Goodreads helps you keep track of books you want to read.
Start by marking “Alte weiße Männer: Ein Schlichtungsversuch” as Want to Read:
Alte weiße Männer: Ein Schlichtungsversuch
Enlarge cover
Rate this book
Clear rating
Open Preview

Alte weiße Männer: Ein Schlichtungsversuch

3.71  ·  Rating details ·  3,093 ratings  ·  197 reviews
»Beweis erbracht: Unbestechlichen Feminismus gibt es auch in lustig. Sogar in sehr lustig! Großartig!« Anne Will.

Sophie Passmann ist Feministin und so gar nicht einverstanden mit der Plattitüde, der alte weiße Mann sei an allem schuld. Sie will wissen, was hinter diesem Klischeebild steckt und fragt nach: Ab wann ist man ein alter weißer Mann? Und kann man vielleicht verhi
...more
Taschenbuch, 288 pages
Published March 7th 2019 by Kiepenheuer & Witsch
More Details... Edit Details

Friend Reviews

To see what your friends thought of this book, please sign up.

Reader Q&A

To ask other readers questions about Alte weiße Männer, please sign up.

Be the first to ask a question about Alte weiße Männer

Community Reviews

Showing 1-30
Average rating 3.71  · 
Rating details
 ·  3,093 ratings  ·  197 reviews


More filters
 | 
Sort order
Start your review of Alte weiße Männer: Ein Schlichtungsversuch
Alexandra
Sophie Passman ist mit ihrem Sachbuch angetreten, den Archetypus des „Alten weißen Mannes“ zu erforschen und hat hierzu alte oder mittelalte, weiße, gut situierte Männer über diesen Begriff, ihre Privilegien und zum Feminismus interviewt. Sehr bald schrieb ich im Geiste eine Notiz an mich: „Nimm bitte auch den Untertitel eines Buches todernst!“, denn der darin angedeutete Schlichtungsversuch, den ich ursprünglich dafür gehalten habe, dass er dazu da wäre, damit männliche potenzielle Leser nicht ...more
Semjon
Mar 11, 2019 rated it liked it
Vorweg: Ich mag Sophie Passmann. Ich bewundere ihr Engagement, ihre Ausdrucksfähigkeit und ihre Intelligenz. Sie erst 25 Jahre. In ihrem Alter habe ich erst angefangen zu studieren, und die Welt langsam entdeckt. Insofern hat sie einen Bonus bei mir.

Das Buch hat einiges in mir bewegt und mich zur Selbstreflektion genötigt. Das ist schon mal positiv. Immerhin gehöre ich zu Passmanns Feinbildgruppe. Ich bin alt, weiß und männlich. Ich war so gar lange Führungskraft im Finanzgewerbe, welches immer
...more
Gina
Mar 12, 2019 rated it did not like it
Irgendwie kann ich nicht glauben, dass dieses Buch ernst gemeint ist. Vorneweg: ich habe das Buch gekauft weil ich Sophie Passmann eigentlich mag und immer dachte, dass sie genau so eine Feministin ist, die es braucht, nämlich eine, die Machtstrukturen und die Mächtigen dafür kritisiert, dass sie nichts dagegen unternehmen, dass das Patriarchat bestehen bleibt.

Was dann wirklich hier drinnen steht, ist traurig. Es ist ein Versuch der Anbiederung verkauft als Feminismus. Jeder hier interviewte Man
...more
Meike
Mar 08, 2019 rated it liked it
Shelves: germany, 2019-read
Sophie Passmann macht sich auf die Suche nach dem viel gescholtenen "alten weißen Mann": Im Gespräch mit 16 Männern (manche gar nicht mal so alt, und einer gar nicht mal so weiß) versucht sie herauszufinden, worum genau es sich bei dieser Spezies handelt, und was sie gegen den Feminismus vorzubringen hat. In ihren Überlegungen zu den Argumenten und Analysen, die Passmann zu hören bekommt, versucht sie stets, offen und fair zu bleiben - was teilweise gar nicht so leicht ist -, und es ist absolut ...more
Aurora  Fitzrovia
Schwierig. Für mich hatten die Interviews keinen Mehrwert (Ausnahme vielleicht das mit Kevin Kühnert). Ich fand es eher anstrengend den Quark, den die Männer teilweise von sich geben, anzuhören. Und ganz besonders das Interview mit Rainer Langhans (Stichwort "Opferfeminismus") fand ich unfassbar unerträglich und frauenfeindlich... ...more
˗ˏˋliaˎˊ˗
“jeder mann ist sexistisch. dieser satz liest sich schmerzhaft und je nach selbstbewusstsein der person wie eine beleidigung, aber männer sollten diesen fakt einfach annehmen und versuchen, nicht hysterisch zu wirken.”

ich mag sophie passmann wirklich sehr und verfolge jedes mal mit großem eifer, was sie schreibt und von sich gibt. so habe ich dieses buch auch am tag der veröffentlichung damals auch direkt in der buchhandlung gekauft, jedoch zuerst als hörbuch gelesen. da sie dieses selbst eing
...more
Claudia / BeautyButterflies
Vorweg: Ich liebe Sophie Passmann für Ihren Instagram Account und ihre dort kritische Auseinandersetzung mit diversen Themen, vorrangig feministischen. Ich liebe ihre Selbstironie und ihren intelligenten Witz.

Deshalb wollte ich endlich mal ihr erstes Buch lesen, jetzt wo ihr Roman „Komplett Gänsehaut“ herauskommt (die Lesung in Hannover wurde auf September verschoben *Daumen drücken*).

Positiv zu vermerken ist, dass ich den intelligent witzigen Schreibstil von Sophie sehr mag und sie widererkenn
...more
Mira
Mar 23, 2019 rated it did not like it  ·  review of another edition
Das Buch sollte eher heißen "Alte weiße Männer: Ein Anbiederungsversuch" 🙄 Abgesehen davon, dass Sophie Passmann sich offenbar über die Bedeutung von Feminismus nicht ganz im Klaren ist, erinnert ihr Schreibstil an den einer 14-Jährigen, die zu klingen versucht wie eine hippe, publizierte Autorin, aber einfach nicht über ihren pubertären Humor drüberkommt. Es scheint unfassbarerweise sogar Leute anzusprechen 🤦🏻‍♀️ ...more
Marvin
Mar 09, 2019 rated it really liked it
Ein gelungenes Buch, dessen Autorin natürlich mit einer gewissen Grundhaltung in die Gespräche mit alten weißen Männern gegangen ist, aber dennoch unvoreingenommen und offen genug. Einziger Kritikpunkt ist, dass Frau Passmann oft geschildert hat, was während des Gesprächs in ihrem Kopf vor sich ging, aber nie konkret, was sie dann auf die Aussagen ihres Gegenübers geantwortet hat (ihr Gesprächspartner wurde oft direkt zitiert, sie selbst leider nur sehr selten). Ansonsten aber ein lesenswertes B ...more
Jenni
Mar 17, 2019 rated it really liked it
Shelves: non-fiction, feminism
Erstmal zu Beginn: Sophie Passmann kann schreiben. Sie schreibt eingängig und humorvoll, was dieses Buch sehr unterhaltsam macht. Ich fand auch das Konzept des Buchs, Männer mit dem Thema Feminismus zu konfrontieren, interessant und unkonventionell. Ich habe sowas vorher zumindest noch nirgends gelesen. Es finden sich sehr viele kluge Gedanken in diesem Buch (von Männern und Sophie Passmann), mein Lieblingszitat ist wohl folgendes: "Wenn Frauen sich also fragen müssten, ob sie nur wegen einer Qu ...more
Anna
Jul 07, 2019 rated it liked it
3,5 Sterbne.
Das Buch ist weder schlecht noch gut.
Ich habe das Buch gehört und nicht gelesen und für zwischendurch, beispielsweise beim Aufräumen, oder beim Einkaufen, finde ich es nicht schlecht. Sophie Passmann hat einen wirklich angenehmen Schreibstil und ich musste auch über einige Stellen lachen. Nur weiß ich nicht, was das Buch mir sagen möchte. Natürlich, es wird eine Definition für den alten weißen Mann gesucht und gefragt werden, potenzielle alte weiße Männer.
Jedes Kapitel behandelt ein
...more
Frances
Nov 08, 2019 rated it liked it
Ich hatte die Hoffnung, Sophie Passmanns intelligente scharfe Zunge würde sich in diesem Buch einmal ordentlich über privilegierte alte weiße Männer auslassen. Stattdessen wird hauptsächlich definiert, wie Besagter denkt und handelt und warum er sich in seiner Rolle entsprechend verhält. Einen großen Teil nimmt zudem die Frage "Was ist eigentlich alt?" ein. Als Diskussions Interviewpartner sucht sie sich hier männliche Prominente aus, die eher in die Kategorie Feminist gehören und glauben, der ...more
Anne
Mar 17, 2019 rated it really liked it
Vor kurzem sagte Tamara Trampe in einer Gesprächsrunder über ihre Filme, dass sie keine Interviews führen kann, bei ihr werden es immer Gespräche. Ich wünschte, Sophie Passmann hätte Gespräche und nicht Interviews geführt.
Spätestens bei dem Interview mit Rainer Langhans, wo die Autorin deutlich dem Leser suggeriert wie sehr sie ihrem Interviewpartner widerspricht, hätte ein Gespräch entstehen müssen! Doch Passmann hebt sich ihre Gedanken für den Leser auf, anstatt sie gegenüber ihrem Interviewpa
...more
Nicigirl85
Apr 06, 2019 rated it it was amazing
Titel: Augenöffnend und bereichernd für jede Frau der Neuzeit...

Gleich vorweg: Ich bin weder Feministin, noch war mir Frau Passmann vor der Lektüre allzu bekannt und dennoch finde ich ihr Buch wichtig und interessant.

Sophie führt in ihrem Buch Gespräche mit Männern, die vermehrt aus der Medienbranche kommen, weil das die alten weißen Männer sind (oder zu solchen werden könnten), die ihr im alltäglichen Leben gefährlich werden könnten (oder beruflich) und durch die Medien den meisten Lesern bekan
...more
xthelittlerose.books
„Alte weiße Männer“ war 2019 mein erstes Buch zum Thema Feminismus. Und genau dafür finde ich es auch ein wirklich gutes Buch. Als Einstieg. Es ist sehr humorvoll und leicht geschrieben. Die Autorin führt 16 Interviews mit relativ bekannten Männern zum Feindbild des alten weißen Mannes. Das Buch gibt die Interviews teils in indirekter Rede, teils in Zitaten wieder. Auch Sophie Passmanns Gedanken werden in dem Buch deutlich. Jedoch ist es manchmal nicht sofort erkenntlich, welche Aussagen sie an ...more
Jenny
May 27, 2020 rated it it was ok
Shelves: 2020
2.5 ☆

Also überzeugt bin ich nicht.

Zuerst mal ist es mir schleierhaft, was genau Sophie Passmann hiermit erreichen wollte. Ein Schlichtungsversuch? Wofür genau? Denn... "geschlichtet" wurde am Ende nichts.

Die meisten Interviews verlaufen genauso: wie Interviews. Es sind keine wirklichen Diskussionen, denn den größeren Gesprächsanteil halten definitiv die Männer.
Sie verpackt ihre Gedanken in kluge, teils witzige Sätze, Metaphern und Vergleiche. Aber am Ende wird nicht ganz klar, was genau kritisie
...more
combat0r
May 13, 2019 rated it it was ok
Nie passte "Stop making stupid people famous" besser als zu diesem Buch. ...more
Mira123
Dec 02, 2020 rated it liked it
Notiz an mich selbst: Warte verdammt noch mal nicht über ein Monat, um eine Rezension zu einem Buch zu schreiben. Warum tue ich sowas? Ugh! Aber okay, die Zeit kann ich nicht mehr zurückdrehen. Also muss ich jetzt wohl damit leben und die Rezension jetzt schreiben.

Dieses Buch beinhaltet eine Reihe von Interviews mit "alten weißen Männern". Also Politkern, Firmenchefs, Journalisten, dem Vater der Autorin und so weiter. Die meisten davon kannte ich leider nicht, was aber vielleicht sind die einfac
...more
C-H-Lotte
Jan 16, 2021 rated it did not like it
Welche Gesellschaft sollen diese Männer abbilden?
Lena B
Feb 28, 2021 rated it it was ok
Well, well, well. The writing style wasn't bad, kind of unassuming, but fine -- and it mostly worked well in the context of this book (apart from the fact that if she'd used the word 'lakonisch' one more time, I would've popped a blood vessel). The main issue (and this one's kind of a biggie) is the actual content/the entire premise of this book. I think if you want to sit down with different men and get their take on the phenomenon of the 'old white man' and on feminism in general that's perfec ...more
DrWarthrop
Apr 16, 2019 rated it it was ok
Shelves: rezex
In „alte, weisse Männer“ spricht Sophie Passmann, die wohl den meisten durch ihre Social-Media Accounts oder ihre ZEIT Kolumne bekannt sein wird mit 16 verschiedenen männlichen Vertretern, vor allem der Medien- und Politikbranche über Erkenntnisse und Theorien des feministischen Feindbildes. Beginnend jeweils mit der Frage, ob der Gesprächspartner sich denn selbst für einen „alten, weissen Mann“ hält geht, es in den kurzen Konversationen um verschiedenste Facetten von patriarchalischer Kontrolle ...more
Nicola
Oct 08, 2019 rated it liked it
Shelves: 2019
Ich hab sie zwar nur in Ausschnitten gelesen, aber wenn ich auf goodreads Simone de Beauvoir 5 Sterne und Judith Butler 4 geben würde, kann ich Sophie Passmann nur 3 Sterne geben, trotz des Lesevergnügens. Inhaltlich ist es halt nichts Neues. Es ist aber wirklich wirklich gut zu lesen und daher eigentlich wirklich cool. Danke Resi! :))

Trotzdem will ich meckern: ich fand sehr irritierend, dass es kommentierte Interviews waren, also nix halbes und nix ganzes. An einigen Stellen wäre mehr selbstbew
...more
Katja
Mar 27, 2019 rated it it was amazing
Ich denke, dass das Buch durchaus polarisiert - ich fand es klasse. Man sollte nicht mit der Erwartungshaltung herangehen, völlig neue Erkenntnisse zum Stand des Feminismus in Deutschland zu gewinnen. Was man aber gewinnt, sind scharfzüngige und genau beobachtete Begegnungen mit teils mächtigen, teil unterhaltsamen, teils inspirierenden Männern. Ich mag Sophie Passmanns Schreibstil sehr und auch die Offenheit, mit der sie beschreibt, was die Gespräche jeweils bei ihr bewirken. Eine politische un ...more
leonie
Apr 09, 2019 rated it liked it
Shelves: books-i-own, 2019
Ich mag Sophie Passmann und ihren Humor sehr gerne. Allerdings hat sich dieses Buch nicht wie ein Schlichtungsversuch angefühlt, als das es sich ausgibt sondern mehr wie ein Dialog mit Männern, die sie ohnehin sympathisch findet. Meiner Meinung nach ist das eher kontraproduktiv und am Ende bin ich nicht unbedingt mehr aufgeklärt als vorher?
_Leselust_
Jun 27, 2019 rated it liked it
Shelves: non-fiction
Kurzmeinung:
Durch das Buch "Alte weiße Männer" von Sophie Passmann habe ich inhaltlich wenig neues zum Thema Feminismus gelernt. Die Lektüre war dennoch keine Enttäuschung, denn Passmanns Schreibstil hat mir gut gefallen und ihre Analysen sind klug und interessant. Und außerdem schafft sie es, über dieses wichtige und komplexe Thema trotzdem mit viel Humor zu schreiben, ohne es jedoch ins Lächerliche zu ziehen. Eine schmale Gratwanderung, die Passmann sehr gut gelungen ist. Allerdings muss gesag
...more
Julia
Jun 08, 2020 rated it it was ok
Leider fand ich das Buch sehr enttäuschend. Sophie Passmann versucht sich darin an einer Auseinandersetzung mit "alten weißen Männer" Was das ist? Leider klärt uns das Buch darüber nicht auf. Sie können alles und jeder sein. Aber vor allem Männer die eine andere Meinung vertreten als Frau Passmann.
Zunächst finde ich es wirklich schade dass sie sich für ihr Buch praktisch nur mit Männern unterhalten hat die ohnehin schon ihre Meinung vertreten oder zumindest klar machen dass sie Frauen sehr schä
...more
nero
Es gab so viele Dinge, die mich an diesem Buch gestört haben, aber "Ich habe für Tim Raue kurzzeitig meinen Veganismus aufgegeben" war das Sahnehäubchen oben drauf. Sorry, aber wer seine moralischen und ethischen Überzeugungen mal eben kurz für ein Essen aufgeben kann, der steht für nichts.
Ich bin selber eine junge Frau, die sich als Feministin bezeichnen würde, aber ich fand Passmann in diesem Buch absolut unsympathisch, sowohl aufgrund der Beschreibung ihrer Interviewpartner als auch ihrer da
...more
Julia
Sophie Passmann sucht in ihrem Buch Antwort auf die Fragen: Was ist ein "alter weißer Mann" eigentlich genau? Wann wird man zu einem? Und ist diese Transformation abwendbar? Alte weiße Männer ist eine Sammlung von Interviews, die Passmann im vergangenen Jahr geführt hat, und möchte, wie der Untertitel verrät, ein Schlichtungsversuch sein. Wo allerdings nicht gestritten wird, kann auch nicht geschlichtet werden. Mein größter Kritikpunkt: Die Gesprächspartner, denen eingangs die Frage: "Sind Sie e ...more
Dottie
Nov 18, 2020 added it
Okay...ich muss mich erstmal sammeln und Lust haben, mich für die Rezi nochmal aufzuregen, nachdem ich das beim hören schon getan hab. Brauch jetzt erstmal eine Pause von diesem -ja doch vor dieser Bezeichnung scheue ich nicht zurück - performativen Feminismus.
Also laut diesem Buch sind alle, die Charakteristiken des alten, weißen Mannes haben aber klug/eloquent/freundlich/ *insert positive adjective* sind, trotzdem keine alten weißen Männer ??? Ähm, sorry?
Madelyn
Apr 07, 2019 rated it it was ok
DNF'd this about a third of the way in. This just doesn't do anything interesting or relevant in terms of a feminist discussion. There are also a lot of descriptions and tangents that are completely unnecessary. As an article this would work much better I think. Oh and on the very first pages the author casually insults other women... Not very feminist in my opinion. ...more
« previous 1 3 4 5 6 7 8 9 next »
There are no discussion topics on this book yet. Be the first to start one »

Readers also enjoyed

  • Untenrum frei
  • Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen (Aber wissen sollten)
  • exit RACISM. rassismuskritisch denken lernen
  • Die letzten Tage des Patriarchats
  • Sprache und Sein
  • Eure Heimat ist unser Albtraum
  • Das Leben ist eins der Härtesten
  • Starkes weiches Herz
  • Ich bin Linus: Wie ich der Mann wurde, der ich schon immer war
  • Desintegriert euch!
  • Herkunft
  • Land in Sicht
  • Frausein
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit: Wahr, falsch, plausibel - die größten Streitfragen wissenschaftlich geprüft
  • Sie hat Bock
  • Ministerium der Träume
  • Kurt
  • Superbusen
See similar books…
See top shelves…
195 followers
Sophie Passmann, geboren 1994, lebt in Baden-Württemberg, vor allem aber auf Bühnen in ganz Deutschland. Mit 15 Jahren nahm sie an ihrem ersten Poetry Slam teil, danach kamen Auftritte in Deutschland, Schweiz und Österreich. Sie gewann 2011 die Slam-Meisterschaften in Baden-Württemberg und stand im U20-Finale der deutschen Meisterschaften.

Related Articles

  Historian Alexis Coe's new book, You Never Forget Your First: A Biography of George Washington, arrived in U.S. bookstores in February. Coe...
152 likes · 31 comments