Franzi303's Reviews > Legend: Fallender Himmel

Legend by Marie Lu
Rate this book
Clear rating

by
7753056
's review
Sep 02, 2012

it was amazing
Read from August 30 to September 01, 2012

Das Cover
Zuerst einmal ist das Cover ziemlich genau das vom amerikanischen Original, mit dem einzigen Unterschied, dass das deutsche Cover weiß ist, das amerikanische grau-weiß. Der Schutzumschlag ist aus einem anderen Stoff, als man es von Schutzumschlägen kennt…. so Papyrusartig. Der Titel, das Symbol (vermutlich das Republiksymbol) und der Stern dadrüber sind in den Umschlag gestanzt und golden. Auch der Buchrücken ist golden und leicht gestanzt. Außerdem ist noch ein kleines, lilanes Lesebändchen dabei.

Die Geschichte
Die Zukunft. In der Republik Amerika leben über 20 Millionen Menschen. Das Militär führt Krieg gegen feindliche Kolonien. Wir lernen Day kennen, ein Junge, der der meistgesuchte Verbrecher der Republik ist. Angeblich ist er tot, doch er konnte entkommen. Er ist fünfzehn und hat schon viele Verbrechen begangen: Diebstahl, Körperverletzung, Brandstiftung und mehr. Das ganze Leben baut auf einen großen Test auf, den Kinder im Alter von 10 Jahren machen müssen. Bestehen sie den Test, haben sie, je nach der erreichten Punktzahl von 1500, ein recht angenehmes Leben. Doch Day ist durchgefallen und sollte umgebracht werden. June hingegen ist die Einzige, die die volle Punktzahl erreicht hat und gilt als Wunderkind. Sie geht auf eine Elite-Universität und hat eine gute, militärische Zukunft vor sich. Ihr Bruder, Metias, arbeitet beim Militär als Captain.

Die Republik ist in verschiedene Sektoren eingeteilt. In den Slums leben die Menschen in Armut. Außerdem geht ständig eine Seuche rum. Die Menschen in den reichen Vierteln können sich dagegen impfen lassen, die in den Slums nicht, weshalb sie sterben müssen. Auch Days kleinen Bruder trifft die Seuche und damit beginnt Days Mission nach einem Gegenmittel. Bei einem Überfall auf ein Krankenhaus trifft er auf Metias und in einem Kampf trifft er ihn mit einem Messer. June erfährt, dass ihr Bruder umgebracht wurde und schwört, den Mörder zu finden. Denn der hat einen Hinweis hinterlassen: eine Kette, Days Kette. So begibt sich June auf Days Spur, und ahnt nicht, dass mit ihr ein fieses Spiel gespielt wird.

Meine Meinung
‘Legend – Fallender Himmel’ ist eine neue Dystopie, die abwechselnd aus Days und Junes Sichtweise geschrieben ist. Als Leser erfährt man die verschiedenen Blickwinkel und somit ihre Antriebe für die Handlungen. Die Schreibweise von Marie Lu ist sehr flüssig zu lesen, auch wenn man sich ersteinmal in die neue Welt hineinfinden muss, was mir manchmal schwer fiel. Dass Junes Eltern sich freuen, als sie eine US-Münze aus dem Jahr mit 1990 mit der Innschrift ‘United Stated of America – In God we trust’ finden, sagt schon viel. Sie glauben daran, dass es mal eine bessere Zeit gegeben hat, in der es keinen Krieg gab und alle US-Staaten vereint waren. Ich hatte das Buch recht schnell innerhalb von zwei Tagen durch, wobei ich sagen muss, dass ich am ersten Tag nur rund 60 Seiten gelesen habe, am zweiten Tag die letzten 300. Band 2 wird im Englischen ‘Prodigy’ heißen und in den USA am 29. Januar 2013 erscheinen.

Meine Bewertung
Mal wieder ein Buch, das mich begeistert und nicht losgelassen hat, bis es zu Ende war. Spannend, mitreißend und dystopisch. Den Hype, der um das Buch gemacht wird, kann ich gut verstehen. Ich empfehle es gerne weiter und vergebe fünf Sterne.
flag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Legend.
Sign In »

Reading Progress

08/31/2012 page 13
4.0%
show 3 hidden updates…

No comments have been added yet.