Miss Bookiverse's Reviews > The Wide Window

The Wide Window by Lemony Snicket
Rate this book
Clear rating

by
1250419
's review
Nov 14, 14

bookshelves: form-audiobook, ser-connected, t-orphans, gen-middlegrade, xx-excellent-villain
Read from March 09 to 16, 2011, read count: 1

Bisher definitiv mein liebster Teil, vielleicht weil ich ihn im Gegensatz zu den anderen beiden noch nicht kannte.

Das Tolle an The Wide Window ist natürlich Tante Josephine, die gleichzeitig ulkig und unheimlich tragisch ist. Tante Joseophine hat nämlich vor allem Angst, auch vorm Abnehmen des Telefons (man könnte einen Strohmschlag bekommen und sterben), ist aber eigentlich nur furchtbar einsam, weil sie ihren Mann verloren hat. Außerdem hat sie einen Grammatik/Rechtschreibtick und muss die Baudelaire Waisen ständig verbessern, auch in ungebrachten, lebensbedrohlichen Situationen.

Diese Originellitäten und der unheimliche Schauplatz am Lake Lachrymose machen das immer wiederkehrende Konzept in Form vom verkleideten Graf Olaf alles andere als langweilig.

Teil 3 wird plötzlich vom Autor selbst gelesen, nicht mehr von Tim Curry. Erst mal gewöhnungsbedürftig, weil Lemony Snicket nicht so eine "Erzähleronkelstimme" hat. Ich hätte auch nie erwartet, dass er so jung ist/klingt. Im Laufe der Geschichte habe ich mich aber dran gewöhnt und mag nun beide als Leser.
1 like · likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read The Wide Window.
sign in »

Quotes Miss Bookiverse Liked

Lemony Snicket
“If you are allergic to a thing, it is best not to put that thing in your mouth, particularly if the thing is cats.”
Lemony Snicket, The Wide Window


No comments have been added yet.