Infinite Playlist's Reviews > For Darkness Shows the Stars

For Darkness Shows the Stars by Diana Peterfreund
Rate this book
Clear rating

by
1250419
's review
Sep 06, 12

bookshelves: stat-mine, form-diary-letters, gen-scifi-future, gen-ya, gen-dystopia-utopia, t-family-siblings, xx-females-made-of-awesome
Read from August 13 to 18, 2012, read count: 1

Liebes For Darkness Shows the Stars,
nach den gefühlten achtzig positiven Meinungen, die ich schon über dich gehört hatte, fühlte ich mich fast dazu gezwungen dich mögen zu müssen. Erfreulicherweise kann ich sagen, dass du es auch ganz allein geschafft hast, mich von dir zu überzeugen. Am Anfang kam mir deine Art zu reden ein wenig holprig vor. Deine Sätze waren komplexer als ich es von den meisten YA Romanen gewohnt bin und du hast einige Wörter benutzt, die mir fremd waren. Zum Glück hast du mir zwischendurch immer wieder die Briefe, die Kai und Elliot sich geschrieben haben gezeigt. Das hat deinen Redefluss unheimlich aufgelockert und eh ich mich versah, war ich total in deinen Erzählstil versunken und habe nichts mehr von komplizierter Satzstellung mitbekommen.

Aber ich bin nicht nur in deinem Schreibstil versunken, auch deine Figuren haben es mir angetan. Sie sind alle sehr unterschiedlich und wenn man sie erst mal näher kennen lernt, merkt man, dass sie alle ihre eigene erzählwürdige Geschichte verbergen. In der Gegenwart benimmt sich Kai Elliot gegenüber zwar nicht gerade wie ein Gentleman, aber das hat mich nicht daran gehindert ihn zu mögen. Ich ahnte ja, dass er einen Grund dafür hat (wobei das erst im Prequel Among the Nameless Stars, den man extra als eBook lesen kann, richtig deutlich wird) und die briefförmigen Rückblicke in die Kindheit der beiden haben zusätzlich Kais liebenswerte Seite offenbart.
Elliot zu mögen sollte niemandem besonders schwer fallen. Es war mir eine Freude die Bekanntschaft einer so starken, selbstsicheren Heldin zu machen. Elliot vertritt ihre Werte mit all ihrer Kraft. Sie würde nie ihre Freunde im Stich lassen oder Menschen von denen sie weiß, dass sie auf sie angewiesen sind. Selbst da, wo die meisten Protagonistinnen dem Helden ergeben in die Arme fallen, bleibt Elliot stark. Bloß weil Kai plötzlich ein paar nette Worte für sie übrig hat, vergisst sie nicht wie er sie zuvor behandelt hat. Natürlich tut ihr das oft weh, aber sie kann sich nie vorwerfen sich selbst nicht treu geblieben zu sein. Ich ziehe den Hut, Miss North.

Dein großes Idol Persuasion (auf dem du basierst) habe ich nie gelesen, aber ich denke trotzdem beurteilen zu können, dass du deine ganz eigene, innovative Geschichte zu erzählen weißt. Die Welt, von der du mir berichtet hast, ist gut durchdacht (das ganze Gerede von Posts, CORs und Luddites hat mir zu Beginn ein wenig Kopfzerbrechen bereitet) und deine Story äußerst vielschichtig. Es geht nicht nur um zwei Menschen, die sich nach Jahren plötzlich wieder sehen, sondern auch um eine kaputte Familie, um Verantwortung, Menschlichkeit, Fortschritt und die Frage wie weit Wissenschaft gehen darf. In Bezug auf den letzten Punkt hat mir richtig gut gefallen wie schleichend du eine ganz bestimmte Erkenntnis aufgebaut hast, so dass ich sie als Leser selbst erahnen konnte ohne das Gefühl zu haben, dass etwas zu offensichtlich oder gar total unerwartet passiert. (view spoiler)
Außerdem hast du mich zum Nachdenken angeregt. Es ist so leicht zu urteilen und ganz klar Stopp zu brüllen, wenn es in der Genforschung zu weit getrieben wird. Aber was, wenn man selbst betroffen ist? Wenn man einen seiner Sinne verlieren könnte oder gar einen geliebten Menschen? Würde man dann immer noch starr dagegen sprechen?

Schließlich der einzige Wehrmutstropfen, der mir einfällt: dein Ende. Es hat mich alles andere als unzufrieden zurückgelassen, aber ehrlich gesagt passierte alles plötzlich viel zu schnell und einfach. Wäre nicht wenigstens ein bisschen Platz für übergebliebene Probleme oder Verluste gewesen? Vielleicht bin ich dazu nicht Jane Austen genug.

Alles, alles Liebe,
Infinite Playlist
likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read For Darkness Shows the Stars.
sign in »

Reading Progress

08/14/2012 page 58
14.0% "What's wrong with him???"
08/15/2012 page 164
41.0% "Dear Kai, stop being such a jerk, thankyouverymuch!"
08/17/2012 page 288
72.0% "This book is really growing on me."
show 1 hidden update…

Comments (showing 1-4 of 4) (4 new)

dateDown_arrow    newest »

Tina mal sehen was du zu dem Buch sagen wirst, ich habs schon lange im Auge :)


Infinite Playlist Ich hoffe ich werde es genauso toll finden wie alle anderen vor mir ;)


message 3: by Maya (new) - added it

Maya schoen :) Das Buch hab ich schon laenger ins Auge gefasst, wegen dem schoenen Titel XD und 4 sterne ... klingt gut :)


Infinite Playlist War es auch, v.a. ohne das übliche Nervgedöns wie schwache Protagonistin, Liebesdreieck usw.


back to top