Cat Crawfield's Reviews > Pretty Guardian Sailor Moon, Vol. 3

Pretty Guardian Sailor Moon, Vol. 3 by Naoko Takeuchi
Rate this book
Clear rating

by
6481137
's review
Mar 11, 12


Inhalt:
Der Kampf gegen Queen Beryl wird immer härter. Nachdem Mamoru im Kampf schwer verletzt und von Queen Beryls Schergen entführt worden ist, steht er auf ihrer Seite, da Beryl ihn mit ihrer dunklen Macht hypnotisiert hat.
Nach ihrer Vernichtung durch das Schwert, welches die Sailor-Kriegerinnen vom Königreich des Mondes mitgebracht haben, wird Sailor Venus daraufhin von Mamoru entführt. Die Sailor-Kriegerinnen machen sich sofort auf die Suche, um ihre Gefährtin zu retten. Am Nordpol werden sie schließlich fündig und müssen feststellen, dass Mamoru sie direkt zu Queen Metaria geführt hat – der wohl größten Macht, der die Sailor Kriegerinnen je gegenüber gestanden haben und die schon vor langer Zeit das Königreich des Mondes zum Untergang verdammt hat.
Sailor Moon will dem bitteren Kampf endlich ein Ende setzen und beschließt in dieser aussichtslosen Situation, in der nicht einmal der magische Silberkristall etwas ausrichten kann, dass es besser ist, Mamoru zu töten, ehe er unter der Kontrolle des Bösen noch mehr Schaden anrichtet. Doch dies wird auch ihr Ende bedeuten.
Fazit:
Hierbei handelt es sich um den dritten Band der „Pretty Guardian Sailor Moon“-Reihe von Naoko Takeuchi.
Das packende Finale gegen das Dark Kingdom und somit gegen Queen Beryl und Queen Metaria geht in die heiße Phase. Usagis Liebe zu Mamoru wird auf eine harte Probe gestellt, da Queen Beryl ihn mit Hilfe ihrer Macht gehörig gemacht und ihn dadurch zu einem mächtigen Gegner der Sailor-Kriegerinnen gemacht hat. Er erkennt nicht einmal Usagi, seine große Liebe und Wiedergeburt der Mondprinzessin Serenity, deren Schicksal so eng mit seinem verknüpft ist. Usagi muss in diesem Falle zu drastischen Maßnahmen greifen, da sowohl das Leben ihrer Gefährtinnen, als auch das Schicksal der ganzen Welt davon abhängt.
Der erste Teil des Bandes stellt das Finale der ersten Sailor Moon-Staffel dar. Im zweiten Teil beginnt eine neue Ära, eingeleitet durch ein kleines Mädchen, das aus heiterem Himmel auftaucht – und das wortwörtlich. Sie stellt sich als Usagi vor und weist eine verblüffende Ähnlichkeit mit der „echten“ Usagi auf. Irgendwie gelingt es ihr, Usagis Familie zu hypnotisieren oder zu verzaubern, sodass diese denken, sie sei ein Teil der Familie. Doch bei Usagi wirkt der Zauber nicht und sie steht der ganzen Sache sehr skeptisch gegenüber, denn sie befürchtet, dass es sich bei der kleinen Fremden um einen neuen Feind handelt. Auch der Ball, den sie immer bei sich hat, ist merkwürdig, da er ein wenig wie Usagis sprechende Katze Luna aussieht. Dieses Mädchen muss ein Geheimnis verwahren!
Mamoru hingehen sieht in ihr absolut keine Gefahr – ganz im Gegenteil! Er entwickelt einen richtigen väterlichen Beschützerinstinkt, der Usagi fast in den Wahnsinn treibt.
Doch als hätte Usagi es nicht geahnt tauchen unvermittelt neue Gegner auf, die es ebenfalls auf den magischen Silberkristall abgesehen haben. Erneut ist auch die Menschheit in tödlicher Gefahr und die Sailor-Kriegerinnen müssen alles daran setzen, die Welt zu retten.
Und wieder glänzt der Manga durch eine wundervolle Strichführung, gefühlvolle Momente und zum Teil schonungslose Brutalität, wie man sie aus dem Anime nicht gewohnt ist. Trotzdem ist er unglaublich fesselnd und macht definitiv Lust auf mehr.
Das Cover ziert dieses Mal die Miko Rei Hino alias Sailor Mars. Feurige Farben machen dieses Cover zu einer wahren Augenweide. Inklusive des Inhaltsverzeichnisses weist der Manga wieder 6 wunderschön illustrierte Farbseiten auf. Diese Manga-Reihe ist ein wahrer Augenschmauß!
likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Pretty Guardian Sailor Moon, Vol. 3.
sign in »

No comments have been added yet.