Sandra | Büchernische's Reviews > Ronja Räubertochter

Ronja Räubertochter by Astrid Lindgren
Rate this book
Clear rating

by
7735071
's review
Sep 05, 12

bookshelves: favoriten
Recommended to Sandra | Büchernische by: my parents
Recommended for: children & adults as well
Read in January, 1988 — I own a copy, read count: 4

Astrid Lindgren ist wohl DIE schwedische Kinderbuchautorin, DIE Kinderbuchautorin weltweit, für mich eine Legende dieses Genres. Ich habe ihre Bücher geliebt und ich liebe sie heute noch, gebe diese Begeisterung an meine Kinder weiter, welche sich auch bereits im richtigen Alter für Pippi Langstrumpf, Ronja Räubertochter und Michel aus Lönneberga befinden. Ronja und ihre Abenteuer mit Birk, ihre Streifzüge durch den dunklen Mattiswald habe ich gelesen, als ich ungefähr acht bis neun Jahre alt war. Es war eines meiner ersten Bücher von Lindgren, das mich teilweise abends nicht gleich einschlafen ließ, weil ich mich mit Ronja zusammen über die Wilddruden gegruselt habe. Ich lag manchmal unter der Bettdecke und fand in meiner Phantasie in Ronjas Höhle wieder. Schön war diese Zeit...

Ich besitze die gebundene Ausgabe aus dem Jahr 2010, die alte Ausgabe von 1982 habe ich leider nicht mehr. Das Cover zeigt das Räubermädchen bewaffnet mit Pfeil und Bogen auf seinem Weg durch den tiefen Mattiswald, im Hintergrund sieht man seine Heimat, die Mattisburg. Das Cover ist liebevoll illustriert und passt einfach zum Buch.

Ronja ist eine Räuberstochter und lebt zusammen mit ihrer Familie und dem Clan ein typisches Räuberleben. Es geht rau zu, aber auch lustig. Doch die Sippe um Räuberhauptmann Mattis, Ronjas Vater ist nicht die einzige in der Gegend. Borka und seine Familie haben sich ebenfalls in den Wäldern niedergelassen und das gefällt Mattis gar nicht. Borkas Sohn Birk jedoch versteht sich prächtig mit Ronja, was wiederum den lieben Eltern gar nicht gefallen will. Sie verbieten die Freundschaft, doch das lassen sich die beiden nicht gefallen. Sie flüchten trotzig in die Wälder, mitten hinein zu Grausedruden, Graugnomen und anderen Unholden, die dort hausen...

Astrid Lindgrens Schreibstil ist locker, heiter und sehr einfach zu lesen, ideal auch für Leseanfänger wie ich finde. Man kann förmlich den Duft des Waldes riechen, so bildgewaltig weiß sich Lindgren auszudrücken. Die achtzehn Kapitel des Buches sind angenehm zu lesen, nicht zu kurz, nicht zu lang gezogen. Ronjas Charakter ist wild, ungestüm, gar nicht so mädchenhaft wie man sich das vorstellt, naturverbunden, mutig, frei und genau das gefällt mir an dieser Figur so gut. Sie wirkt recht erwachsen, im Vergleich zur heutigen Zeit ein Sinnbild für die Entwicklung eines Kindes zum flügge werdenden Teenager.

Fazit: Ein Muss für jedes Kind, das Buch muss man gelesen haben und ich kann es auch jedem Erwachsenen ans Herz legen, der einfach nochmal Kind sein will und das »Ich baue eine Höhle aus einer Bettdecke und lese mit Taschenlampe darunter«-Gefühl bekommen möchte - ein zeitloser Klassiker für alle Altersstufen!
likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Ronja Räubertochter.
sign in »

No comments have been added yet.