Goodreads helps you keep track of books you want to read.
Start by marking “Freiheit. Ein Plädoyer” as Want to Read:
Freiheit. Ein Plädoyer
Enlarge cover
Rate this book
Clear rating
Open Preview

Freiheit. Ein Plädoyer

3.36  ·  Rating details ·  44 ratings  ·  6 reviews
Hardcover, 64 pages
Published February 20th 2012 by Kösel
More Details... edit details

Friend Reviews

To see what your friends thought of this book, please sign up.

Reader Q&A

To ask other readers questions about Freiheit. Ein Plädoyer, please sign up.

Be the first to ask a question about Freiheit. Ein Plädoyer

Community Reviews

Showing 1-30
3.36  · 
Rating details
 ·  44 ratings  ·  6 reviews


Filter
 | 
Sort order
Steffi
Jul 14, 2012 rated it liked it
Die Rede, die Joachim Gauck 2011, also vor Antritt seines Amtes als Bundespräsident gehalten hat, umfasst neben dem Thema Freiheit zwei weitere wichtige Punkte – Verantwortung und Toleranz und gefällt mir auch aufgrund literarischer Zitate von Heine und Schiller. Dass er darüber hinaus sehr religiös argumentiert und linke Ideologien recht deutlich verwirft, mag nicht jedermann gefallen, doch mich irritiert vielmehr die Frage, wie sich Gaucks eigener Umgang mit Freiheit darstellt. Als er Bundespr ...more
Dan Richter
Jun 05, 2012 rated it it was ok
Wenn man den Text in den Kontext einordnet, für den er geschrieben wurde, nämlich als Rede in der Evangelischen Akademie Tutzing, dann kann er durchgehen als netter Gedankenfluss zum Thema Freiheit.
Als Plädoyer ist es zu flach. Von aktuellen Debatten zum Thema völlig unbeleckt genügt Gauck als einzige Perspektive die des einst unfreien Ostdeutschen.
Die westdeutsche Friedens- und Anti-Atom-Bewegung der kanzelt er mit wenigen Worten als inkonsequent ab. Die diplomatische Problematik des Interagier
...more
Vassilena
Dec 27, 2017 rated it it was amazing
Das Buch fand ich einleuchtend. Besonders der dargestellte Zusammenhang zwischen Freiheit und Verantwortung hat mich zum Nachdenken gebracht und mir dazu verholfen, eine für much bis dato unbeantwortete Frage zu beantworten. Ich wünschte, es gäbe eine ähnliche Rede, welche die Erreignisse nach 2015 und die Präsidentschaft vom Hr. Gauck berücksichtigt.
Blackvelvet
Mar 06, 2012 rated it liked it
Kurz. Bündig. Und leider auch ein wenig schulmeisterlich. Seine Biographie gefällt mir besser. Möglicherweise hat er den Freiheitsbegriff aber auch schon auf seine Weise überstrapaziert.
Marcus Schröder
Feb 21, 2012 rated it it was amazing
It was a short but very good read.
I like the views of Joachim Gauck about the meaning of freedom and the responsability of people who live in free countries.
Food for thought.
Robert Schulz
rated it liked it
Feb 20, 2013
Oliver
rated it liked it
Jun 22, 2012
Barbara-jo
rated it it was amazing
Apr 10, 2012
Marc Pieper
rated it liked it
Mar 30, 2013
Deniz
rated it liked it
Jan 25, 2019
Peter
rated it really liked it
Oct 11, 2012
Chris
rated it it was amazing
Aug 23, 2012
Sören Huittinen
rated it really liked it
Sep 01, 2013
Wojtek Capała
rated it it was ok
Aug 24, 2015
Stefan
rated it liked it
Feb 27, 2012
Maria
rated it it was amazing
Apr 15, 2013
Maximilian Ju
rated it really liked it
Jan 18, 2014
Jana Sievers
rated it liked it
Apr 04, 2013
Hendrik
rated it did not like it
Dec 21, 2012
Matthias Büschking
rated it liked it
Aug 22, 2012
Davide
rated it it was ok
Feb 15, 2018
Navid Linnemann
rated it it was ok
Jul 25, 2018
Literameer
rated it really liked it
Feb 12, 2017
Ira
rated it liked it
Sep 30, 2016
Pia
rated it liked it
Jul 31, 2016
Stefan Jannsen
rated it it was amazing
Sep 05, 2012
Carsten
rated it it was amazing
May 14, 2012
Alexander
rated it it was amazing
Mar 24, 2012
Lisette
rated it really liked it
Aug 20, 2017
« previous 1 next »
There are no discussion topics on this book yet. Be the first to start one »
2 followers
Joachim Gauck is the current President of Germany (since 18 March 2012). A former Lutheran pastor, he came to prominence as an anti-communist civil rights activist in East Germany.

During the Peaceful Revolution, he was a co-founder of the New Forum opposition movement in East Germany, which contributed to the downfall of the Soviet-backed dictatorship of the Socialist Unity Party of Germany (SED).
...more
“Wir sind das Volk!"

Dieser Satz hat uns gelehrt, dass wir, wenn wir unserer Sehnsucht glauben und ihr vertrauen, die Angst verlieren können. Eine Angst, die willfährige Dienerin jeder Art von nicht legitimierter Herrschaft ist, die uns ohnmächtig macht, die uns bindet. In dem Augenblick aber, in dem wir unsere Angst als Angst benennen und Anpassung und Angst als Geschwisterkinder erkennen, sind wir möglicherweise bereit zu erproben: Können wir auch ohne sie leben? In genau diesem Augenblick wachsen uns jene Kräfte zu, die eine ganze Gesellschaft verändern können.”
3 likes
“Es ist wichtig zu begreifen, dass wir der Toleranz nicht dienen, wenn wir unser Profil verwässern, sondern indem wir uns umgekehrt unserer eigenen Werte wieder vergewissern. [...] Wir tun der Toleranz auch nichts Böses an, wenn wir die Menschenrechte verteidigen, wie sie in den letzten Jahrhunderten und Jahrzehnten entwickelt und niedergeschrieben wurden in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen und einer Vielzahl von Konventionen, die detailliert den Schutz einzelner Menschenrechte regeln - etwa zum Schutz von Flüchtlingen, zur Verhinderung von Völkermord, gegen die Diskriminierung der Frau etc. Fast alle Staaten der Welt haben sich nach tiefer leidvoller Erfahrung, nach nationaler Hybris und nach ideologischem oder religösem Fanatismus im Prinzip auf diese Grundrechte und die Rule of Law als Minimum einer Überlebensordnung geeinigt. Die als universell, unveräußerlich und unteilbar angesehenen Menschenrechte sind daher ein gemeinsames Gut der Menschheit. Und wir dürfen und müssen gegenüber kommunistischen, fanatisch-islamistischen oder despotischen Staaten über ihre Verletzung sprechen; denn als Menschen sind wir verpflichtet, die Menschenrechte unserer Mitmenschen zu respektieren und zu verteidigen.” 2 likes
More quotes…