Georg's Reviews > Radetzkymarsch

Radetzkymarsch by Joseph Roth
Rate this book
Clear rating

by
1787686
's review
Jun 27, 12

bookshelves: german, classic
Read from November 30 to December 15, 2010

Den "Radetzkymarsch" muss man nicht mehr loben. Auch Rezensionen mit neuen Erkenntnissen sind nicht mehr zu erwarten. Wenn man, wie ich, nicht regelmäßig, sondern eher selten (also so gut wie gar nicht), Klassiker liest, ist es zunächst ein bisschen gewöhnungsbedürftig, in die Welt der Armeeröcke, Garnisonen, gewichsten Stiefeln und der Ordonnanzen einzutauchen, aber dann, auf Seite 278 (dtv-Taschenbuch-Ausgabe), trifft man plötzlich auf alte Bekannte aus der Jetztzeit:

„Es war dem Bezirkshauptmann, als bestünde plötzlich die ganze Welt aus Tschechen: einer Nation, die er für widerspenstig, hartköpfig und dumm hielt… Er glaubte sogar zu bemerken, dass sie sich in einer widernatürlichen Weise vermehrten, in einer Weise, wie sie dem Menschen nicht entspricht. Es war für den Bezirkshauptmann ganz deutlich geworden, dass die staatstreuen Elemente immer unfruchtbarer wurden und immer weniger Kinder bekamen.“

Ja, das ist doch genau der Blödsinn, mit dem Thilo Sarrazin 80 Jahre später sein Bankiersgehalt aufbessern würde!

Gut: Tschechen sind keine Türken, wie schon Jogi Löw beobachtet hat. Aber bei einem so zuverlässigem Blick in die Zukunft sieht man es Roth gerne nach, wenn er sich gerade mal um eine Zeile vertut.
3 likes · likeflag

Sign into Goodreads to see if any of your friends have read Radetzkymarsch.
sign in »

No comments have been added yet.