“Da wacht man in schwellenden Pfühlen auf, mit Blick auf ein Mandala an der Wand, und denkt: »Oh Gott, bei welcher Schlampe bin ich denn jetzt gelan­det? Gleich kommt sie aus der Kochnische, mit drecki­gen Füßen und aromatisiertem Kräutertee.« Und dann fällt einem ein: Nein, ich bin in Heidelberg, da muß das alles so sein.”


Ralf Sotscheck, In Schlucken-zwei-Spechte
Read more quotes from Ralf Sotscheck


Share this quote:
Twitter icon

Friends Who Liked This Quote


To see what your friends thought of this quote, please sign up!

0 likes
All Members Who Liked This Quote

None yet!


This Quote Is From

In Schlucken-zwei-Spechte In Schlucken-zwei-Spechte by Harry Rowohlt
28 ratings, average rating, 3 reviews

Browse By Tag