Goodreads helps you keep track of books you want to read.
Start by marking “Der goldene Handschuh” as Want to Read:
Der goldene Handschuh
Enlarge cover
Rate this book
Clear rating
Open Preview

Der goldene Handschuh

3.94  ·  Rating details ·  2,023 ratings  ·  131 reviews
Dieser phantastisch düstere, grell komische und unendlich traurige Roman ist der erste des Autors, der ohne autobiographische Züge auskommt. Ein Strunkbuch ist es trotzdem ganz und gar. Sein schrecklicher Held heißt Fritz Honka – für in den siebziger Jahren aufgewachsene Deutsche der schwarze Mann ihrer Kindheit, ein Frauenmörder aus der untersten Unterschicht, der 1976 in ...more
Hardcover, 255 pages
Published February 26th 2016 by Rowohlt
More Details... Edit Details

Friend Reviews

To see what your friends thought of this book, please sign up.

Community Reviews

Showing 1-30
Average rating 3.94  · 
Rating details
 ·  2,023 ratings  ·  131 reviews


More filters
 | 
Sort order
Start your review of Der goldene Handschuh
Phils Osophie
May 23, 2017 rated it liked it
Was ist 'Der goldene Handschuh'? Ein Tatsachenroman? Eine Charakterstudie? Ein Abziehbild des Grauens? Eine Satire, die jegliche Grenzen des guten Geschmacks überschreitet? All das, und doch nichts davon, ist dieses Buch.

Ich weiß gar nicht was ich sagen soll und weiß nicht mal, ob ich das Buch wirklich gut fand. Deswegen gebe ich vorerst 3 Sterne.

Schreibstil hochinteressant, Handlung quasi nicht vorhanden, Szenarien grauenerregend ekelhaft. Es war einfach wirklich nur ekelhaft.

Ich bin schocki
...more
Sarah Monreau
Jun 19, 2017 rated it really liked it
Wenn ich mit dieser Rezension fertig bin, werde ich wohl selbst nicht mehr ganz verstehen, warum das Buch von mir eigentlich vier Sterne bekommt. Vielleicht aber doch!
Kurzum sei gesagt: Wenn man dieses Buch als das nimmt, was es ist, nämlich ein Milieuroman, dann ist er grandios. Und das steht außer Zweifel, denn Strunk hat eine absolut kranke und verquere Psyche eines bereits in der Kindheit physisch und psychisch geschädigten Menschen aufgezeigt und uns mit diesem Buche nahegebracht. Schonungs
...more
Sadie
Heinz Strunk gehört zu den Autoren, von denen man sich das Werk am besten selbst vorlesen lassen muss - daher also eine unbedingte Hörbuchempfehlung für die Autorenlesung (es gibt wohl auch noch ein Hörspiel, aber das kann ich nicht beurteilen).

Strunk erzählt hier, grob umrissen, die Lebens- und Leidensgeschichte von Fritz "Fiete" Honka, einer sogenannten "gescheiterten Existenz", der in den späten siebziger Jahren als Frauenmörder zu zweifelhaftem Ruhm gelangte. Leidensgeschichte deshalb, weil
...more
Gavin Armour
Oct 23, 2019 rated it really liked it


Serienmörder sind so eine Sache. Man kann in der Kriminalliteratur und auch im Film schon von einem eigenen Genre, zumindest einem Sub-Genre, sprechen, wobei sich die Serienmörder im Film eher in Horrorfilmen herumtreiben. Der Typus ist im Laufe der vergangenen 20, vielleicht 30 Jahre immer weiter verfeinert und nach und nach zu einer Kunstfigur geworden. Allen voran Hannibal Lecter, Thomas Harris´ Schöpfung, ein Kannibale mit außergewöhnlichem Geschmack, wurden sie geradezu hofiert. Intelligent
...more
Steffi
Jun 24, 2017 rated it it was amazing
Es geht hier eigentlich kaum um Serienmorde. Die sind nur die Spitze des Elends, das uns hier geboten wird. Wie der Titel nahelegt, geht es um die Gestalten, die in der Kneipe Der goldene Handschuh verkehren. Menschen,  die ganz unten angelangt sind oder von Anfang an keine Chance hatten. Die nur noch vor sich hinvegetieren, um den nächsten billigen Schnaps abzugreifen oder gegen Sex ein Dach für die nächste Nacht zu erkaufen. Und das obwohl sie so ausgezehrt und am Ende sind, dass sie das Gegen ...more
yexxo
Jan 10, 2017 rated it it was amazing
Wie tief Menschen sinken können, macht sich die/der DurchschnittsbürgerIn meist kaum klar. Ab und zu sieht man solche geschlagenen Existenzen auf der Straße, gelegentlich kreist eine Gruselmeldung durch die Medien, wenn verwahrloste, auch alkoholkranke Menschen aus ihren Wohnungen geholt und in eine Klinik gebracht werden. Man schaudert sich dann wohlig beim Anblick dieser häßlichen, teils abstoßenden Gestalten und ist glücklich über das eigene, im Vergleich dazu doch schöne Leben. Doch was in d ...more
Natascha
Feb 23, 2019 rated it it was ok  ·  review of another edition
Ich war schon lange nicht mehr so froh darüber ein Buch beendet zu haben und frage mich mittlerweile auch, ob ich es nicht besser gewesen wäre es vorzeitig abzubrechen. Dabei haben mich die extremen Gewaltdarstellungen und die teilweise wirklich ekelhaften Szenen weniger gestört als die pure Langeweile die sich bei mir ab etwa der Hälfte eingeschlichen hat.

Anfangs sicher eine sehr interssante Milieustudie, die mir einen Einblick in eine Gesellschaft gegeben hat die mir mehr als unbekannt ist. D
...more
Tim
Sep 19, 2017 rated it really liked it
An sich eine wirklich geniale Milieustudie, welche verdammt realistisch umschrieben wurde. Ich wollte immer wissen wie es weitergeht und ob die verschiedenen Handlungsstränge und Charaktere letztendlich aufeinandertreffen oder warum so viel neben dem eigentlichen Protagonisten erzählt wurde. Am Ende bleibt leider einiges offen, trotzdem lässt das Buch einem sehr bedrückt und nachdenklich zurück, denn durch die Härte und Realität, kann das Buch wirklich überzeugen.
nettebuecherkiste
Deutsche Rezension unten

Brilliant book about the German serial killer Fritz Honka, who frequented Hamburg's infamous bar "Der Goldene Handschuh" in the seventies. Strunk shows the reader how a human being can become a monster, brilliantly depicting the milieu of the lowest tiers of society. Beware - very graphic and rather disgusting details!

Hamburg in den Siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts: In der Kneipe „Zum Goldenen Handschuh“ trinken Menschen vom Rand der Gesellschaft, oft bis zur
...more
Laura
Sep 29, 2017 rated it liked it  ·  review of another edition
3.5 Sterne

Abgesehen davon, dass es so Sau Mega Ekelhaft ist, .. und das die Tatsache, dass das alles wirklich passiert ist, alles nochmal schlimmer macht,.. war es unterhaltsam und gut geschrieben und wirklich elendig traurig.
Steph
Jan 11, 2019 rated it it was amazing  ·  review of another edition
Ja, dieses Buch ist widerlich, bösartig, grotesk und definitiv nichts für schwache Gemüter, aber es ist so unglaublich großartig. Ein sprachlicher Hochgenuss! Diese Leichtigkeit und sprachliche Gewandheit mit der Heinz Strunk erzählt steht im totalen Gegensatz zum Thema und zu den Dingen die er beschreibt. Und genau das macht es so einzigartig. Selten habe ich solch einen Spaß daran einen Text zu lesen um der Sprache willen. Und ja, tatsächlich wollte ich kurzeitig abbrechen, weil es teilweise s ...more
Alexander Teves
Feb 17, 2016 rated it it was amazing
Shelves: favorites
Heinz Strunks neuer Roman ist eklig, brutal, ungeschönt und besonders wegen einer Tatsache großartig: Strunk vermittelt das Elend, das Leben, das Milieu der Charaktere derart gut, dass man sich dem Hineinversetzen nicht entziehen kann. Man nimmt intensiv teil an den Exzessen, dem Sog nach unten, dem Schmutz und dem Leid welches jeden Charakter des Buches zermürbt. Diese Geschichte bleibt im Kopf.

"Dies ist kein Albtraum, dies ist ein Todeskampf."
Bine
Mar 27, 2019 rated it it was amazing  ·  review of another edition
Ich komme mir komisch dabei vor, diesem Buch die volle Sterneanzahl zu geben, doch ich kann nicht anders. Ich fand es einfach nur außergewöhnlich. Dass der Autor es bewerkstelligt hat, ein so authentisches Buch zu schreiben, ist eigentlich bedenklich…
Der Schreibstil war einfach nur auf den Punkt. Unglaublich, wie man in dem Kopf von Fritz Honka sitzt und sein Leben und seinen Geist schonungslos erlebt. Man findet sich in einer Welt wieder, die (hoffentlich) so unfassbar weit von der eigenen entf
...more
Wortmagie


„Der goldene Handschuh“ ist ein Tatsachenroman des Autors Heinz Strunk, der den Serienmörder Fritz Honka in den Mittelpunkt stellt. Honka war in den 1970er Jahren in Hamburg aktiv und ermordete mindestens vier Frauen, deren Leichen durch Zufall entdeckt wurden. Seine Opfer waren gescheiterte Existenzen ohne soziales Netz, weshalb niemand sie als vermisst meldete. Honka gabelte sie in den übelsten Kneipen im Bezirk St. Pauli auf, darunter auch das Lokal „Zum goldenen Handschuh“. Er wu
...more
Paget
This book is dark, brutal, disgusting, funny and tragic - a disturbing portrayal of a world in which people seemed robbed of humanity and lost beyond recall.

Hamburgs red light district in the 1970s. The broken, the washed out, the scum of society is hanging out in "The Golden Glove ", a notorious Hamburg drinking den. Among them Fritz Honka, the infamous serial killer who killed four prostitutes between 1970 and 1975.

This story dives deep into the disturbing world of alcoholism, abuse and viole
...more
Hendrik
Mar 11, 2016 rated it really liked it  ·  review of another edition
Mehr als einmal überkam mich während des Lesens ein spontaner Kotzreitz. Kaum verwunderlich, angesichts der im Kopfkino ablaufenden Bilder, in Siff und Suff lebender menschlicher Restexistenzen. Eine tiefere Stufe der Verwahrlosung, als die, auf der sich die Gäste des Goldenen Handschuh wiederfinden, ist kaum vorstellbar. Die eigentlichen Mordtaten von Fritz "Fiete" Honka, sind dabei nur die Spitze des sich darbietenden Grauens. Den Gegenpol bilden die Mitglieder einer piekfeinen Reederfamilie a ...more
Susanna  Bonniemahonie
Sep 18, 2019 rated it really liked it
Das Buch.. was soll man sagen, verstörend, ekelhaft, interessant. Ich hab es mir anders vorgestellt, der Teil mit dem morden erst gegen Ende. Davor lange Vorgeschichte, wie Honka zu dem wurde, was er war. Das Buch war gut, aber man brauch schon etwas stärkere Nerven, wenn man es lesen möchte. Es gibt viele abartige Beschreibungen, die man sich gar nicht vorstellen mag. Was mich aber dann doch jetzt mal reizt, einmal in den goldenen Handschuh zu gehen und mir das genau anzusehen, wie es da heute ...more
Tina
Ich weiß nicht so recht was ich von diesem Buch halten soll...
Ulrike
May 22, 2019 rated it really liked it
Ein absolut trostloses Buch. Nicht mal der kleinste Ansatz für Hoffnung, nur Antihelden, Verlierer und gescheiterte Existenzen.Menschenruinen.
Es ist erschreckend.
Nicht nur Fritz Honka als Hauptperson und vierfacher Frauenmörder, auch Karl von Lützow und WH3 sind nur arme Würstchen, bei denen sich alles um ihre Fantasien, ihre Existenz und Sex dreht.
Dreh-und Angelpunkt für alles ist die Kneipe "Der Goldene Handschuh". Die Sprache ist vulgär, eklig, schonungslos.
Warum würde ich das Buch trotzdem
...more
Randall
Oct 13, 2018 rated it really liked it
This book is about the mass murderer Fritz Honka who became infamous in Hamburg in the 1970s. Not sure what drew me to read this book, the theme is not exactly a pleasant one. Thankfully the murders themselves were not described until the final pages of the book, which was ok for me. I really enjoyed the author's style of writing, and his description of the lowest dregs of human society was fascinating. Certainly very foreign to me, so maybe that was the draw. I also learned more than a little G ...more
Frank Ritter
Mar 27, 2016 rated it really liked it
Sorry liebe Rezensenten, aber „Der goldene Handschuh“ ist weder ein atypischer Strunk-Roman noch bessere oder schlechtere Literatur als dessen anderen Romane. Bekannte Versatzstücke wie die fleischig-eitrige Darstellung von Sexualität und das damit zusamenhängende Ausgeliefertsein des Hirns gegenüber den Hormonen, die körperlich wie seelisch wie gesellschaftlich deformierten Protagonisten und die lakonische Beschreibung der großen Tragödien in der Handlung, das ist typisch Strunk. Der goldene Ha ...more
Andie
Feb 11, 2019 rated it it was amazing
Shelves: gelesen
Phew - bestürzend und oft magenumdrehend, aber auch gut geschrieben und in die Tiefe gehend. "Der goldene Handschuh" ist ein Roman, dessen Hauptthemen Misogynie und toxische Männlichkeit sind und diese werden in verschiedenen Milieus und Schichten behandelt. Was die drei männlichen "Protagonisten" vereint, ist ihr Selbsthass und ihre extrem negative Sichtweise auf Frauen; was sie trennt, sind ihre ökonomischen und gesellschaftlichen Möglichkeiten.

Ich mochte Buch und Schreibstil, würde aber davor
...more
Michael Bohli
Apr 24, 2019 rated it really liked it
Shelves: 2019
Fast alles an "Der goldene Handschuh" von Heinz Strunk ist ekelerregend oder schockierend - und wahr. Die Geschichte um den Serienmörder Fritz Honka hat sich in den Siebzigerjahren in Hamburg zugetragen und wurde von Strunk nun als Roman aufgearbeitet. Inklusive direkten Zitaten aus den damaligen Untersuchungsakten, ein ungeschöntes Bild auf die dreckige Unterschicht, welche am Strassenrand der Grossstadt lebt.

Geschickt verwoben mit einer zeitgleich ablaufenden Geschichte über eine Familie der O
...more
LiA
Jan 30, 2019 rated it did not like it
Keine Handlung, disparate Szenen ohne Zusammenhang, abschreckend, ekelhaft, triste. Auch wenn der Autor im Nachwort aufzählt, wen er denn so gelesen hat - Bukowski etc. - entsteht bei ihm leider keine Literatur. Seine Figuren bleiben Schablonen, und es ist vermutlich eher ein Verkaufsargument, Fritz Honka zum Protagonisten zu machen. Warum die Hamburger Schickeria da immer wieder reinrutscht, ist mir auch nicht klar geworden. Ich las das Buch in Vorbereitung auf eine Filmbesprechung - Fatih Akin ...more
Anna Maria Ballester Bohn
Aug 14, 2016 rated it really liked it
The most horrible, best written book in German I have read in a long long time. I could have read this in a couple of days, but it took so long because I just couldn't take the horror - not Stephen-King-horror (although I definitely would recommend this to Stephen King) but real horror. It's the realness of it I couldn't take, never mind it's about a real-life murderer, the murders are not even the worst. The worst is knowing, from the very first sentence, that all these people really exist. Rec ...more
Patrick
Apr 25, 2019 rated it really liked it
Kein True Crime aber bemerkenswerte, teils sehr derbe und heftige Milieustudie. Starkes Buch.
8/10
Todor
Oct 24, 2017 rated it it was amazing
Einfach nur (dauer)geil!
KateK
Oct 11, 2019 rated it liked it
The first book in German that I read.
_pfaffingers_bibliophilie_
Worum geht´s?
Heinz Strunk beschreibt hier das Leben des Serienmörders Fritz “Fiete” Honka, welcher in den 70er Jahren des 20.Jahrhunderts in Hamburg lebte, trank und tötete.

Meine Meinung:
Bevor ihr diese Rezension lest, legt Adamos “Es geht eine Träne auf Reisen” auf und öffnet Euch einen kleinen Korn zur Einstimmung.
Habt ihr? Okay, dann Prost!
Heinz Strunk hat ein unglaubliches Geschick, das Leben des Trinker-Milieus der 70er Jahre zu beschreiben! Er wählt die richtige Sprache und das gewisse Maß
...more
Becky_Schnecky
Dec 02, 2017 rated it liked it
Ich gebe hiermit drei Sterne, weil die Geschichte an sich nicht uninteressant ist - gerade als Hamburgerin. Daher fand ich sehr nett, dass mir viele Orte und Sprachwendungen bekannt vorkamen.
Leider war das Buch irgendwie nicht nach meinem Geschmack geschrieben. Es kamen zu häufig Wiederholungen vor, die mich extrem genervt haben. & ich denke, dass man einige Passagen auch einfach hätte etwas spannender schreiben können.

Ich möchte hier nicht den Inhalt des Buches bewerten, sondern eher die Umse
...more
« previous 1 3 4 5 6 7 8 9 next »
There are no discussion topics on this book yet. Be the first to start one »

Readers also enjoyed

  • Soloalbum
  • Panikherz
  • Neue Vahr Süd
  • Dorfpunks
  • GRM: Brainfuck
  • Herr Lehmann
  • Faserland
  • Die Toten
  • Alte weiße Männer: Ein Schlichtungsversuch
  • Die dunkle Seite des Mondes
  • Sophia, der Tod und ich
  • Kurt
  • Schlafes Bruder
  • Sonne und Beton
  • Imperium
  • Schuld
  • Herkunft
  • Unterleuten
See similar books…
108 followers
The musician, actor and writer Heinz Strunk (legal name Mathias Halfpape) was born in Hamburg in 1962. His memoir "Meat is my Veg" has sold half a million copies. It has since been adapted into a prize-winning radio play, an operetta at the Hamburger Schauspielhaus and also a feature film. "The Golden Glove" topped the bestseller lists for months and was nominated for the Leipzig Book Fair Prize 2 ...more

News & Interviews

With his new horror novel, The Only Good Indians, author Stephen Graham Jones conjures one of the most effective scary images to ever hover in that...
48 likes · 4 comments
“In der Vorstellung ist es immer anders als in Wirklichkeit.” 0 likes
“Einmal hat ihm einer im Schlaf die Schuhe ausgezogen, reingeschissen und wieder angezogen. Um diese Uhrzeit ist prinzipiell alles möglich.” 0 likes
More quotes…