Goodreads helps you keep track of books you want to read.
Start by marking “Alle Toten fliegen hoch: Amerika” as Want to Read:
Alle Toten fliegen hoch: Amerika
Enlarge cover
Rate this book
Clear rating
Open Preview

Alle Toten fliegen hoch: Amerika (Alle Toten fliegen hoch #1)

4.08  ·  Rating details ·  734 Ratings  ·  53 Reviews
"Mit achtzehn ging ich für ein Jahr nach Amerika. Noch heute erzähle ich oft, dass es ein Basketballstipendium war, aber das stimmt nicht. Meine Großeltern haben den Austausch bezahlt." So beginnt der erste Roman von Joachim Meyerhoff, der seinen Ich-Erzähler aus der norddeutschen Provinz in die Weiten des amerikanischen Westens führt - und in ein Wechselbad der Gefühle. E ...more
Hardcover, 319 pages
Published 2011 by Kiepenheuer & Witsch
More Details... edit details

Friend Reviews

To see what your friends thought of this book, please sign up.

Reader Q&A

To ask other readers questions about Alle Toten fliegen hoch, please sign up.

Be the first to ask a question about Alle Toten fliegen hoch

Community Reviews

(showing 1-30)
filter  |  sort: default (?)  |  Rating Details
·Karen·
Recently more than one GR friend has pointed out to me that, due to the vast numbers of birthdays that each of us has celebrated, it is essential to review a book pretty well as soon as it's read, as otherwise the thoughts, if there were ever any worth sharing, crumble away to nothing; images, mood, plot all fade to grey. Pick it up and look at the colourful cover picture and try to recapture some of those vivid shades.

So true, and yet here I sit, attempting the Herculean. Review this one some s
...more
Kati
Nov 18, 2015 rated it it was amazing  ·  review of another edition
Shelves: mein-highlight
Joachim Meyerhoff blickt in seinem Roman „Alle Toten liegen hoch: Amerika“, auf ein spannendes und prägendes Jahr seiner Jugend zurück, denn mit 18 Jahren, ergatterte er einen der begehrten Plätze in einer amerikanischen Gastfamilie. Witzig und unterhaltsam berichtet der Autor von seinem lehrreichen Jahr als Austauschschüler im Cowboy-Staat Wyoming. Der Leser begleitet den Ich-Erzähler bei seinem Auswahlverfahren für dieses Auslandsjahr und schließlich bei seinen zahlreichen Erlebnissen in den U ...more
Axel
Feb 25, 2012 rated it really liked it  ·  review of another edition
funny, as someone, who has been an exchange student in the US I can relate to this book
Lucie
May 26, 2016 rated it it was amazing  ·  review of another edition
Mal ein ganz anderes Buch, ein toller Schreibstil! Ich musste an vielen Stellen lachen und werde definitiv die weiteren Bücher lesen.
Christoph
4,5/5 Sternen -- Tolles Buch, freue mich schon darauf, die weiteren Teile zu lesen.
Cindy
Aug 01, 2017 rated it liked it
Es liegt wahrcheinlich daran, dass ich den zweiten Teil vorher schon gelesen habe, dass ich große Teile des Buches einfach zu ausschweifend und langatmig fand. Nichtsdestotrotz habe ich die für mich interessanten Stellen sehr gerne gelesen. Auf den dritten Teil freue ich mich auch schon.
Torben
May 28, 2017 rated it it was amazing  ·  review of another edition
Erst war ich skeptisch. Eine Autobiografie? Dann noch ohne große Ereignisse, sondern eigentlich eines Normalos? Dann aber: Sehr unterhaltsam, sehr gut geschrieben, beobachtet und doch sehr besonders. Dann mal gleich zu Band 2.
Julia
Feb 15, 2016 rated it it was amazing  ·  review of another edition
Ein sprachliches Meisterwerk bei dem man abwechselnd laut loslachen und heulen könnte. Die Geschichten sind unglaublich witzig geschrieben, es kommt definitiv nie Langeweile auf! Zudem musste ich bei den diversen Probleme die der Autor während seinem Austauschjahr in den USA hatte oft schmunzeln, da mir die meisten Situationen (Gastfamilie, Kirche, Liebeskummer, etc.) selbst widerfahren sind & die ganze Thematik hier wunderbar auf den Punkt gebracht wird!
Martin
Dec 06, 2015 rated it it was amazing  ·  review of another edition
Absolut empfehlenswert und sehr traurig zum Schluss.
Thomas
Jun 02, 2014 rated it liked it  ·  review of another edition
"Oh Germany! You are really from Germany?" Ich nickte. "How did you get out?" Ich hatte keine Ahnung, wovon er sprach. Er klopfte mir auf die Schulter: "Welcome to America. Enjoy freedom and peace!"
kleinerpanda_
Der Protagonist (aus dessen Sicht das Buch geschrieben ist) verbringt ein Schuljahr bei einer Gastfamilie in Amerika. Er berichtet mehr oder weniger über seine Erfahrungen. Eher sind es aneinander gereihte Geschichten. Oft schweift er ab und erzählt kurze Anekdoten bis hin zu umfangreicheren Nebengeschichten, die mit der eigentlichen Handlung nichts zu tun haben. Es fehlte etwas, das die Geschichten verbindet.
Nach allem was ich über das Buch gehört hatte, bin ich nun wirklich enttäuscht. Ich ha
...more
Kevin Schmittke
May 21, 2017 rated it really liked it
Ein herrliches Buch! Etwas erwachsener als Tschick, aber immer noch unbedarft genug, dass man seine helle Freude daran hat. Der 18-jährige Held, schwankend zwischen Naivität und Altklugheit, bewirbt sich für ein Austauschjahr in Amerika. Um seine Chancen zu steigern, gibt er außergewöhnliche Vorlieben an und muss dann hinterher erleben, wie sich das in der Realität anfühlt.
Absolut lebensnah beschrieben, ich hatte förmlich das Gefühl, ich bin live dabei. Herrlich komische Situationen wechseln mi
...more
Sonstwas
Jun 10, 2017 rated it it was amazing  ·  review of another edition
Dieses Buch ist eins meiner Lieblingsbücher geworden. Ich habe es weggesuchtet und konnt es einfach nicht mehr weglegen. Mit dem jungen Joachim konnte ich mich gut identifizieren und da ich auch bald nach Amerika gehe hat mir dieses Buch einen wahnsinnigen Schub an Vorfreude beschert. <3
Anka Räubertochter
War schon ziemlich gut, aber ich denke, dass mir das nächste Buch der Reihe noch besser gefallen könnte.
Julia
May 21, 2017 rated it really liked it  ·  review of another edition
Shelves: deutsch
Leider hatt ich ein Mängelexemplar. Der Verlag hat mir in kürzester Zeit ein neues Buch geschickt. Wie nett!
Nadja Varga
Oct 09, 2016 rated it it was amazing
wie schön, wenn man tagelang so ein ass im ärmel hat. so schlicht und einfach erzählt und dabei so mitreißend, dass ich mir wünschte es würde endlos so weitergehen und ich könnte weiter lachen und weinen im wechsel.
zum glück gibt es noch 2 nachfolgebücher. ich bin ganz angetan!
Sandra
https://lesenundhoeren.wordpress.com/...

Eigene Meinung:

Cover: Zwei junge Menschen am Wasser. Romantisch. Pastelltöne. Irgendwie nostalgisch. Passend.

Inhalt/Geschichte: Als jetzt der dritte Teil auf den Bestsellerlisten gelandet ist und die Reihe so gehypt wurde, musste ich mich diesem Buch auch mal widmen. Der Gedanke an ein Buch übers Erwachsenwerden, Austauschjahr, neue Erfahrungen – Das klang spannend. Ingesamt hat der Autor einen angenehmen Schreibstil. Schnell fiebert man mit Joachim mit, d
...more
FynnBenk
Mar 03, 2017 rated it liked it
Shelves: 2017
Sprachlich gut, inhaltlich ok, dem Hype nicht entsprechend
Gijs Zandbergen
Feb 24, 2017 rated it really liked it
Shelves: duitse-boeken
Geweldig boek, waarin Meyerhoff vertelt over zijn uitwisselingsjaar in Wyoming, in welke periode zijn broer overlijdt. Maar het is meer, het is een boek over heel veel 17-jarigen. Autobiografisch, maar daardoor minder literair, zal ik maar zeggen. Dat geeft niks. Als luisterboek fantastisch.
Stéfanie
Jul 10, 2017 rated it really liked it  ·  review of another edition
Meyerhoff heeft een erg vermakelijk boek geschreven over een puber in Amerika. Het is grappig om te zien hoe hij probeert om er bij te horen en hoe hij dat ook opnieuw moet leren als hij weer thuis komt. Een bijzondere ervaring dat zijn broer in dit boek zowel dood als levend is. In tegenstelling tot het vorige boek vond ik deze erg leesbaar en grappig. Een verademing haast.
Ceridwen
Seltsames Buch. Es werden viele kleine Geschichtchen erzählt, die teilweise skurril, teilweise belanglos oder ganz witzig sind, aber irgendwie hat mir was gefehlt. Die Erlebnisse des Erzählers werden einfach aneinandergereiht, ohne Reflektion und ohne größere Zusammenhänge. Vor allem die fehlende Reflektion fand ich nach einer Weile richtig frustrierend. Es wurden Sachen angeschnitten, die tatsächlich interessant waren/wären, aber statt weiter in die Tiefe zu gehen, ging es ZACK mit irgendeiner ...more
Peter
Jun 27, 2014 rated it it was amazing
Shelves: belletristik
25.6.2014 Mir gefällt die "Erzählquatsche" von Meyerhoff viel zu gut um nicht auch seinen ersten Roman zu lesen. Und von Beginn an bereitet mir der Text großes Vergnügen.
29.06.2014 Wie schon einemal über Meyerhoff angemerkt, finde ich in seinen Texten die unglückliche Unterscheidung in der deutschsprachigen Literatur Unterhaltung oder Literatur am lesbarsten aufgehoben. Dieses Buch ist, lustig, geistvoll, unterhaltsam und gut geschrieben. Phasenweise macht es betroffen um danach, mit einem einzi
...more
Johanna H.
Ein eigenartiges Buch mit einem Humor und einer Art zur schreiben die nicht für jeden was ist! das buch ist fast kompett in Anekdoten geschrieben .. Ich hatte mir mehr Informationen über das Leben in Amerika erhofft aber der Autor hat nur einige Erlebnisse aneinander gereiht. Also wer was über Amerika Austausche Erfahren will sollte sich lieber ein anderes Buch nehmen.. Ein Problem für manche könnte sein das viele der Unterhaltungen in Englisch aufgeschrieben wurden ohne Übersetzung.. Eine Übers ...more
Annett
Apr 21, 2013 rated it really liked it
Joachim Meyerhoff schreibt wie er spielt: sehr rasant, sprunghaft und definitiv unterhaltsam. Der Ausschnitt seiner Biographie, in dem er von seinem USA-Aufenthalt als Austauschschüler erzählt, vereint viele witzige Anekdoten und zeigt auch auf, wie sehr ein solches Jahr Jugendliche verändern kann. Die witzig-reisserischen Momente werden erzählerisch gut ergänzt durch einige traurige und eher beschauliche Erlebnisse, vor allem den Tod seines mittleren Bruders. Herrlich auch die Beschreibung sein ...more
GONZA
Apr 20, 2016 rated it really liked it
Shelves: littkreis
Schönes Buch, das sehr traurig ist, während sie innig zu unterhalten verwaltet. Es erzählt die Geschichte eines 17 Jahre alt Junger, den ein Schuljahr in den USA verbracht in den 80er Jahren, und wenn er zurückkommt , hat er sich verändert, aber es ist nicht der einzige.

Bel libro, che riesce a divertire pur essendo intimamente molto triste. Ambientato negli anni '80, racconta la storia di un diciassettenne che trascorre un anno di scuola negli Stati Uniti, e quando torna é cambiato, ma non é il
...more
Nadine Flanders
Jun 05, 2013 rated it it was amazing
Shelves: read-in-2013
Wie oft liest man über ein Buch "furchtbar komisch und tragisch zugleich" - und wie oft verbirgt sich dahinter dann ein nichtssagendes schmonzettig abdriftendes werk, an das man nie wieder auch nur einen Gedanken verschwenden wird?
Zu oft!
Aber nicht in diesem Fall. Der aus der Ich-Perspektive geschriebene autobiographisch angelegte Roman mit definitiv fiktiven elementen lässt vor Lachen sabbern und einen gleichzeitig schniefen. Sowas Schönes Traurig-Lustiges wie diese tumulte Kindheitserinnerung
...more
Linh
Jun 26, 2016 rated it it was amazing
Shelves: owned
4,5 Sterne. Es hat etwas langsam angefangen, doch sobald man sich an Erzählformat und Schreibstil gewöhnt hatte war es ein wundervolles Buch. Noch nie hat es ein Buch geschafft, so konkrete, mir bekannte Gefühle in mir hervorzurufen. Es war, als hätte ich mein Jahr in den USA noch einmal erlebt, obwohl der Autor 20 Jahre vor mir da war. Ich habe oft geschmunzelt, manchmal sogar gelacht. Trotzdem war das Buch nie albern, sondern immer ehrlich und aufrichtig und manchmal auch erstaunlich ernst. Ic ...more
Christl
Feb 19, 2013 rated it it was ok
Im Gegensatz zu Una fand ich den Anfang gut und vor allem lustig. Ich mochte einige Seiten im Mittelteil ( der Bruder stirbt und er will sich gar nicht damit beschäftigen) und einige Seiten am Ende.
Dazwischen ....... Aneinanderreihung von Anekdoten über die Erfahrung als Austauschschüler in den USA. War mir alles zu blass und zu langweilig. Das finde ich am Problematischsten an seinem Stil. Diese Anekdotenhaftigkeit. Obwohl ich es mag, wenn es lustige Anekdoten sind.
Arne
Jan 16, 2016 rated it it was amazing
Shelves: favorites
Wow! Ein wunderbares Buch, welches vor allem durch die Sprach bzw. die Wortgewandtheit des Autor glänzt. Es ist unglaublich humorvoll geschrieben und auch Emotionen kommen nicht zu kurz. Zudem ist es sehr nah dran am Leben. Das Einzige was mich nach dem Ende des Buches aufheitert ist, dass ich noch zwei Bücher dieser Romanreihe (mit autobiographischen Zügen) vor mir habe. Und ich werde sie definitiv lesen!
Jule
Dec 08, 2016 rated it liked it  ·  review of another edition
Shelves: read-in-2016
Wieder ein sehr schöner Roman von Joachim Meyerhoff.
Ich bin sicher nicht die Zielgruppe, da er alterstechnisch eher in die Generation meiner Eltern gehört, dennoch sind seine autobiografischen Erzählungen irgendwie zeitlich und ich habe mich amüsiert und viel gelacht, war aber an einigen Stellen auch schockiert bzw. traurig.
Ich freue mich schon auf Band 3 (hatte ja damals blöderweise mit Bd. 2 begonnen).
« previous 1 3 4 5 6 7 8 9 next »
There are no discussion topics on this book yet. Be the first to start one »
  • Der Trafikant
  • Quasikristalle
  • Sand
  • Schimmernder Dunst über Coby County
  • Die Häupter meiner Lieben
  • Das Augenspiel. Lebensgeschichte 1931-37
  • Verteidigung der Missionarsstellung
  • Cabo de Gata
  • All Russians Love Birch Trees
  • Schoßgebete
  • Unterleuten
  • Linna singt
  • Wellen
  • Vor Sonnenaufgang
  • Die Enden der Welt
  • The Memoirs of Josephine Mutzenbacher
  • Gehen
  • Die Tante Jolesch

Other Books in the Series

Alle Toten fliegen hoch (3 books)
  • Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
  • Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

Share This Book

“Wie sperrig die deutschen Worte waren, wie scharfkantig! Wie die Lippen und die Zunge arbeiten mussten! Wenn ich Englisch sprach, rekelte sich meine Zunge wohlig im Mund und formte die Worte mit minimalem Aufwand.” 2 likes
“Ich war noch mal davongekommen, aber die Nation hatte es erwischt.” 2 likes
More quotes…