Bleistiftspitzerin's Reviews > Die dunkle Allee

Die dunkle Allee by Lemony Snicket
Rate this book
Clear rating

by
F 50x66
's review
May 26, 2012

really liked it

Für Beatrice –
Als wir uns trafen, begann mein Leben,
bald darauf endete deins.


Wenn man meint, es könnte nicht mehr schlimmer kommen, dann wird es noch viel schlimmer – dieses Sprichwort trifft traurigerweise viel zu oft auf das Schicksal der Baudelaire-Waisen zu. Dem Internat und Graf Olaf entkommen, können sie sich nicht wirklich besser fühlen. Ihre Freunde, die Quagmeier Drillinge, wurden von Graf Olaf entführt, weil er sich ihr Erbe, die Quagmeier Saphire, krallen will und sie hinter sein Geheimnis gekommen sind. F. F. Die Geschwister versuchen zu ergründen, was hinter diesen zwei Buchstaben steckt, doch das ist nicht so einfach, nicht zuletzt, weil Graf Olaf in einer neuen Verkleidung in der dunklen Allee, ihrem neuen Heim, auftaucht.
Das Faszinierende an Lemony Snickets Geschichten ist, dass man einfach nicht glauben kann, dass da nicht ein Fünkchen Hoffnung für die Waisen besteht. So, wenn ich mich zu einem weiteren Band setze, wünsche ich mir, dass ihr Leiden endlich ein Ende hat. Diesen Erwartungen gemäß, zeichnet sich auch der sechsten Band, unterstützt von Batt Hellquists Illustrationen, durch seinen Verlauf wider den Vorstellungen des Lesers ab.
Ein einziger Kritikpunkt ist, dass Lemony Sinket immer wieder von der Geschichte abschweift, um über seine unglückliche Liebe zu Beatrice zu schreiben oder teilweise absurde und weithergeholte Vergleiche, um Situationen "stimmiger" zu beschreiben, heranzieht.
Die düstere Handlung und die (un)erwarteten Wendungen verleihen dem Buch seinen Wert. Für Fans der Reihe auf jeden Fall ein Muss.
flag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Die dunkle Allee.
Sign In »

No comments have been added yet.