Lebensweisheiten Quotes

Quotes tagged as "lebensweisheiten" Showing 1-20 of 20
Annemarie Selinko
“Es ist sehr nett, verheiratet zu sein. Man muss nur wissen, dass zwei Menschen niemals ein Herz und eine Seele haben können. Sie bleiben immer zwei Leute, zwei Herzen. Es kommt nur darauf an, angenehm nebeneinander zu leben und doch nie allein zu sein.”
Annemarie Selinko, Heut heiratet mein Mann

“Lass dir’s gesagt sein, dass Freundlichkeit gegen jedermann die erste Lebensregel ist, die uns manchen Kummer sparen kann, und dass du selbst gegen die, welche dir nicht gefallen, verbindlich sein kannst, ohne falsch und unwahr zu werden. Die wahre Höflichkeit und der feinste Weltton ist die angeborene Freundlichkeit eines wohlwollenden Herzens. Wirkliche Bescheidenheit und Anspruchslosigkeit sind der wahre Schutz gegen die Kränkungen und die Zurücksetzungen dieser Welt. Wenn wir nichts anderes scheinen wollen als wir eigentlich sind, so kann weder Rang noch Geburt, noch Menge und Glanz uns wesentlich aus der Fassung bringen.”
Graf Helmuth von Moltke

Antoine de Saint-Exupéry
“Die Vollkommenheit ist unerreichbar. Gewiß ist die Vollkommenheit unerreichbar. Sie hat nur den Sinn, deinen Weg wie ein Stern zu leiten. Sie ist Richtung und Streben auf etwas hin.”
Antoine de Saint-Exupéry, Citadelle

Robert Seethaler
“Egger nickte und der Prokurist seufzte. Und dann sagte er etwas, das Egger, obwohl er es in diesem Moment nicht verstand, sein Leben lang nicht mehr vergaß: „Man kann einem Mann seine Stunden abkaufen, man kann ihm seine Tage stehlen oder ihm sein ganzes Leben rauben. Aber niemand kann einem Mann auch nur einen einzigen Augenblick nehmen.”
Robert Seethaler, Ein ganzes Leben

Jeanne Born
“Ich will noch nicht sterben.
Aber ich will auch nicht leben.
Es tut so weh.
Das Leben tut so weh.”
Jeanne Born, Träumer Chroniken: Chloe-Lenne

William Faulkner
“Mach dir nicht die Mühe besser zu sein als deine
Zeitgenossen oder deine Vorfahren. Versuch nur besser zu sein als du selbst.”
FAULKNER WILLIAM

Anders Indset
“JEDER MENSCH IST EIN KIND SEINER ZEIT, EIN RESULTAT SEINER ERZIEHUNG.
DIE PRÄGUNG SEINER VERGANGENHEIT BEGLEITET IHN EIN LEBEN LANG”
Anders Indset

Hermann Hesse
“In dieser Stunde hörte Siddhartha auf, mit dem Schicksal zu kämpfen, hörte auf zu leiden. Auf seinem Gesicht blühte die Heiterkeit des Wissens, dem kein Wille mehr entgegensteht, das die Vollendung kennt, das einverstanden ist mit dem Fluß des Geschehens, mit dem Strom des Lebens, voll Mitleid, voll Mitlust, dem Strömen hingegeben, der Einheit zugehörig.”
Hermann Hesse, Siddhartha

Hermann Hesse
“Schön war die Welt, wenn man sie so betrachtete, so ohne Suchen, so einfach, so kinderhaft.”
Hermann Hesse, Siddhartha

Nicole Gozdek
“Alles wird gut. Zeit heilt alle Wunden. Schlaf ist die beste Medizin.
So ein Quatsch! Nichts davon stimmt. Die drei sind lediglich Betrüger mit einer super Propaganda. Wer ihre Sprüche und angeblichen Lebensweisheiten glaubt, ist meiner Meinung nach selbst schuld!”
Nicole Gozdek, Murphy: Rache ist süß

“Wenn du es zulässt, dass das Leben auf dich zufliegt, dann tut es das auch.”
Nina Hrusa

“Wenn wir unsere Projektionen auf andere Menschen erkennen werden wir feststellen, dass unsere Wahrnehmungen als auch unsere Einstellungen gegenüber unserer Mitwelt all jene Impulse und Ideen sind, die wir einst abgelehnt oder verdrängt haben und die trotzdem immer noch in uns schlummern.”
Nina Hrusa

“Für wohltuende Geborgenheit, Nähe und Berührung gibt es immer Zeit. Liebe, weil DU es bist.”
Wald Wassermann

“Sei jemand, den du selbst gerne kennenlernen würdest.”
Dahi Tamara Koch, Im Ereignishorizont: Gedichte

“Das Leben ist die Kindheit und der Tod der Beginn unserer Unsterblichkeit.”
Dahi Tamara Koch, Im Ereignishorizont: Gedichte

Jane E. Menning
“Auf die eine oder andere Art leben wir doch alle auf dem Mond.”
Jane E. Menning

Hazrat Inayat Khan
“Unsere Hingabe, unsere Liebe, unsere Freundschaft für Gott machen die ganze Schöpfung zu einer Quelle des Glücks. Im Hause eines guten Freundes und einer guten Freundin schmecken ein Laib Brot oder ein Glas Milch überaus köstlich; aber im Hause jemandes, den wir nicht mögen, sind auch die besten Gerichte ohne Geschmack. Sobald wir zu verstehen beginnen, dass sich die Wohnstätten im Hause Gottes in dieser Welt befinden mit ihren vielen Religionen, Völkern und Nationen, die doch alle im Hause Gottes vereint sind, dann wird auch eine ärmliche oder schwierige Lebenssituation früher oder später glücklicher und besser werden; denn wir fühlen, dass wir uns im Hause dessen befinden, den wir lieben und verehren; alles was uns begegnet, akzeptieren wir mit Liebe und Dankbarkeit, denn es kommt von dem Einen, das wir lieben. (S. 180)”
Hazrat Inayat Khan, Meisterschaft: Spirituelle Verwirklichung in dieser Welt

“Tragt eure Kriege nicht auch ins Private – es gibt bereits genug von ihnen.

Entfernt euch nicht von denen, die sich auf euch zubewegen.

Liebt einander.

Liebt euch selbst und schätzt euren Körper als das, was er ist: ein Wunderwerk der Natur und ein Schatz, da er eurem Leben Raum verleiht.

Seid freundlich zu denen, die ihr noch nicht kennt.

Haltet Kontakt mit euren Freunden und sagt ihnen, was ihr an ihnen liebt.”
Dahi Tamara Koch, Wanderherzen

Nicholas Sparks
“Und ich lernte, stockend und langsam zwar, aber ich lernte trotz allem, was zu tun war. Lernte, was für ein Kind offensichtlich ist. Daß das Leben eine Kette von kleinen Leben ist und daß jedes einzeln für sich gelebt werden muß, Tag für Tag. Daß man jeden Tag versuchen sollte, sich an der Schönheit von Blumen und Gedichten zu erfreuen und zu Tieren zu sprechen.”
Nicholas Sparks, The Notebook

Laura Chouette
“Alles definiert unser Leben –
und nichts ändert unsere Liebe.”
Laura Chouette