Reinhold's Reviews > Profit Over People. Neoliberalismus und globale Weltordnung

Profit Over People. Neoliberalismus und globale Weltordnung by Noam Chomsky
Rate this book
Clear rating

by
1776940
's review
Nov 13, 09

bookshelves: non-fiction
Read in December, 2003

Ein Nachruf auf die Demokratie

In diesem an Fakten sehr reichen Werk stellt Chomsky die These auf, dass die wirklich Mächtigen des Westens natürlich nicht daran interessiert sein können, in einer Demokratie leben zu müssen, und dass sie daher dazu übergegangen sind still und heimlich die Demokratie zu einer Scheindemokratie zu verändern.

Der Autor zeigt sehr überzeugend, dass die Vereinigten Staaten schon längst zur stärksten Hegemoniealmacht der Welt aufgestiegen sind. Weniger durch die offizielle Politik, sondern vielmehr durch wirtschaftliche Unterjochung, gestützt durch geheimdienstliche Aktivitäten. Wenn Sie das an ein weiteres Buch über Verschwörungstheorien denken lässt, so liegen Sie falsch. Chomsky postuliert, dass dies alles nicht in den Köpfen einzelner Menschen erdacht wird, sondern einfach ein Selbstläufer des bestehenden Polit- und Wirtschaftssystems ist. Ebenfalls wesentlich: Alle seine Behauptungen untermauert Chomsky durch Literaturangaben von vertrauenswürdigen Quellen.

Die große Schwäche dieses Buches ist, dass es sprachlich teilweise schwer fasslich geschrieben wurde. Diesbezüglich möchte man dem Autor Schulz von Thuns Buch "Reden wir miteinander 1" nahe legen, in dem sehr gut dargestellt wird, dass jeder Sachverhalt so dargestellt werden kann, dass ihn jeder durchschnittlich intelligente Leser relativ leicht verstehen kann.
likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Profit Over People. Neoliberalismus und globale Weltordnung.
sign in »

No comments have been added yet.