Tanja Voosen's Reviews > Urbat: Gefährliche Gnade

Urbat by Bree Despain
Rate this book
Clear rating

by
5464546
's review
Jan 23, 13

bookshelves: german-books-i-own, my-bookshelf, thank-god-u-were-written
Read from January 12 to 23, 2013

Buchgestaltung

Obwohl sich die Cover immer sehr ähnlich sind, finde ich nach wie vor, die deutschen Ausgaben sehr viel schöner. Auch hier wirkt das Cover nicht so überladen, wie das Original. Die Farben sind kräftiger. Die Schrift überschneidet sich nicht mit dem Motiv. Auch der Titel gefällt mir sehr viel besser, als der Englische!

Meinung

Gefährliche Gnade, ist der Abschlussroman der Urbat Trilogie und kann meiner Meinung nach das gute Niveau der Reihe halten. Nahtlos setzt die Geschichte an den Vorgängerband an und schnell wird klar, dass dieser letzte Teil der Reihe, alles andere als reibungslos verlaufen wird. Jude muss eingesperrt werden, Daniel ist verschwunden, Grace´ Mutter sitz in einer Irrenanstalt und Calebs Rudel ist noch immer hinter Grace und ihrer Familie her. Dazu kommt, dass Talbot Grace ein Geheimnis offenbart, dass ihre Freundschaft zerstört und sie selber wird immer wieder von ihrem Wolf an ihre Grenzen getrieben. Die Konflikte spitzen sich zu, bis die vielen kleinen Bomben irgendwann alle explodieren. Mal lauter, mal leiser.

Das dritte Buch der Reihe hatte von Anfang an eine sehr beklemmende Atmosphäre und ich habe so sehr mit Grace mit gelitten, als sie die Gegenwart mit der Vergangenheit verglich, in der noch alles in Ordnung war. Aber sowohl Grace, als auch der Leser wissen, dass es niemals mehr so werden kann. Ich hätte nicht gedacht, dass die Autorin es schaffen würde, alle Handlungsstränge zu Ende zu führen und dabei sogar noch einige andere neu zu spannen. Hier begegnen uns nämlich doch einige neue Charaktere, an denen man schnell Gefallen finden kann.

Über die alte bekannten Charaktere muss ich nichts mehr sagen, oder? Grace mochte ich schon immer. Die Art und Weise, wie Bree Despain ihren Figuren Leben einhaut, hat mich von der ersten Seite der Reihe an begeistern können. Mit viel Liebe zum Detail und einem nachvollziehbaren Innenleben, ist Grace in jedem Buch eine sympathische, kluge und mutige Heldin geblieben, die viele schwierige Entscheidungen fällen musste und dabei eine große Entwicklung durchgemacht hat. Sogar in Gefährliche Gnade schafft sie es, einen zu überraschen, weil die mit einer dunklen Seite in sich kämpft, die man so nicht von ihr gewohnt ist. Daniel hat eher wenige Auftritte und nimmt erst zum Ende hin eine größere Rolle ein, als es an das Finale geht. Das bedeutet auch gleichzeitig, dass hier die Liebesgeschichte sehr weit in den Hintergrund rückt und dafür die wichtigen Konflikte sehr viel Platz haben. Das mochte ich wirklich! Die Autorin hat sich nicht lange mit Liebesbekundungen aufgehalten, sondern präsentiert in einem fulminantem Finale Action und Spannung!

Obwohl das Buch die erste Hälfte doch relativ ruhig verläuft, gibt es immer wieder kleine Ereignisse oder Dialoge, die viele Steine ins rollen bringen und einem das Herz echt schwer werden lassen. Besonders die Beziehung zwischen Jude und Grace, war zum Abschluss hin wirklich sehr, sehr traurig! Gelungen fand ich, dass auch hier wieder jede Menge Abwechslung auf einen wartete und es an keiner Ecke langweilig wird. Die vielen Charaktere sind mir alle sehr ans Herz gewachsen und so viel sei verraten: nicht alle werden uns bis zum Ende begleiten…

Die Stärke des Romans liegt genau dort, wo auch die anderen Bücher punkten konnten. Mit viel Gefühl und Verstand wird eine Geschichte erzählt, die durch die neuen Beschreibungen der Urbats dauerhaft interessant ist und bleibt. In diesem Roman erfährt man einiges mehr über die Rituale, das Rudel und die Urbats an sich.

Das Ende ist schön in sich abgeschlossen und hat alle meine Fragen beantworten können. Zurück blieb einzig und allein ein wehmütiges Gefühl, weil es nun vorbei ist, mit der außergewöhnlichen Geschichte rund um Grace und Daniel.

Im Vergleich zu den beiden Vorgängern, empfand ich Gefährliche Gnade aber dennoch etwas anders. Das Thema Religion, dass in der Reihe behandelt wird, wurde hier für meinen Geschmack etwas zu sehr ausgereizt, insbesondere, da die vielen moralischen Botschaften schon Teil der anderen Bücher waren und mir daher wie Wiederholungen vorkamen. Schade fand ich auch, dass mit hier das gewisse Etwas gefehlt hat. Im Gegensatz zu den anderen Büchern, weist dieser Band einige Längen auf. Kleine dramaturgische Wendungen, die vielleicht etwas unnötig waren. Auch die Reaktion von Grace´ Schwester empfand ich als etwas merkwürdig. Es waren viele Kleinigkeiten, die mich zwar nicht direkt gestört haben, mir aber dennoch im Gedächtnis geblieben sind.

Fazit

Gefährliche Gnade ist der gelungene Abschluss einer lesenwerten Buchreihe, die viel Spannung, mit Gefühl und einer tief greifenden Liebesgeschichte vereint. Eine sympathische Heldin, viele facettenreiche Nebencharaktere und der unverwechselbare Schreibstil von Bree Despain, machen die Reihe empfehlenswert!
likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Urbat.
sign in »

Reading Progress

01/12/2013 page 35
7.0% "Fängt gut an! :D" 2 comments
01/16/2013 page 185
37.0% "Das Buch stimmt mich echt traurig...so viele ungelöste Probleme -.- Ich hoffe zum Ende wird alles gut! Die Reihe verdient eine Art Happy End :P"

No comments have been added yet.