Margarete Mitscherlich



Margarete Mitscherlich-Nielsen, geb. 1917 in Dänemark, war Psychoanalytikerin, Medizinerin und Autorin zahlreicher Bücher. Die Tochter eines dänischen Arztes und einer deutschen Lehrerin studierte Medizin und Literatur in München und Heidelberg und wurde 1950 in Tübingen zum Dr. med. promoviert. 1947 traf sie in der Schweiz den Arzt und Psychoanalytiker Alexander Mitscherlich, den sie 1955 heiratete. Gemeinsam bemühten sie sich nach dem Krieg um die Wiederbelebung der Psychoanalyse in Deutschland. 1960 war sie Mitbegründerin des Sigmund-Freud-Instituts in Frankfurt, wo sie fortan vorrangig arbeitete, und fungierte viele Jahre als Herausgeberin der Zeitschrift Psyche. Gemeinsam mit ihrem Mann veröffentlichte Margarete Mitscherlich 1967 das ...more

Average rating: 3.78 · 46 ratings · 5 reviews · 16 distinct works
Die Zukunft ist weiblich

3.33 avg rating — 3 ratings — published 1987 — 2 editions
Rate this book
Clear rating
Die Radikalität Des Alters:...

really liked it 4.00 avg rating — 4 ratings — published 2010 — 2 editions
Rate this book
Clear rating
Peaceable Sex

4.50 avg rating — 2 ratings2 editions
Rate this book
Clear rating
Müssen wir hassen?

2.50 avg rating — 2 ratings — published 1983 — 2 editions
Rate this book
Clear rating
Eine Liebe zu sich selbst, ...

really liked it 4.00 avg rating — 1 rating — published 2013
Rate this book
Clear rating
Über Die Mühsal der Emanzip...

really liked it 4.00 avg rating — 1 rating
Rate this book
Clear rating
Erinnerungsarbeit: Zur Psyc...

liked it 3.00 avg rating — 1 rating
Rate this book
Clear rating
Wir Haben Ein Berںuhrungstabu

liked it 3.00 avg rating — 1 rating
Rate this book
Clear rating
Kulturschock: Umgang mit De...

by
liked it 3.00 avg rating — 1 rating — published 1993
Rate this book
Clear rating
Psychoanalytische Diskurse ...

by
it was ok 2.00 avg rating — 1 rating — published 1996
Rate this book
Clear rating
More books by Margarete Mitscherlich…

Upcoming Events

No scheduled events. Add an event.

“Ich finde, zum kultivierten Leben gehört vor allem Selbsterkenntnis. Viele Menschen ahnen gar nicht, wie viel Kraft Verdrängen kostet und wie depressiv, abwehrend, bösartig und steril es einen machen kann.”
Margarete Mitscherlich



Is this you? Let us know. If not, help out and invite Margarete to Goodreads.