Isabell's Reviews > Tintenblut

Tintenblut by Cornelia Funke
Rate this book
Clear rating

by
3135731
's review
May 16, 10

bookshelves: read-2010, fantasy, ed-german, young-adult, owned, favorites, high-fantasy, german-literature, big-books, lex-800, series
Read from April 26 to May 11, 2010 — I own a copy, read count: 3

Tintenblut ist die Fortsetzung zu Tintenherz. Als solche führt das Buch die Geschichte um Meggie, Mo, Staubfinger und Farid fort. Während der erste Teil noch in der "normalen" Welt spielte, reisen die Hauptfiguren in diesem Band in die "Tintenwelt", wo das von Fegnolio geschriebenen Buch "Tintenherz" spielt. Dort treffen sie auf neue Freunde, doch auch viele alte und neue Feinde.

Das Buch ist spannend und steht dem ersten Band in kaum etwas nach. Der einzige wirkliche negative Aspekt ist die Tatsache, dass der zweite Band ein paar Längen aufweist, doch die davon abgesehen sehr spannende Handlung und immer wieder einsetzende Wenden im Geschehen lassen einen leicht darüber hinweg sehen. In diesem Band besonders interessant umgesetzt sind die wechselnden Erzählperspektiven, die in Tintenherz zwar auch vorkommen, jedoch bei weitem nicht in so großem Umfang wie in Tintenblut. Der erste Band schilderte die Ereignisse hauptsächlich aus Meggies Perspektive und hat nur ein paar vereinzelte Perspektivwechsel, vor allem gegen Ende. In Tintenblut wechselt die Erzählperspektive nun fast Kapitelweise, springt so zwischen den verschiedenen parallel laufenden Handlungssträngen und ermöglicht tiefere Innensicht in so gut wie alle Charaktere, ein eindeutiger Pluspunkt, der die Spannungsbögen noch vergrößert und für Abwechslung sorgt.
likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Tintenblut.
sign in »

Quotes Isabell Liked

Cornelia Funke
“Stories never really end...even if the books like to pretend they do. Stories always go on. They don't end on the last page, any more than they begin on the first page.”
Cornelia Funke, Inkspell


No comments have been added yet.