Ivy's Reviews > Intertwined

Intertwined by Gena Showalter
Rate this book
Clear rating

by
5894971
's review
Oct 16, 11

bookshelves: crap

Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, dachte ich eigentlicht, dass es sich dabei um einen richtig guten Einstieg für eine neue, interessante Fantasy Reihe handelt. Jetzt, wo ich es endlich fertig gelesen habe, weiß ich es besser. Pustekuchen. Am Ende musste ich mir wirklich die Frage stellen: Was bitteschön, war das denn?

Wie gesagt, am Anfang war ich noch guter Dinge. Haden "Aden" Stone, der Hauptprotagonist der Reihe, scheint ein sehr gut ausgearbeiteter Charakter zu sein, mit einem interessanten Leben, wo man einfach mitfiebern muss. Doch nach ein paar Seiten des Lesens entwickelt er sich meiner Meinung nach zu einem weinerlichen, kleinen Jungen der mit der Zeit immer und immer langweiliger wird. Leider hab ich auch nichts gutes über Mary Ann zu sagen. Oder sollte ich lieber sagen Mary (Sue) Ann? Muss sie wirklich so lieb, brav und perfekt sein, wie sie in diesem Buch dargestellt wird? Sie macht immer ihre Hausaufgaben, geht immer zur Schule, benutzt nie und nimmer ein Schimpfwort (denkt nicht mal daran eins zu benutzen), tut alles das, was ihr Vater von ihr verlagt, hat sich mit ihren 16 Jahren bereits einen 15-Jahres-Plan zurecht gelegt, wie ihr Leben verlaufen muss ... und so weiter und so fort. Dieses Mädchen ist in meinen Augen einfach zu perfekt. Sie hat keine Macken; keine negativen Eigenschaften ... nicht einmal, als heraus kommt, dass ihre beste Freundin sie mit ihrem festen Freund betrogen hat und jetzt auch noch schwanger von ihm ist, ist sie wirklich wütend. Sie redet ein paar Tage nicht mit ihr und verzeiht ihr dann einfach, ohne wirklich über das Geschehene zu sprechen. Mary Ann war mir, dadurch, dass sie einfach zu perfekt, zu sehr eine Mary Sue war, unglaublich unsymphatisch. An diesem Charakter gab es weder etwas spannendes, noch etwas interessantes, was die Geschichte nicht gerade positiv angetrieben hat.

Auch mit Victoria, der Vampirprinzessin schlechthin und Riley, einem Werwolf (Victoria und Riley? Twilight lässt grüßen!!!) konnte ich mich nicht wirklich anfreunden, wobei mir Riley von allen noch am symphatischsten war. Er hatte wenigstens Charakter. Zumindest ein bisschen ...

Und wie der Titel schon sagt, wird sich natürlich "unsterblich verliebt". Aden verliebt sich in die Vampirprinzessin Victoria, deren Vater niemand geringeres als Graf Dracula höchst persönlich ist und Mary Ann verliert ihr Herz an den gutaussehenden Werwolf Riley.

Doch wenn man mal von den bisherigen Kritikpunkten einmal absieht, waren das noch nicht einmal die Hauptgründe, warum ich mit diesem Buch nicht wirklich etwas anfangen konnte. Mit Ausnahme der Charaktere, die ich bereits aufgezählt habe, gehören auch noch unzählige andere Charaktere zu den (Haupt-)Protagonisten. Und zwar so viele, dass man irgendwann den Überblick verliert. Aden inklusive der vier menschlichen Seelen, die sich in seinem Kopf befinden, Mary Ann, Victoria, Riley ... hinzu kommen noch einige von Mary Anns Freunden, einige von Adens Freunden und millionen von Fantasy Gestalten, bei denen ich wirklich nicht verstehe, was sie in diesem Buch zu suchen haben und weshalb Gena Showalter auf die Idee kam, in dieser Geschichte wirklich alles zusammen zu würfeln, von dem sie wahrscheinlich jemals in ihrem Leben gelesen hat. Egal ob es Vampire waren, Werwölfe, Elfen, Hexen, Kobolde oder Gestaltenwandler. Gena Showalter bringt alles unter einen Hut, was die Geschichte noch viel verwirrender macht.

Außerdem bin ich auch der Meinung, dass ihr Schreibstil nicht gerade der beste ist. Er wirkt kindisch, irgendwie nicht durchdacht und zu einfach. Einfach im Sinne von, dass es auch locker für ein Kinderbuch durchgegangen wäre. Dafür, dass das Buch angeblich ein Bestseller ist, hatte ich mir davon wirklich viel viel mehr versprochen.

Auch erschien mir das Buch an manchen Stellen - mal ganz abgesehen davon, dass es sich hierbei um eine Fantasy Geschichte handelt - sehr unrealistisch. So beschreibt Gena Showalter zum Beispiel während eines Kampfes: "Instinktiv schlug Dimitri zu, seine Krallen glitten unter die Rüstung, zerfetzten Haut und Muskeln bis zum Knochen. Keuchend sackte Aden zusammen. Dann sah er den heruntergefallenen Dolch und packte ihn. Im nächsten Moment war er wieder auf den Füßen, wich nach links aus und rammte Dimitri die Klinge ins Ohr."

Okay, Aden ist ein ganz normaler Junge, nur mit dem Unterschied, dass in seinem Kopf vier menschliche Seelen mit übernatürlichen Fähigkeiten wohnen. Er selbst besitzt weder Superkräfte noch ist er unverwundbar. Ich frage mich, wie man nach einer solchen Attacke, mit zerfetzter Haut und Muskeln, ganz einfach wieder aufstehen kann und einen Vampirkrieger (Dimitri) tödlich verwundet? Das sind einfach solche Sachen, über die ich mich während des Lesens aufgeregt habe.


SPOILER

Abgesehen davon erlaubt sich Gena Showalter doch tatsächlich, den König der Vampire, den ersten Vampir überhaupt ... und zwar niemand geringeren als Graf Dracula, zu töten. Zu töten durch einen Vampir-Krieger und zwar durch besagten Krieger Dimitri. Und davon bekommt man noch nicht einmal etwas mit. Dimitri erscheint einfach, sagt er hätte Graf Dracula ermordet und führt eine Liege mit einem Haufen verkohlter Knochen vor, die angeblich die Überreste von Dracula sein sollen. Also nein ... wirklich nicht mein Fall.

SPOILER ENDE


Fazit: Ich muss also ganz ehrlich sagen. Ich kann dieses Buch nicht weiter empfehlen. Nicht einmal für Twilight Fans oder Leser, die diese Art von Büchern mögen. Natürlich, mag sein, dass es Leute gibt, denen das Buch gefällt ... mag sein, dass ich mit dieser Meinung alleine da stehe. Aber für mich ist es definitiv kein Buch, dass eine Empfehlung verdient hat. Die Fortsetzung "Verflucht Verliebt", die im März 2012 erscheinen soll, werde ich mir daher auch nicht zulegen.
1 like · likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Intertwined.
sign in »

Reading Progress

10/16/2011 page 210
48.0%
10/16/2011 page 304
69.0% 3 comments
show 1 hidden update…

No comments have been added yet.