Neni von Nenis Welt's Reviews > Der Zauber der verlorenen Dinge

Der Zauber der verlorenen Dinge by Moïra Fowley-Doyle
Rate this book
Clear rating

by
66053647
's review

it was amazing
bookshelves: fantasy, highlights, jugendbuch

Das Cover hat mich sofort in den Bann gezogen. Es wirkt magisch und mystisch auf mich. Absolut genial! Ich habe daher auch auf eine geheimnisvolle Geschichte gefreut. Ich dachte sie wäre ruhiger, aber da habe ich mich definitv getäuscht. Dazu später mehr.


Der Klappentext hört sich ziemlich lasch an, 08/15, wie bereits schon 100 mal gehlört. Aber das Gegenteil ist der Fall! Allein der Schreibstil hat mich schon umgehauen. Es war poetisch, gefühlvoll, spannend und hat mich einfach komplett in seinen Bann gezogen. Die Geschichte hat 3 Hauptprotagonistinnen die jeweils die Geschichte in der Ich-Perspektive erzählen. Wir haben also in jedem Kapitel eine andere Sichtweise, wobei die 3 Charaktere sich abwechseln. Es handelt sich dabei um Laurel, Olive und Hazel. Die Kapitelgestaltung hat mir wirklich gut gefallen. Es war immer der Name der Person zu sehen, der dann zwischen den passenden Blättern stand. Olive hatte Olivenbaumblätter, Hazel Haselnussblätter, usw. Dazu stand auch immer, was derjenige verlieren wird bzw. verloren hat und ein Datum ohne Jahr, allerdings mit Tag. Die Geschichte spielt demnach innerhalb einiger Tage.


Überleg dir deinen Handel gut:
Jeder verlorene Gegenstand erfordert ein Opfer -
für jeden Fund geht etwas anderes verloren.

Wie ihr jetzt wisst sind Laurel, Olive und Hazel die drei Hauptprotagonisten, aber es gibt auch noch viele mehr. Zum eine haben wir noch Laurels Freundinnen Holly und Ash, Olives beste Freundin Rose und Hazles Bruder Rowan sowie deren Freundin Ivy. Wie diese 3 Gruppen zusammenhängen, dass müsst ihr selbst nachlesen. Allerdings finde ich jeden Charakter wirklich sehr besonders! Zu Anfang wusste ich noch nicht wie ich diese abolut nicht normalen Charaktere finden soll. Ich mag es, wenn Charaktere nicht "normal" sind. Olive trägt zum Beispiel ein Hörgerät und Rose pustet mit Seifenblasen um so nicht zu rauchen. Coole Idee! Aber diese prollige Sprache und die Themen die zu Anfang des Buches angeschnitten wurden hatten es echt in sich. Ich wusste nicht, ob die Geschichte nun in die Themenrichtung Vergewaltigung, Horror oder Fantasy geht. Es war eine absolut gruselige, beklemmende und unangenehme Atmosphäre. Es geschahen unheimliche Dinge, die einfach paranormal waren. Für mich ein absoluter Graus! Aber dafür umso spannender! :) Jetzt schweife ich ab. Die Charaktere waren auf jeden Fall mit ihren blauen kurzen Haaren, Tatoos, Bisexualität und Alkoholproblemen einfach mal anders. Sie waren rebelisch auf ihre eigene Art und Weise und das hat mir sehr gut gefallen.

Und dann fing es an. Moos wurde zu Fell wurde zu toten Tieren auf dem Waldboden. Die Bäume wurden die Lücken zwischen den Bäumen.

Auch die Handlung war super. Bis zum 3/4 des Buch war ich unglaublich verwirrt. Ich bin einfach nicht dahinter gestiegen was es jetzt mit allem auf sich hat. Warum verschwinden Dinge und tauchen woanders wieder auf? Warum muss für alles was gefunden wird etwas verloren gehen? Wer hat das Ganze überhaupt ins Rollen gebracht? Fragen über Fragen deren Antworten ihr auf jeden Fall nachlesen solltet. Ich bin nach diesem Buch total in Gruselstimmung. Ich habe mich während des Lesens ständig umgesehen. Ein absolutes Must-Read! Ich war hin und weg, wollte überhaupt nicht aufhören zu lesen. Es waren so krasse Wendungen in der Geschichte und allein diese unheimlichen Dinge die die ganze Zeit passieren. Der Hammer!


Auch das Ende hat mich noch einmal komplett von den Socken gehauen. Ich war absolut geflasht. Zudem gab es ab und zu Easter Eggs z. B. zu Harry Potter oder Tolkien, was ich wirklich toll fand. Irgendwie gibt einem das ein Gefühl von Nahbarkeit. Das Setting war übrigends auch nicht zu verachten. Die Geschichte spielt in einer (ich glaube) fiktiven Stadt namens Balmallen mit viel Neben, viel Wald, einer Straße mit leerstehenden Häusern und nur einer einzigen Schule. Es ist also eher eine Kleinstadt. All das macht die Stadt aber nicht weniger interessant. Dadurch das sie so abgelegen ist, war sie so besonders. :)


Fazit

Atmospährisch, faszinierend, unvergesslich, gruselig, aber auch märchenhaft! Ein absolutes Must-Read für die dunkle Jahreszeit! Ich habe es sehr geliebt und finde die Geschichte unglaublich gut. Die Handlung war packend, der Schreibstil hat mich verzaubert und die Charaktere haben mich immer wieder überrascht. Absolute Lesempfehlung!


Vielen lieben Dank an den cbj Jugendbuch Verlag für das Rezensionsexemplar!


Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.

Eure Neni ♥
2 likes · flag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Der Zauber der verlorenen Dinge.
Sign In »

Reading Progress

October 13, 2019 – Started Reading
October 13, 2019 – Shelved
October 13, 2019 – Shelved as: fantasy
October 13, 2019 – Shelved as: jugendbuch
October 13, 2019 – Shelved as: highlights
October 13, 2019 – Finished Reading

No comments have been added yet.