Christoph's Reviews > Meg

Meg by Steve Alten
Rate this book
Clear rating

by
M_50x66
's review
Dec 03, 11

Recommended for: No one
Read in May, 2011

Ach du Schande.
Das Buch ist so schlecht, dass es schon fast wieder gut ist. Aber eben nur fast. Ich weiß nicht, was mich geritten hat, es zu lesen. Auf Drogen kann ich mich leider nicht berufen, denn die waren definitiv nicht im Spiel.

Sämtliche Figuren wären eigentlich Klischees, aber selbst dafür sind sie zu eindimensional. Die Geschichte ist, dafür braucht man eigentlich nur das Cover des Buches anzuschauen, billiger und vorhersehbarer als die eines jeden Michael Bay-Filmes:
Hai von der Größe eines Busses hat im Marianengraben das Aussterben seiner Spezies verpasst, gelangt auf, gelinde gesagt, "unterhaltsame" Weise aus eben jenen Graben hinaus und futtert sich durch den Ozean, verspeist mit Vorliebe vorallem Menschen, gerne auch mal ein U-Boot, und wird gejagt. Erst möchte man sie (ja, ein Weibchen) fangen, was natürlich total in die Hose geht, dann versucht man sie zu töten...oder doch nicht? Das Finale furioso dann gehört zu dem Absurdesten, was ich je habe lesen müssen - ich habe Tränen gelacht, so bekloppt war es.

(review in german)
likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Meg.
sign in »

No comments have been added yet.