Luscinnia's Reviews > Ich glaube, ich fahre in die Highlands.

Ich glaube, ich fahre in die Highlands. by Margaret Forster
Rate this book
Clear rating

by
1833909
's review
Oct 04, 09

bookshelves: 2009
Read in October, 2009, read count: 1

Das Buch ist wahnsinnig deprimierend. Gerade bei der Thematik hätte ich trotzdem erwartet, dass auch eine "gute Seite" aufgezeigt wird. Mag sein, dass ich die Aussage nicht richtig verstanden habe, aber für mich klang das alles sehr nach "Angehörige mit Altersdemenz selber pflegen ist NUR Qual für alle und nichts anderes". Es ist wahnsinnig schwer, aber der Standpunkt der Tochter (Bridget) wird so... abgehandelt und totargumentiert. Ich verstehe allerdings auch den Zwiespalt. Man liebt (im Regefall) seine Angehörigen und will ihnen das Heim ersparen, aber andererseits ist es auch nur extrem schwer zu ertragen, wenn sich die Persönlichkeit so stark verändert und Dinge wie Inkontinenz, etc. dazukommen und man damit rechnen muss, dass es noch Jahre so weitergehen kann. Wenn ich es mir aussuchen könnte, möchte ich mich nicht dieser Wahl stellen müssen. Wer sich mit solchen Situationen konfrontiert sieht und "Trost" sucht, sollte aber die Finger von diesem Buch lassen.
likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Ich glaube, ich fahre in die Highlands..
sign in »

Reading Progress

10/01/2009 page 12
3.07%

No comments have been added yet.