Viktoria's Reviews > Spieltrieb

Spieltrieb by Juli Zeh
Rate this book
Clear rating

by
3190519
's review
May 07, 11

bookshelves: 2011
Read from April 17 to May 07, 2011

Puh! Das ist ein ziemlich deprimierendes Buch!
Es wird die Geschichte von Ada erzählt, die sich auf ein "Spiel" mit ihrem Mitschüler Alev einlässt. Beide sind hochintelligent und fühlen sich nicht nur in der Schule unterfordert und emotionalnirgends zugehörig oder auch nur angesporchen. Alev erklärt Ada, dass das Leben aus einem Spiel besteht, dass man miteinander (oder gegeneinander) spielt. Sie lässt sich darauf ein und er beginnt sie zu lenken.
Juli Zeh beschreibt diese Perspektivlosigkeit, die hauptsächlich Ada hat, fast gnadenlos. Sie macht die trostlose Stimmung fast greifbar, sie erzählt sehr, sehr eindringlich! Spaß macht das Lesen des Buches nicht wirklich, aber man kann sich der Geschichte auch nicht entziehen.
1 like · likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Spieltrieb.
sign in »

Reading Progress

04/17/2011 page 105
18.0%
04/23/2011 page 257
45.0% 1 comment
04/25/2011 page 348
61.0% "Diese jungen Menschen hatten keine Wünsche, keine Überzeugungen, geschweige denn Ideale, sie strebten keinen bestimmten Beruf an, wollten weder politischen Einfluss noch eine glückliche Familie, keine Kinder, keine Haustiere und keine Heimat, und sehnten sich ebenso wenig nach Abenteuern und Revolten wie nach der Ruhe und dem Frieden des Althergebrachten." 3 comments
04/30/2011 page 348
61.0% "ab morgen lese ich wieder..."

No comments have been added yet.