Stephanie from Books Paradise's Reviews > E-Mail für Holly

E-Mail für Holly by Holly Denham
Rate this book
Clear rating

by
5546253
's review
Jan 07, 15

it was amazing
bookshelves: 2011-read, chick-lit
Read in May, 2011

Post für Dich!
Holly Denham ist überglücklich, sie hat es geschafft: Heute ist ihr erster Tag als Reizrezeptionistin bei der H&W Bank in London. Es war ganz einfach, aber jetzt bangt sie zurecht, dass ihr kleiner Schwindel zu schnell auffliegen und sie entlassen wird. Ihr erster Tag entpuppt sich leider auch noch als Horrorshow. Zuerst beleidigt sie ihren Chef, dann erhält sie die Aufforderung ihrer Mutter sich endlich einen 'vernünftigen' Job zu suchen und schließlich wird sie von ihrer neuen Kollegin Trish ordentlich zurechtgewiesen. Da das Quatschen untereinander am Empfang nicht gestattet ist, wird Hollys elektronisches Postfach schnell zu einem Ort für Klatsch und Tratsch, Dramen, Gelächter, Flirts und Skandale. Selbst ein gut gehütetes Geheimnis kann in diesem E-Mail-Dschungel nicht lange verborgen bleiben...

Die Autorin, und damit auch gleichzeitig die Protagonistin des Buches, ist nur ein Pseudonym. Angefangen hat alles mit ihrem fiktiven Tagebuch. Innerhalb kürzester Zeit hatten sich schon über tausend neugieriger Leser aus über 120 Ländern auf ihrer Hompage (www.hollysinbox.de) registriert. Jeder wollte live miterleben, was Holly jeden Tag Komisches, Tragisches oder Romantisches widerfährt. E-Mail für Holly ist endlich ihr Tagebuch in gedruckter Form, welches dem Leser aber auch noch viele exklusive Extras zu bieten hat.

Holly Denham, eine kleine unbedeutende Person ohne viel Selbstbewusstsein, dafür aber mit ordentlichen Selbstzweifeln, die glaubt die große Liebe gefunden zu haben.
Patricia Gillot, Holly Kollegin am Empfang, hat ein großes Mundwerk, ein riesiges Problem und eine bezaubernde Freundin (Holly), die sie deckt.
Aisha ist Hollys beste Freundin, Mutter von Shona und ihre 'Beziehungen' wechselt sie wie andere ihre Unterwäsche. Auf Hollys Empfehlung findet sie endlich einen Job bei Jason an der Hotelrezeption, ob das wohl gut geht.
Jason, Hollys bester Freund, ist schwul, Leiter einer Hotelrezeption und Hollys Ratgeber, Freund und Helfer in allen Lebenssituationen.
Natürlich gibt es auch noch diverse andere charismatische Personen, die Hollys Posteingang zu spamen. Von einem sich für besser haltenden Arbeitskollegin, über ihrer besorgten Mutter, einer coolen Granny, den Schrecken der Firma, Shella, die es auf Holly abgesehen hat und noch vielen mehr bis hin zur ihrer großen Liebe. Die Kombination und das auf- und abtauchen der Nebenrollen ist perfekt gelungen und Scene gesetzt. Das Lesen ist zu Beginn ein wenig seltsam, da man zuerst glaubt die spannenden Wochenenden zu verpassen. Diese Art von einem erzählenden Roman war wirklich etwas ganz anderes, aber es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht und es war sehr interessant sämtliche Charaktere nur durch ihre geschriebenen E-Mails kennen zulernen. Dieser Roman entpuppt sich als eine brillante Idee und eine grandios verpackte Story mit viel Witz und Irrsinn, sowie der Garantie für beste Unterhaltung.
Von: Holly
An: Patricia Gillot
Ich hatte einen Anruf von jemandem, der meinte, er hätte eine wichtige Nachricht für einen der Herren, die hier am Emfang sein müssten, einen Mr Rumsch. Also habe ich unsere Kunden gefragt, ob es hier jemanden gibt, der rumscheißt.
Na super.
Natürlich stecken Jason und Aisha dahinter - wer sonst.
E-Mail für Holly, Seite 367
Holly ist einfach die typische Romanheldin einer Chick-Lit-Story, die sich hier allerdings durch den E-Mail-, anstatt den Großstadt-Dschungel kämpfen muss, bis sie endlich den Richtigen findet. Das Ende ist zwar ein wenig zu kurz, aber es gibt Abhilfe, nämlich mit: Noch mehr E-Mails für Holly, der Fortsetzung dieses Buches. Ich freu mich riesig.
flag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read E-Mail für Holly.
Sign In »

No comments have been added yet.