Lucina's Reviews > A Kiss to Remember

A Kiss to Remember by Teresa Medeiros
Rate this book
Clear rating

by
922460
's review
Nov 25, 2012

it was amazing
bookshelves: genre-historical-romance
Read on November 25, 2012

5.0 Sterne

Ich weiß gar nicht wieso ich so lange gewartet habe "A Kiss To Remember" zu lesen, den zweiten Teil hatte ich schließlich schon auf Deutsch gelesen und fand ihn gut, ebenso wie die Idee hinter "A Kiss To Remember". Allerdings war ich zeitgleich auch skeptisch, wenn Teresa Medeiros es nicht gut angestellt hätte, hätte es schnell passieren können, dass man Laura durch ihre Lügen unsympathisch gefunden und die Liebesgeschichte darunter geliehen hätte. Dies war hier aber nicht der Fall, weil ihre Lügen auch etwas positives für Sterling bewirkt haben und man gemerkt hat, dass sie es nicht aus Niedertracht tut, sondern aus Verzweiflung und später auch weil sie ihn mag... Sie hatte trotz ihres Handelns noch ein Gewissen, das fand ich gut.

Sterling war im übrigen genau der Typ Held den ich mag. Mit einer traurigen Vergangenheit durch die er seine wahren Gefühle versteckt und kalt und emotionslos rüberkommt, im Inneren aber ganz anders ist.

Schade, fand ich lediglich, dass die Nebengeschichte von Thane und Diana nicht noch ausführlich abgehandelt wurde, ich mochte die beiden wirklich sehr. Eine Kurzgeschichte über die beiden hätte ich also sehr gut gefunden, ein ganzer Roman wäre vielleicht etwas zu viel gewesen, ich hätte ihn aber wahrscheinlich auch gelesen.
Ein weiterer klitzekleiner Kritikpunkt wäre, dass der erste Part vielleicht etwas zu lang geraten ist und dafür das Ende etwas kurz, die Geschichte war trotzdem spannend, fesselnd und schön so wie sie ist, aber es gebe noch die Möglichkeit für kleinere Verbesserungen.

Ebenso war "A Kiss To Remember" der erste englische Historical seit längerem bei dem mir die Liebesszenen negativ bzw. insgesamt aufgefallen sind. Auf Englisch waren sie in Ordnung, aber auf Deutsch hätte ich wahrscheinlich einen Lachanfall bekommen, da sie doch sehr metaphorisch geschrieben waren. Ich mag es zwar auch nicht zu explizit, aber hier fand ich es doch an der Grenze zum "zu blumigen". Aber wie gesagt, auf Englisch ist das ganze noch gut zu lesen, auf Deutsch allerdings nicht (ist mir beim Durchblättern durch den deutschen Nachfolger aufgefallen, ich musste da echt lachen XD).

Ich muss sagen, dass ich den Roman echt emotional fand, mehrmals kullerten ein paar Tränen. Nicht unbedingt was Lauras und Sterlings Beziehung angeht, sondern bei Thane und Diana und der Sache mit Sterlings Mutter, besonders letzteres fand ich so rührend und traurig, aber auch schön. Hach, toll.

Überrascht hat mich die leichte magische Komponente am Ende, aber sie wirkte passend, weil es um die Geister der Vergangenheit ging sozusagen, soweit ich weiß gibt es so etwas auch am Ende des Nachfolgers.
flag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read A Kiss to Remember.
Sign In »

Comments (showing 1-1 of 1) (1 new)

dateDown arrow    newest »

Lucina Hä? Ich habe den Roman wirklich gelesen? Wut... ich kann mich daran nicht erinnern, ich dachte ich hätte ihn abgebrochen :O


back to top