Mira Sun's Reviews > Obsession

Obsession by Simon Beckett
Rate this book
Clear rating

by
4749563
's review
Mar 31, 12

bookshelves: bibliotheksexemplar, books-2012, krimi, thriller
Read from March 10 to 17, 2012

http://www.darkangelmirasun.de.ms

Harte Fakten:
Autor: Simon Beckett
Titel: Obsession
Übersetzer: Andree Hesse
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verl. : Reinbeck bei Hamburg
Jahr: 2009
Seiten: 413
Einheitssacht: Owning Jacob
ISBN: 978-3-499-24886-3

Klappentext:
Ein Kind, das schweigt. Ein Geheimnis, das tötet. Als seine Frau unvermutet stirbt, ist Ben am Boden zerstört. Allein Jacob, Sarahs autistischer Sohn, spendet ihm Trost. Doch während Ben die gemeinsame Wohnung aufräumt, macht er eine ungeheuerliche Entdeckung: Jacob war gar nicht Sarahs leibliches Kind. Offenbar hatte sie den Jungen entführt, als der noch ein Baby war. Fassungslos engagiert Ben einen Privatdetektiv, der Jacobs leiblichen Vater schnell ermittelt. Keiner ahnt, dass damit eine Lawine tödlicher Obsessionen ins Rollen gebracht wird.

Über den Autor:
Simon Beckett arbeitete als Hausmeister, Lehrer und Schlagzeuger, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Als Journalist hatte er Einblick in die Polizeiarbeit. Dieses Wissen verarbeitet er in seinen Romanen. Seine ersten beiden Thriller um den forensischen Anthropologen Dr. David Hunter DIE CHEMIE DES TODES und KALTE ASCHE standen monatelang auf Platz 1 der Taschenbuch-Bestsellerliste. Für diese Bücher hat er auf der „Body Farm“ in Tenessee recherchiert. Simon Beckett ist verheiratet und lebt in Sheffield.

Meinungsbildung:
Ich habe mir das Buch aus der Stadt Bibliothek ausgeliehen. Ich bin ein großer Dr. Hunter Fan und wollte mir ein Bild über die anderen Romane von Simon Beckett machen. Ich wählte Obsession aus, da mir der Titel am meisten ansprach. Ich habe den Klappentext bei dieser Wahl außer Acht gelassen. Ich hätte den Text besser mal gelesen. Die Story fand ich sehr komisch. Die Art wie der Hauptcharakter erst den Jungen gehen lässt und dann versucht wieder zu bekommen ist sehr strange.
Ich mag aber den Schreibstil Simon Beckett und seine Beschreibungen und die Geschichtenentwicklung hat mich dazu gebracht weiter zu lesen. Außerdem fand ich den leiblichen Vater als Charakterkonstrukt auch sehr interessant und war interessiert wie es mit ihm weiter geht. Doch im Endeffekt hatte ich an der Story an sich keinen Spaß!
Wie sich Ben in seiner Obsession immer mehr verliert anstatt sein Leben auf die Reihe zu kriegen und andere Sachen fand ich eher langweilig, als interessant.

Fazit:
Kaugummiartige Story, gerettet wurde das Buch durch den leiblichen Vater von Jacob, aber nur weil er wirklich ein Sicko ist! Würde das Buch nicht wirklich weiter empfehlen!
likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Obsession.
sign in »

Reading Progress

03/10/2012 page 1
0.0%
show 4 hidden updates…

No comments have been added yet.