Goodreads helps you keep track of books you want to read.
Start by marking “Als die schwarzen Feen kamen” as Want to Read:
Als die schwarzen Feen kamen
Enlarge cover
Rate this book
Clear rating
Open Preview

Als die schwarzen Feen kamen

3.74  ·  Rating details ·  156 ratings  ·  19 reviews
Völlig unerwartet wird die fünfzehnjährige Marie von Gabriel, dem Schwarm ihrer Mitschülerinnen, angesprochen. Gabriel vermag die Wesen zu sehen, die sich im Schatten der Menschen verbergen, und in Maries Schatten bemerkt er etwas Beunruhigendes: einen Schwarm gefährlich anmutender schwarzer Feen. Gabriels Angebot, ihr zu helfen, lehnt Marie zunächst ab, doch als es den Fe ...more
Paperback, 448 pages
Published March 12th 2012 by cbj
More Details... edit details

Friend Reviews

To see what your friends thought of this book, please sign up.

Reader Q&A

To ask other readers questions about Als die schwarzen Feen kamen, please sign up.

Be the first to ask a question about Als die schwarzen Feen kamen

Community Reviews

Showing 1-30
3.74  · 
Rating details
 ·  156 ratings  ·  19 reviews


More filters
 | 
Sort order
Jennys Bücherkiste
Rezension:
Das Buch lag Ewigkeiten auf meinem SuB, bevor ich es jetzt endlich erlöst habe. Es hat mich ganz gut unterhalten, mehr aber auch nicht. Das größte Problem des Buches ist die Vorhersehbarkeit. Die große „Überraschung“ des Endes wird mehr als deutlich schon vorweggenommen – auf Seite 52. Aber auch kleinere Handlungsdetails, die Liebesgeschichte und die Frage, wer nun eigentlich der Bösewicht ist, sind ziemlich offensichtlich. Das liegt vor allem daran, dass leider einige Klischees bedien
...more
Bücherfresserin
Mar 09, 2012 rated it really liked it
Shelves: read-in-2012
"Sie suchen und finden, denn die schwarzen Feen wollen in unsere Welt!"


Inhalt:
Marie bleibt lieber im Schatten ihrer Freundinnen, sie verhält sich unauffällig und steht immer wieder schwere körperliche Anfälle durch. Doch dann wird sie eines Tages von dem Schulschwarm Gabriel angesprochen, der sie auf geheimnisvolle Schatten und eine andere Realität anspricht. Maries Welt gerät ins Wanken. Gibt es eine Verbindung zu ihren jahrelangen Anfällen? Gemeinsam kommen sie dem Geheimnis auf die Schliche u
...more
Shanoe
Jan 04, 2019 rated it it was ok
Shelves: 2019
Leider konnte ich mit dieser Geschichte nicht so viel anfangen. Das mag einerseits daran liegen, dass ich dem Zielpublikum nicht entspreche - dafür bin ich schon zu alt ;) Andererseits haben mich viele Passagen, so wie z.B. "das Schmachten", das hier angesprochen wurde, überhaupt nicht gestört. Ich vermute, dass es vielmehr auf dem Weltkonzept beruht hat, das für mich eben nicht wirklich "Fantasy" ist, sondern vielmehr paranormale Erklärung für tatsächliche Zustände. Auch der Plot konnte mich ni ...more
Meli
Jul 12, 2018 rated it liked it
Shelves: abgebrochen
Bestimmt kein schlechtes Buch, aber ich bin einfach zu alt dafür.
LeseMaus
Jul 18, 2012 rated it it was amazing
Shelves: read-2012
Der erste Satz: „Dick und undurchsichtig türmten sich die Nebelschwaden am rotvioletten Himmel.“

Das Äußere: Das broschierte Exemplar hat eine sehr gute Qualität. Nachdem vor mir schon ein paar Lesestationen waren, halten die Seiten immer noch perfekt, und der Buchrücken ist noch kaum „rundgelesen“. Die auf dem Cover sichtbaren schwarzen Feen sehen für mich eher aus wie Schmetterlinge – was dem recht unheimlichen Charakter des Titelbildes aber nicht schadet. Schemenhaft ist der Umriss einer Gesta
...more
Sarah
May 19, 2012 rated it it was amazing
"Als die schwarzen Feen kamen" von Anika Beer ist eine Jugendroman, angesiedelt im Fantasygenre, der auch mich als Mitzwanzigerin faszinieren und verzaubern konnte.

Zum Inhalt: Die 15-jährige Marie ist seit dem Tod ihres Vater in psychotherapeutischer Behandlung. Ihre Nagstzustände, die eigentlich überwunden schienen, kehren nach einem Streit mit ihrer Freundin plötzlich zurück. Nur der zwei Jahre ältere Gabriel erkennt, was sich bei Marie verändert hat. Er sieht die Wesen, die sich im Schatten e
...more
Bücher-Stöberia
Sep 17, 2013 rated it really liked it
Der Einstieg in das Buch fällt recht schwer, da der Leser im Prolog mit Ereignissen konfrontiert wird, die nicht wirklich erklärt werden und die nur schwer verständlich sind. Sie scheinen in einer Art Parallelwelt zu spielen, es ist immer wieder die Rede von einem Maskierten und es wird nicht wirklich deutlich, was da eigentlich vor sich geht. Auch in den Zwischenspielen wechselt die Handlung immer wieder in diese Zwischenwelt, die anfangs sehr verwirrend ist. Aber nach und nach lüften sich viel ...more
rebellyell666
Feb 13, 2012 rated it it was amazing
Inhalt:

Als Gabriel die junge Marie anspricht, ahnt sie noch nicht, welches unheimliche Abenteuer sie erwartet. Marie ist seit einigen Jahren in Behandlung, weil sie immer wieder Anfälle hat. Sie träumt von schwarzen Feen, die keinesfalls gut sind. Sie suchen sich viel mehr den Weg in diese Welt und wollen das Leben aus den Menschen saugen.
Gabriel kann Maries Schatten sieht und merkt, wie weit diese Übereignung schon voran geschritten ist…

Erster Eindruck:

Eine Idee, die sich aus der Frage zusammen
...more
Asaviel
Mar 13, 2012 rated it liked it
Meine Meinung:
Den Ausschlag dieses Buch zu kaufen gab ganz eindeutig das Cover und die komplette Aufmachung. Die Schmetterlinge, die sich in der Geschichte als schwarze Feen entpuppen und nicht nur das Cover zieren, sondern auch den Innenteil der Klappbroschur und die Kapitelanfänge. All das gemeinsam mit dem Klappentext oder der Kurzbeschreibung laden zum Verweilen ein.
Und tatsächlich findet sich im Inneren dann eine spannende Welt. Nein, sogar zwei Welten. In der einen lebt Marie, in der ander
...more
Tabea
Aug 14, 2012 rated it really liked it


Ausleihgrund:
Ich habe schon viele positive Rezensionen gelesen, und fand das Cover und den Klappentext super, also habe ich es mitgenommen.

Sprache, Ausdruck:
Die Sicht wechselt zwischen Marie und Gabriel, jeweils aus der dritten Person geschrieben. Es gibt auch Interludiums (Mehrzahl von „Interludium“), wo aus der Sicht von Lea geschrieben wird, in der Schattenwelt. Die Vorstellung, dass Feen böse sind, muss am Anfang des Buches erst mal wachsen, danach entführt einen die Sprache und der Schreibs
...more
Marleeen
May 26, 2012 rated it liked it
Shelves: ebooks, new-2012, reviewed
"Schwarze Feen? Was sind denn Bitte schwarze Feen?" dachte ich mir, als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen gehalten habe. Ich bin ein paar Mal drum herum geschlichen, bis ich das Buch als eBook entdeckte und kaufte. Kein Fehlkauf, aber auch kein Zuwachs zu meinen Highlights.

Auf dem Kindle:

Das Buch war auf dem Kindle sehr angenehm zu lesen. Die Übertragung von Buch zum Kindle-Format ist gelungen. Sogar die kleinen, schwarzen Feen vor jedem neuen Kapital sind in der digitalen Version angeko
...more
Jada
Oct 30, 2012 rated it really liked it
Inhalt (Vorsicht! Spoiler inkl.!)
Winterzeit. Marie wohnt in Hamburg Altona und lebt ein ganz normales Leben als 15-jährige, wenn auch etwas versteckt hinter ihren selbstbewussten Freundinnen, bis Gabriel, ein beliebter Junge aus der 12. und Schwarm ihrer besten Freundin, sie anspricht. Er könne die Wesen in den Schatten der Menschen, die aus deren Ängsten und Wut entstanden sind, sehen. Ihr Schatten wäre unnatürlich nah an der Realität. Marie kennt ihre Schattenwesen, kleine schwarze Feen mit me
...more
Seychella
Mar 31, 2012 rated it it was amazing
Shelves: lieblingsbücher
Gabriel kann die Kreaturen sehen, die sich im Schatten der Menschen verbergen. Wesen, die Ausdruck ihrer düsteren Gefühle und Ängste sind. Die meisten Menschen kennen ihre Schattenkreatur nicht, lassen sich aber von dessen Bedürfnissen lenken. Etwas an Maries Schatten, einem Schwarm unheimlicher schwarzer Feen, beunruhigt Gabriel so sehr, dass er sie warnt. Aber ihr fällt es schwer, ihm zu glauben, da sie dahinter einen schlechten Scherz einer Freundin vermutet. Erst als es ihrer Mutter schlecht ...more
Home Ice-bloxx
Oct 24, 2012 rated it really liked it
Inhalt (Vorsicht! Spoiler inkl.!)
Winterzeit. Marie wohnt in Hamburg Altona und lebt ein ganz normales Leben als 15-jährige, wenn auch etwas versteckt hinter ihren selbstbewussten Freundinnen, bis Gabriel, ein beliebter Junge aus der 12. und Schwarm ihrer besten Freundin, sie anspricht. Er könne die Wesen in den Schatten der Menschen, die aus deren Ängsten und Wut entstanden sind, sehen. Ihr Schatten wäre unnatürlich nah an der Realität. Marie kennt ihre Schattenwesen, kleine schwarze Feen mit me
...more
Dagmar Stoll
May 23, 2012 rated it really liked it
"Als die schwarzen Feen kamen", der Buchtitel stieß mir sofort ins Auge. Schwarze Feen? Aber Feen sind doch diese bezaubernden, bunten, schönen Geschöpfe. Nicht so in diesem Buch.

Marie, die 15jährige, unscheinbare Schülerin, wird seit Kindheitstagen von einem Schwarm schwarzer Feen verfolgt. Nachts hat sie Albträume, tagsüber hat sie in unregelmäßigen Abständen Anfälle, sie fühlt ein Flattern in ihrem Brustkorb, bekommt keine Luft und muss dann sofort Tabletten nehmen, die sie von ihrem Arzt bek
...more
Livi
Jul 21, 2012 rated it really liked it
Schon nach den ersten Zeilen dieses Buches war ich hin und weg! Der Schreibstil von Anika Beer ist grandios, wortgewandt, flüssig zu lesen und einfach zum hineinträumen.
Marie war mir ebenfalls sofort sympathisch, genau wie Gabriel. Die Beiden sind nicht so "perfekt" sondern richtig natürlich (na gut, bis auf die Gabe die im Klappentext beschrieben ist, aber das ist ja klar).
Marie, die anfangs noch total zurückgezogen und alleine mit ihrem Leid ist, macht eine tolle Entwicklung durch und findet i
...more
Susanna Montua
May 16, 2013 rated it it was amazing
Schon das Cover gefiel mir einfach super und als Nika mir sagte, sie würde es mir ausleihen, war ich soooo froh. Doch dann dauerte es dennoch etliche Wochen, bis ich mich daran wagte. Denn mit seinen 448 Seiten hat es einen, für mich, stattlichen Umfang.
Die Charakter waren recht schnell herausgedeutet, es geht sowohl um Marie, das Mädchen aus der Schule, mit den seltsamen Anfällen, die eigentlich nur eines will: Nicht alleine sein.
Daneben gibt es Lea, ein Mädchen, über welches man vorerst wenig
...more
Wal.li
Jun 06, 2014 rated it liked it
Schattenwinter

Die Nebel in der Stadt werden immer stärker und undurchdringlicher, die Bewohner der Stadt immer mehr zu Schatten. Die Meisten sind schon gänzlich im Nebel verschwunden. Kann Lea den Untergang verhindern? In Hamburg stapft Marie durch den Schnee, ihre Freundschaft mit Theresa ist nicht mehr so wie früher. Ein Bruch ist da und der wird noch schlimmer und endgültiger als Marie Gabriel kennenlernt, für den Theresa heimlich schwärmte. Doch so wie es scheint, ist es nicht, Gabriel kann
...more
Mogy
Feb 21, 2013 rated it really liked it

Marie ist mitten in der alltäglichen Gefühlsachterbahn einer normalen Jugendlichen gefangen, als ihr Mitschüler Gabriel in ihrem Schatten etwas sieht, was ihm Sorgen bereitet. Für Gabriel ist es zwar normal, die Schattenkreaturen aller Menschen sehen zu können, doch bei Marie ist etwas anders. Er bietet ihr seine Hilfe an, doch Marie versteht zunächst nicht - und geht erst wieder auf seinen Beistand ein, als die schwarzen Feen, die aus ihrem Schatten kommen, bereits angegriffen haben...

Inhaltlic
...more
Jana
rated it really liked it
May 11, 2015
Jette
rated it really liked it
Sep 30, 2018
Su
rated it it was amazing
Nov 25, 2012
Jules
rated it it was amazing
May 23, 2013
Bob
rated it it was amazing
Sep 24, 2017
Cutexpsych
rated it it was ok
Apr 24, 2016
Maren
rated it liked it
Jul 04, 2016
Ricarda
rated it really liked it
Feb 05, 2013
Ann
rated it it was ok
Sep 13, 2014
Melek
rated it did not like it
Apr 25, 2012
Windsprite
rated it it was ok
Feb 05, 2017
« previous 1 3 4 5 6 next »
There are no discussion topics on this book yet. Be the first to start one »
1 follower
Anika Beer ist ein Herbstkind des Jahres 1983 und wuchs in der Bergstadt Oerlinghausen am Teutoburger Wald auf. Das Schreiben und Lesen fantastischer Geschichten begleitet sie seit frühester Kindheit. Außerdem interessiert und begeistert sie sich für Kampfkunst, fremde Kulturen und Naturschutz. Nach dem Abitur lebte sie einige Zeit in Spanien, bevor sie in Bielefeld ein Biologiestudium begann. Nac ...more