Stephanie from Books Paradise's Reviews > Winterschwestern

Winterschwestern by Amanda Eyre Ward
Rate this book
Clear rating

by
5546253
's review
Mar 02, 12

bookshelves: 2012-read, contemporary-fiction
Read in February, 2012

Meine Meinung: Bei diesem Buch war es ganz klar das Cover, welches mich dazu bewegte, mir dieses Buch zu kaufen. Auch der Klappentext war recht vielversprechend. Mit Winterschwestern greift die Autorin ein Thema auf, welches häufiger als wir und denken vorkommt, dabei spielt es keine Rolle, ob die Familien reich oder arm, glücklich oder unglücklich sind. Fakt ist, dass es jeden treffen kann. So wie in diesem Falle die kleine siebenjährige Ellie spurlos verschwindet.

Als Leser muss man sich recht schnell mit dem sehr traurigen Leben der Familie Winters auseinandersetzen. Die Familie lebt in einem Vorort von New York. Der Vater, ein Wallstreet-Banker, ist geizig und Alkoholiker. Die Mutter, ein ehemaliges berühmtes Model, ist tot unglücklich und hat starke psychische Probleme. Die drei Schwestern, Caroline, Madeline und Ellie, sind auf sich alleine gestellt! Irgendwann halten es die drei Schwestern nicht mehr aus. Sie packen heimlich das alte Auto und wollen gleich am nächsten Tag nach der Schule gemeinsam verschwinden, in ein besseres Leben. Doch dazu wird es niemals kommen. Denn Ellie ist unauffindbar...

Winterschwestern ist oberflächlich betrachtet ein eher unspektakuläres Buch. Es ist weniger das Geschriebene, sondern vielmehr die Bedeutungen der Zeilen, die mich an dieses Buch gefesselt haben. 15 Jahre ist es her, seitdem du deine Schwester oder auch Tochter das letzte Mal gesehen hast und dann taucht plötzlich ein Foto in der Zeitung von ihr auf. Kann es möglich sein, dass sie noch lebt. Madeline möchte Ellie für tot erklären lassen, damit ein mehrfacher Mädchenmörder, auch an Ellies Tod schuldig gesprochen werden kann, doch Caro und ihre Mutter sind dagegen. Sie lebt. Die Hoffnung stirbt zu letzt. Ein Motto welches hier überdeutlich wird.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und spannend gestaltet. Der Leser erlebt die gleichen Höhen und Tiefen wie die Familie Winters, besonders die der drei Schwestern. Im späteren Verlauf reduzieren sich die Gefühle und Empfindungen auf Carolines Erlebnisse. Das Ende des Buches sah ich jedoch mit gemischten Gefühlen. Es ist auf der einen Seite doch noch schön geworden, aber auf der anderen Seite empfand ich das Ende als zu früh. Ich hätte gerne noch weiter gelesen.

Alles in Allem ist Winterschwestern ein gut gelungenes und berührendes Buch, voller Dramatik, Hoffnung und schließlich auch Frieden, den Frieden den man mit einer Sache schließen kann.
likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Winterschwestern.
sign in »

Comments (showing 1-1 of 1) (1 new)

dateDown_arrow    newest »

LIVE.LOVE.READ Deine Rezi gefällt mir und macht große Lust auf das Buch.


back to top