Goodreads helps you follow your favorite authors. Be the first to learn about new releases!
Start by following Ferdinand von Schirach.

Ferdinand von Schirach Ferdinand von Schirach > Quotes


Ferdinand von Schirach quotes Showing 1-8 of 8

“Ich dachte, ein neues Leben wäre leichter, aber es wurde nie leichter. Es ist ganz gleich, ob wir Apotheker oder Tischler oder Schriftsteller sind. Die Regeln sind immer ein wenig anders, aber die Fremdheit bleibt und die Einsamkeit und alles andere auch.”
Ferdinand von Schirach, Strafe
“And because people loved conspiracy theories even back then, suddenly everyone became a member of the Illuminati: Galileo, the Babylonian goddess Lilith, Lucifer, and eventually even the Jesuits themselves.”
Ferdinand von Schirach
“Ich glaube das nicht: Menschen verzweifeln nicht wegen Büchern. Es ist umgekehrt. Wir suchen die Bücher, die für uns geschrieben sind.”
Ferdinand von Schirach, Kaffee und Zigaretten
“Die Würde des Menschen ist die strahlende Idee der Aufklärung, sie kann den Hass und die Dummheit lösen, sie ist lebensfreundlich, weil sie von unserer Endlichkeit weiß, und erst durch sie werden wir in einem tiefen und wahren Sinn zu Menschen.”
Ferdinand von Schirach, Kaffee und Zigaretten
“She had two broken ribs, a broken left arm, and a broken nose; splinters from the glasses and beer bottles had gashed her back and arms. When the men had finished, they had lifted one of the boards and thrown her under the stage... They were playing a polka as the policemen pulled the girl out of the muck.”
Ferdinand von Schirach
“Ihr Kunde war seit 25 Jahren in der Politik. Er zog sich aus und erzählte dabei, wie er sich hochgedient hatte. Er hatte Plakate geklebt, in Hinterstuben kleiner Lokale Reden gehalten, seinen Wahlkreis aufgebaut, und er hatte die dritte Wahlperiode als Abgeordneter auf einem mittleren Listenplatz überstanden. Er sagte, er habe viele Freunde und leite sogar einen Untersuchungsausschuss. Natürlich war es kein bedeutender Ausschuss, aber er war der Vorsitzende.”
Ferdinand von Schirach, Glück: Eine Kurzgeschichte aus dem Weltbestseller »Verbrechen«
“Después de veinte años como abogado defensor sólo quedó una caja de cartón, menudencias, una pluma verde que ya no escribe bien, una pitillera que me regaló un cliente, un par de fotos y unas cartas. Pensé que una nueva vida sería más liviana, pero nunca fue más liviana. Lo mismo da que seamos farmacéuticos, carpinteros o escritores. Las reglas siempre son un poco diferentes, pero la extrañeza permanece, y la soledad y también todo lo demás.”
Ferdinand von Schirach, Strafe
“A lo mejor tienes razón y no hay ni delito ni culpa —dijo—, pero sí hay un castigo.”
Ferdinand von Schirach, Strafe


All Quotes | Add A Quote


Verbrechen Verbrechen
7,058 ratings
Open Preview
Schuld Schuld
4,528 ratings
Open Preview
The Collini Case The Collini Case
6,521 ratings
Open Preview
Strafe Strafe
2,667 ratings
Open Preview