Isabell's Reviews > Hannibal: Der Roman Karthagos

Hannibal by Gisbert Haefs
Rate this book
Clear rating

by
3135731
's review
Jan 02, 12

bookshelves: library-books, 20th-century, audiobook, ed-german, german-literature, historical, unabridged, listened, set-spain, set-italy, set-africa, set-bc-3rd-cent, set-bc-2nd-cent, read-2011, big-books
Read from December 15, 2011 to January 03, 2012, read count: 1

"Hannibal" erzählt die Geschichte des berühmten Strategen aus Karthago, der mit Elefanten die Alpen überquerte und einen Feldzug gegen Rom führte, der die damalige Weltmacht bis an ihre Grenzen brachte.
Den erzählerischen Rahmen stellt die Geschichte von Antigonos dar, ein Bewohner Karthagos, dessen Eltern Metöken waren. Antigonos hat sich schnell zu einem wohlhabenden Führer einer Bank hochgearbeitet. Als solcher schließt er Freundschaft mit dem herausragenden Strategen Hamilkar. Auch mit dessen Kindern freundet Antigonos sich an, unter ihnen auch Hannibal Barkas, der in seines Vaters Fußstapfen treten wird. Im Buch wird Hannibals gesamtes Leben aus der Sicht Antigonos' erzählt, von seiner Geburt als Sohn Hamilkars, über seine Jugen, seinen Aufstieg als Strategen und schließlich seinen Fall und Tod.

Während des ersten Drittels des Buches habe ich vergeblich nach dem "Titelhelden" gesucht, da zunächst Antigonos' Geschichte erzählt wird, wie er die Sandbank aufbaute und erfolgreich wurde. Auch seine Freundschaft mit Hamilkar wird beleuchtet und dessen Feldzüge in Iberien und Konflikte mit Rom. Auch die inneren Konflikte in Karthagos Regierung werden aufgezeigt.

Auch ohne Hannibal habe ich den Anfang gern gehört (Hörbuch). Antigonos ist ein Charakter, dem ich sehr gut folgen konnte. Hier macht sich bereits der Humor bemerkbar, der später Haefs' Bomilkar-Reihe so sympathisch macht. Das Buch ist durchweg in einem lockeren Erzählstil geschrieben. Die Dialoge wirken nicht so gestellt wie bei manch anderen historischen Büchern und kommen doch authentisch rüber. Zwischen den verschiedenen Szenen aus Antigonos' Leben sind immer mal wieder Zusammenfassungen über die geschichtlichen Ereignisse eingestreut. Somit ist es Haefs möglich oftmals über ein paar Jahre zu springen um die Geschichte weiter zu treiben. Das hat dem Erzählfluss nur gut getan und auch die geschichtlichen Passagen sind nicht zu lang oder langweilig gehalten.

Sicher hat auch der Sprecher des Hörbuchs das Seine dazu beigetragen, das Buch lebendig zu machen und den Humor rüberzubringen, sodass man beim Lesen einen anderen Eindruck gewinnen kann. Gehört habe ich das Buch jedenfalls sehr gerne. Im Vergleich zu Haefs' Buch über Alexander den Großen fand ich Hannibal definitiv besser.
likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Hannibal.
sign in »

No comments have been added yet.