Vergangenheit Quotes

Quotes tagged as "vergangenheit" Showing 1-8 of 8
Benedict Wells
“Als junger Mensch hatte ich das Gefühl, ein anderes, falsches Leben zu führen. Noch stärker als meine Geschwister habe ich mich gefragt, wie sehr mich Ereignisse aus meiner Kindheit und Jugend bestimmt haben, und erst spät habe ich verstanden, dass in Wahrheit nur ich selbst der Architekt meiner Existenz bin. Ich bin es, wenn ich zulasse, dass meine Vergangenheit mich beeinflusst, und ich bin es umgekehrt genauso, wenn ich mich ihr widersetzte.”
Benedict Wells, Vom Ende der Einsamkeit

“Macht man das nicht ständig? Außer Acht lassen, dass die Menschen, die in unser Leben treten, bereits ihre Geschichten, Wunden und Geheimnisse besitzen, die rein gar nichts mit uns zu tun haben?”
Astrid Rosenfeld

Carsten K. Rath
“Wenn die Vergangenheit länger ist als die Zukunft, wird es Zeit, sich nur noch auf das Wesentliche zu konzentrieren.”
Carsten K. Rath

“Besinnlich und leise,
reitet dahin,
meine Seele auf der Reise,
gen Heimat.

Im Sinn verblassen die Gedanken,
die Freude erwacht und weicht,
das edle Antlitz sehend wanken,
doch richtend auf's Kommende.

Im Herzen das Gestern,
im Visier das Morgen,
unerloschen dem Vergangenen,
im Galopp durch das Heute,
um glücklich zu sein.”
Akilnathan Logeswaran

Blaise Cendrars
“Ja, wo ist der Schnee vom vergangenen Jahr!”
Blaise Cendrars

Alberto Manguel
“Die Freunde, an die ich denke, sind in der Zeit gefangen wie in einem Film. Sie (viele von ihnen sind tot, verschollen) sind in dem Alter, in dem ich sie zuletzt gesehen habe; ich bezweifle, dass sie mich jetzt wiedererkennen würden.”
Alberto Manguel, A Reading Diary: A Passionate Reader's Reflections on a Year of Books

Joy Fielding
“Wenn das Leben die Summe der Entscheidungen ist, die wir treffen, [...] dann verbringen wir zu viel Zeit unseres Lebens damit, diese Entscheidungen zu bedauern. Zu viel Zeit wird mit Bedauern verschwendet. Dabei können wir die Vergangenheit nur zur Kenntnis nehmen und akzeptieren. Sie ist vorbei und vorüber. [...] Wer sagt, dass das Leben einen Sinn ergeben muss? Dass es uns Erklärungen schuldet? Vielleicht gibt es so etwas wie Gerechtigkeit nicht. Vielleicht wird es nie Frieden oder auch nur eine Erklärung geben. Doch es gibt Hoffnung [...]. Und es gibt Liebe.”
Joy Fielding, Grand Avenue

“Es ist nicht die Vergangenheit und nicht die Illusion der Zukunft sondern die Gegenwart, das Sein im hier und jetzt, das den Moment und den Augenblick vereint. Mit der Aufforderung, ihn bewusst zu genießen.”
Nina Hrusa