Alex's Reviews > Meta! Das Ende des Durchschnitts

Meta! Das Ende des Durchschnitts by Dirk von Gehlen
Rate this book
Clear rating

by
13654518
's review

liked it

Ich bin großer Fan von Dirk von Gehlens Gedanken. Ich lese sein Blog, ich folge ihm auf Facebook und Twitter. Ich hatte die Gelegenheit, dieses Buch in Vortragsform zu hören, bevor ich es gekauft habe und ich hätte wissen sollen, dass es sich selbst ad absurdum führt. Im ganzen Buch geht es (wie schon in den Vorgängern Mashup: Lob der Kopie (edition suhrkamp) und Eine neue Version ist verfügbar) genau darum, dass Dinge und Ideen im 21. Jahrhundert nicht mehr fest sind und ihre Form und ihren Wert je nach Kontext wechseln. Obwohl ich also die Gedanken im Buch spannend finde, ist das Buch selbst, und auch die von Dirk von Gehlen bevorzugte Mischform aus Essay und Interviews, nicht mehr ihre ideale Form. Die Kernthesen sind in einem halbstündigen Vortrag genauso gut vermittelbar und ihr Umfeld ist so im Fluss, dass ihr wahrer Wert sowieso erst in einer kontinuierlichen Unterhaltung darüber entsteht. Dirk von Gehlen weiß das alles - deswegen hat er seine Gedanken in so unterschiedlichen Formen veröffentlicht (Meta-Versionen des Buchs, ein Social Reading auf log.os, der Vortrag etc.). Dass es trotzdem noch ein "normales" Buch geben muss, ist sicher auch dem Markt geschuldet, der noch nicht so weit ist. Dafür habe ich Verständnis, es macht das Buch an sich aber nicht besser.
flag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Meta! Das Ende des Durchschnitts.
Sign In »

Reading Progress

February 11, 2017 – Shelved
February 11, 2017 – Shelved as: to-read
March 12, 2017 – Started Reading
March 29, 2017 –
page 105
58.33%
April 2, 2017 – Finished Reading

No comments have been added yet.