Goodreads helps you keep track of books you want to read.
Start by marking “exit RACISM. rassismuskritisch denken lernen” as Want to Read:
exit RACISM. rassismuskritisch denken lernen
Enlarge cover
Rate this book
Clear rating
Open Preview

exit RACISM. rassismuskritisch denken lernen

4.67  ·  Rating details ·  3,179 ratings  ·  263 reviews
Obwohl Rassismus in allen Bereichen der deutschen Gesellschaft wirkt, ist es nicht leicht, über ihn zu sprechen. Keiner möchte rassistisch sein, und viele Menschen scheuen sich vor dem Begriff. Das Buch begleitet die Leser*innen bei ihrer mitunter ersten Auseinandersetzung mit Rassismus und tut dies ohne erhobenen Zeigefinger. Vielmehr werden die Leser*innen auf eine rassi ...more
Paperback, 136 pages
Published March 2017 by UNRAST e.V.
More Details... Edit Details

Friend Reviews

To see what your friends thought of this book, please sign up.

Reader Q&A

To ask other readers questions about exit RACISM. rassismuskritisch denken lernen, please sign up.

Be the first to ask a question about exit RACISM. rassismuskritisch denken lernen

Community Reviews

Showing 1-30
Average rating 4.67  · 
Rating details
 ·  3,179 ratings  ·  263 reviews


More filters
 | 
Sort order
Start your review of exit RACISM. rassismuskritisch denken lernen
leynes
Sep 08, 2020 rated it really liked it
Shelves: black-writers
This is a book on Anti-Black racism in Germany. I'm Black. And from Germany. This book is actually aimed at white Germans, so I'm definitely not the target group, but I wanted to read it myself in order to be able to recommend it to white people with a good conscience.

In her introduction, Tupoka Ogette actually gives a trigger warning for People of Color, as she uses some racist language in the book (e.g. when citing historic quotes with the n-word in it) and details episodes of everyday racism
...more
Claudia / BeautyButterflies
Jun 26, 2020 rated it it was amazing
Shelves: hörbücher
"...wenn ich dir mit meinem Auto über die Füße fahre. Verändert sich dann dein Schmerz darüber mit meiner Aussage, ob ich es bewusst oder versehentlich gemacht habe?"

Einer von vielen Sätzen, die mir nicht mehr aus dem Kopf gehen will! Die in meiner Denkweise etwas verändert haben. Bye Bye Happyland - Und das ist ok!

Tupoka Ogette beschreibt sachlich und auf sehr angenehme, nicht anklagende Weise was Rassismus bedeutet, wie er entstanden ist und wie Rassismus auf POC wirkt, genau so wie sie es a
...more
Sadie
Von allen Büchern, die ich bisher zum Thema Rassismus gelesen habe, ist dieses das bislang beste - nicht, dass die anderen schlecht und/oder uninteressant waren, im Gegenteil, aber bei exit RACISM passt alles: Absender*in, Ansprache, Struktur, Informationsgehalt, Zielpublikum. Tupoka Ogette zeigt auf, wie Rassismus enstand, welchem Zweck er einst diente und heute noch dient, wie tief er verwurzelt ist und warum Verneinen, Ablenken, Umkehren oder komplettes Ablehnen keine Option ist.

Kurzum: Ein B
...more
Miss V
Ein Buch, das möglichst viele gelesen haben sollten. Es liest sich sehr schnell, da es recht dünn ist und hier liegt mein erster Kritikpunkt.

Ich finde es toll, dass sich dieses Buch explizit an Nicht-PoCs richtet, doch dann darf die Frage, ob weiße Personen nicht auch Opfer von Rassismus werden können, nicht mit einem lapidaren "Nein. Das ist eine Diskriminierungserfahrung." beantwortet werden und Schluss aus.
Hier vermisse ich die Auseinandersetzung zwischen den Begrifflichkeiten Rassismus - Dis
...more
Nina
Jun 05, 2020 rated it really liked it
Shelves: read-in-2020
Ein sehr direktes und sehr lehrreiches Buch welches ich definitiv weiterempfehlen kann. Das Einzige was ich mir gewünscht hätte ist, dass die Logbucheinträge von Tupoka Ogettes Studenten eher am Stück gegen Ende des Buches einbezogen worden wären. Da jeweils am Ende verschiedener Kapitel einzelne Einträge aller Studenten eingefügt wurden, war es besonders im Hörbuch leider schwer sich daran zu erinnern, welche Einträge zusammengehören und somit der Entwicklung der Studenten im Laufe des Seminars ...more
NAT.orious reads ☾
Jun 30, 2020 rated it really liked it
Shelves: white-privilige
4 STERNE ★★★★✩
Dieses Buch ist eine gute Wahl für dich, wenn… du noch wenig rassismuskritische Dialoge geführt hast und diese in der realen Welt auch oft abblockst, egal ob mit POC oder deren allies. Hier bekommst du ohne jemandem Rede und Antwort stehlen zu müssen die schmerzhafte Wahrheit serviert, dass du, ich und wir alle einen Haufen Arbeit leisten müssen. Und dass es keine Entschuldigung gibt, das nicht zu tun.

CALL FOR HELP: Do you know books or sources that specifically help me
...more
Rosamunde Popcorne
Oct 13, 2019 rated it it was amazing
Sehr empfehlenswert die eignenen sozialisierten Alltagsrassismen zu erkennen und zu bekämpfen! Und vllt auch mal den ein oder anderen Kollegen darauf hinzuweisen das sein unnachgiebiges "Wo kommst du her?" auch eine Form von Rassismus ist. ...more
Ivy
May 23, 2021 rated it it was amazing  ·  review of another edition
Klare Empfehlung!
Anders als in vielen Büchern die ich bisher zur Thematik gelesen haben, erklärt die Autorin hier, wie Rassismus entstanden ist und wie man ihn erkennt.
Sie möchte uns helfen Happyland zu verlassen. Nur glaube ich, dass leider die, die das nicht wollen, dieses Buch auch nicht lesen werden.
Ich konnte für mich wieder etwas mitnehmen. Auch wenn ich Anfangs den Eindruck, dass ich hier nicht Neues erfahren werde, als es darum ging, die einen seien gemacht um zu herrschen und die ande
...more
Max
Jun 12, 2021 rated it liked it
Mein Zweitwohnsitz ist in Happyland gemeldet, dem unreflektierten Bewusstseinszustand, den Ogette den allermeisten weißen Menschen in Deutschland attestiert. Rassismus wird nicht erlebt und daher nicht wahrgenommen. Ich bin Ogette dankbar für die zahreichen (augenöffnenden) Anregungen in diesem Buch. Leider bin auch ich noch oft in Happyland, packe aber kontinuierlich meine Sachen, bereit zum baldigen Auszug.

Mein Hauptwohnsitz ist allerdings die Bibliothek, unter anderem die globale wissenschaft
...more
Sarah
Jun 09, 2020 rated it it was amazing
Shelves: read-2020
Wow, dieses Buch sollte definitiv eine Pflichtlektüre in der Schule sein
Elena
Jun 06, 2020 rated it it was amazing
"Kurz gesagt: Du bist rassistisch sozialisiert worden. So, wie viele Generationen vor Dir, seit über dreihundert Jahren." - Tupoka Ogette, "Exit Racism"

Willkommen im Happyland! Unserem Alltag, unserer Wirklichkeit, unserem Denken, unserem System. Rassistisch? Sind doch immer nur die anderen! Du nennst mich eine*n Rassist*in? Was bildest du dir ein?!

Weiße Menschen verbinden Rassismus gegen Schwarze und PoC meist mit Extremismus, mit Nazis. Dass Rassismus aber eigentlich ständig im Alltag vorkommt
...more
Fernwehwelten
Jul 01, 2020 rated it it was amazing
Shelves: audiobook
"Exit Racism" war mein zweites Buch in diesem Monat rund um das unheimlich wichtige Thema Rassismus - was es bedeutet, dass es so viel mehr ist, als die klassische Vorstellung, wie wir etwas daran ändern können. Ich glaube, dass man zu solch einem Buch keine vernünftige Rezension schreiben kann, wenn man nicht selbst gänzliches Verständnis des Themas vorweisen kann. Ich persönlich kann nur sagen, dass es genauso viel vermittelt hat, wie "Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen". Tei ...more
Miss.Nerdstagram
Jun 11, 2020 rated it really liked it  ·  review of another edition
It‘s time to leave happy land. It’s time to exit racism.

Ich als halb Asiatin wurde aus meinem Happy Land gezogen, viele Beispiele kenne ich aus meinem Alltag, habe es nur nie aus der Perspektive betrachtet. Ich habe vermutlich schon sehr früh meine Mauern aufgebaut...

Ich bin einfach überzeugt davon das dieses Buch jeder gelesen haben sollte. Es zeigt nicht nur auf wie und warum wir in unserer Rosaroten Welt leben, sondern auch wie man da raus kommt und lernt kritischer zu denken. Es veranschaul
...more
julesandherbooks
Pflichtlektüre.
Merle
Jun 12, 2020 rated it it was amazing
“Kurz gesagt: Du bist rassistisch sozialisiert worden. So, wie viele Generationen vor Dir, seit über dreihundert Jahren.”

Das Buch hat mir wirklich die Augen geöffnet. Es ist sehr direkt und anschaulich. Der Stil und Ton dieses Buches ist aber nicht belehrend. Ich persönlich habe an keiner Stelle dieses Buches direkte Vorwürfe gehört. Zwar stößt einem das Buch schon mit manchen Aussagen vor den Kopf und macht einen emotional, aber es ging nie um Schuld. Sehr anschaulich wird auch der Unterschied
...more
Monerl
Jul 01, 2020 rated it it was amazing  ·  review of another edition
Die Autorin zeigte mir in diesem Buch, wo ich selbst noch an mir arbeiten muss und kann. Dies ist ein vorbildliches “Mitmachbuch”, in das man in sich gehen und seine Denke sezieren muss. Absolute Lese- und Hörempfehlung mit Beispielen, die den Weg aus dem weißen “Happyland” weisen, um die Augen, Ohren und alle weiteren Sinne für Rassismus zu öffnen und dagegen anzugehen. Die Welt muss revolutioniert werden!
Isabel
Jun 13, 2020 rated it it was amazing
Shelves: must-read
So so wichtig! Alle weißen Menschen müssen dieses Buch lesen, damit wir daran arbeiten können Rassismus nicht noch weiter zu reproduzieren 🙏

Das Buch gibt es übrigens auch als Hörbuch bei Spotify.
Sarah
Jul 27, 2020 rated it it was amazing
Shelves: buddy-reading
Update: Ich merke, wie viel ich aus dem Buch mitgenommen habe und wie hilfreich das vermittelte Wissen ist, um mit Happylandern über Rassismus zu sprechen. Eine wirklich tolle Grundlage!

Ich finde, dass das Buch ein ganz toller Start für die anti-rassistische Reise ist, aber ich merke auch, dass es mir a) etwas zu Deutschland-lastig war und b) wenig über PoC gesprochen wurde und das gerade für mein Umfeld relevant wäre. Ich würde es natürlich trotzdem jedem empfehlen und finde es wirklich super,
...more
Alicia
(will keine sterne vergeben, weil es finde ich kein buch ist was man als weißer mensch gut oder schlecht finden kann)
wichtiges buch, noch besser als hörbuch von der autorin selbst gelesen!
aber, vielleicht eher für anfänger gedacht, für die die thematik komplett neu ist. trotzdem bin ich sehr froh es gehört zu haben und lege es euch wärmstens ans herz, noch eher aber werde ich es diversen verwandten ans herz legen..
Anka Räubertochter
Eine Anleitung zum Anti-Rassismus, die jede weiße Person lesen sollte.
poesiechaos
Jan 02, 2021 rated it it was amazing
5 / 5 Sterne ✩✩✩✩✩

Ganz einfach eine Pflichtlektüre für alle, die dem Irrglauben verfallen sind, Rassismus sei heutzutage kein Problem (mehr) und/oder man selbst frei von jeglichem rassistischen Denken.
Dr. Tobias Christian Fischer
Jun 08, 2020 rated it it was amazing
Rassismus in Deutschland ist nicht einfach nur eine radikale Randerscheinung, sondern ein tief in der Mitte unserer Gesellschaft verwurzeltes System. Er geht auf die pseudobiologische Abwertung von nicht-weißen Menschen zurück, die dazu diente, Ausbeutung und Kolonialisierung zu legitimieren. Die dazugehörigen Vorurteile schrieben sich der weißen Gesellschaft so tief ins moralische Empfinden, dass sie bis heute Bestand haben. Erst wenn wir unsere Komfortzone verlassen und den Betroffenen wirklic ...more
Leah
Jul 08, 2020 rated it it was amazing
Play it on repeat for all them racists!

Da möchte ich Tupoka Ogette einfach einen Strauß Rosen und eine Dankeskarte für dieses Buch schicken - es ist zwar super anstrengend, vor allem, weil man sich mit den unschönen Gefühlen wie Schuld und Scham konfrontiert sieht, aber auch so unfassbar lohnenswert.
Eigentlich traurig, dass sie dabei so gelassen und verständnisvoll mit und über Weiße und Rassismus spricht, wenn ich mir vorstelle, dass auch sie das Thema so wütend machen muss.
Besonders gefiel m
...more
Julia
Als Einstieg in die Thematik sehr gut und auch, wenn man Noah Sows Deutschland Schwarz Weiß und Alice Hasters Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen bereits gelesen hat, eröffnet Tupoka Ogettes Herangehensweise eine andere und mir neue Perspektive. Als Ergänzung dazu lohnt sich auf jeden Fall der Blick in diese von der Autorin zusammengestellte und zu Beginn des Buches genannte Linksammlung. Gerade in aktuellen Zeiten eine Lektüre, die insbesondere weiße Menschen gelesen (oder gehö ...more
Julia
May 04, 2020 rated it it was amazing
4.5/5
Sehr gutes Buch zum Thema Rassismus.
Der einzige Verbesserungsvorschlag wäre, etwas mehr auf die zusätzlichen Materialien auf der Website einzugehen. Diese sind zwar ein tolles Angebot, aber zum einen viel auf Englisch (was manche Menschen insbesondere Ältere vor Probleme stellen kann), zum anderen fand ich viele Beiträge wichtig genug, dass der Begriff auch kurz im Buch erklärt werden sollte. Einfach eine kurze Zusammenfassung des Materials mit Verweis auf weitere Materialien auf der Websit
...more
Suitcaselife
Feb 25, 2019 rated it it was amazing
Dieses Buch sollte Pflichtlektüre in jeder einzelnen Schule sowie für alle Lehramtsstudent*innen sowie Erzieher*innen werden.
Fiona
Oct 03, 2020 rated it liked it
Am Anfang kam ich mir als Leser fehl am Platz vor, denn dieses Buch richtet sich eher an Menschen, die sich mit dem Thema Alltagsrassismus und White Privilige noch nie auseinander gesetzt haben. Ich bin mir der Privilegien und auch Biases bewusst und genau deswegen habe ich dieses Buch gelesen, um mich weiter damit auseinander zu setzen. Die Autorin geht aber erstmal von null Reflektion aus. Das ist auch ok, man will ja Leute, die "neu" im Thema sind nicht direkt verlieren und verschrecken. Ihre ...more
Michael Reiter
Mar 05, 2021 rated it it was amazing
Raus aus Happyland.

Über die Geschichte des Rassismus, über institutionalisierte Diskriminierung und über das Gefühl, fremd in der eigenen Heimat zu sein, nur weil man anders aussieht.

Wer dieses Buch aus eigenem Antrieb zur Hand nimmt, wird nicht übermäßig schockiert und/oder verärgert darüber sein, von Tupoka Ogette an der Hand genommen und an den Ausgang von Happyland begleitet zu werden.

Wer der Meinung ist, dass Rassismus ja überhaupt nicht (mehr) existiere und dass ihm unterschiedliche Hautf
...more
Milena
Feb 07, 2021 rated it it was amazing
Manchmal musste ich eine Pause einlegen und tief durchatmen, bevor ich weiterlesen konnte. Manchmal musste ich erst ein paar Tränen wegblinzeln, bevor ich weiterlesen konnte. Und manchmal - eigentlich sogar recht oft - hatte ich das Bedürfnis, mich auszutauschen und über das Gelesene und Gelernte zu sprechen.

Ich will "Happyland" verlassen und aktiv werden. Ich will Verantwortung übernehmen. Und ich will allen (weißen) Menschen dieses Buch ans Herz legen, weil Tupoka Ogette wirklich genau die ric
...more
Akilnathan Logeswaran
"Alle Menschen wollen in ihrem Schmerz gehört werden. Menschen wollen nicht Täter sein. Menschen wollen Opfer sein. Also nicht wirklich, sie wollen nicht wirklich leiden, aber man soll es ihnen lassen, dass auch sie gelitten haben, dass es auch ihnen schlecht geht, dass auch sie unterdrückt werden."

Ein grandioses Buch, welches ich wünschte, es hätte es schon viel früher gegeben. Und am besten wäre es, wenn es quasi eine Anleitung für alle Menschen wäre, wie man Anderen zu hört, mit ihnen fühlt,
...more
« previous 1 3 4 5 6 7 8 9 next »
There are no discussion topics on this book yet. Be the first to start one »

Readers also enjoyed

  • Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen (Aber wissen sollten)
  • Sprache und Sein
  • Alte weiße Männer: Ein Schlichtungsversuch
  • Untenrum frei
  • Deutschland Schwarz Weiß
  • Eure Heimat ist unser Albtraum
  • Komplett Gänsehaut
  • Ich bin Linus: Wie ich der Mann wurde, der ich schon immer war
  • Desintegriert euch!
  • Land in Sicht
  • Die letzten Tage des Patriarchats
  • Gegenwartsbewältigung
  • Frausein
  • Ministerium der Träume
  • 1000 Serpentinen Angst
  • Der weiße Fleck. Eine Anleitung zu antirassistischem Denken
  • Marianengraben
  • Fake Facts: Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen
See similar books…

News & Interviews

At Goodreads, we love reading (shocker, I know). There's just nothing like curling up on the couch with a cup of coffee or tea and burying...
44 likes · 16 comments
“Kurz gesagt: Du bist rassistisch sozialisiert worden. So, wie viele Generationen vor Dir, seit über dreihundert Jahren.” 2 likes
“Die Europäer sind nicht zu Sklavenhändlern geworden, weil sie Rassisten waren. Andersherum wird ein Schuh draus. Sie wurden Rassisten um Menschen für ihren eigenen Profit versklaven zu können. Sie brauchten eine ideologische Untermauerung, eine moralische Legitimierung ihrer weltweiten Plünderungsindustrie.” 2 likes
More quotes…