Quotes About Reisen

Quotes tagged as "reisen" (showing 1-6 of 6)
Michael Palin
“Once the travel bug bites there is no known antidote, and I know that I shall be happily infected until the end of my life”
Michael Palin

Connie Palmen
“Ich kenne das schon bei mir, aber auf Reisen wird es mir um so deutlicher bewusst, weil man ja im allgemeinen davon ausgeht, dass Reisen nicht zuletzt unternommen werden, um sich andere Landschaften und Städte anzusehen: Bei mir funktioniert dieses Sehen sehr schlecht. Panoramen, Wüsten, Hügellandschaften, malerische kleine Dörfer und Plätze, Meere, Flüsse und Seen, ich bewahre immer nur bruchstückhafte Erinnerungen an ihre Schönheit im Gedächtnis. An was ich mich erinnere, das sind Gedanken, Gespräche, Stimmungen, und die sind allesamt mit demjenigen verknüpft, mit dem ich die Reise gemacht habe, mit der Person, die neben mir herging, die mit mir gegessen und geschlafen und immer mehr gesehen hat als ich, die sich gewissermaßen für mich die Landschaft angesehen hat.”
Connie Palmen, I.M. Ischa Meijer - In Margine. In Memoriam
tags: reisen

Erich Kästner
“Ganz sicher aber haben mir die Kästners eine Familieneigenschaft in die Wiege gelegt [...]: die echte und unbelehrbare Abneigung vorm Reisen.

Wir Kästners sind auf die weite Welt nicht sonderlich neugierig. Wir leiden nicht am Fernweh, sondern am Heimweh. Warum sollten wir in den Schwarzwald oder auf den Gaurisankar oder zum Trafalgar Square? Die Kastanie vorm Haus, der Dresdner Wolfshügel und der Altmarkt tun es auch. Wenn wir unser Bett und die Fenster in der Wohnstube mitnehmen könnten, dann ließe sich vielleicht darüber reden! Aber in die Fremde ziehen und das Zuhause daheimlassen? Nein, so hoch kann kein Berg und so geheimnisvoll kann keine Oase sein [...], daß wir meinen, wir müßten sie kennenlernen! Es ginge noch, wenn wir daheim einschliefen und in Buenos Aires aufwachten! Das Dortsein wäre vorübergehend zu ertragen, aber das Hinkommen? Niemals!”
Erich Kästner, Als ich ein kleiner Junge war
tags: reisen

“Besinnlich und leise,
reitet dahin,
meine Seele auf der Reise,
gen Heimat.

Im Sinn verblassen die Gedanken,
die Freude erwacht und weicht,
das edle Antlitz sehend wanken,
doch richtend auf's Kommende.

Im Herzen das Gestern,
im Visier das Morgen,
unerloschen dem Vergangenen,
im Galopp durch das Heute,
um glücklich zu sein.”
Akilnathan Logeswaran

Jürgen Todenhöfer
“Ich reise seit über 50 Jahren um die Welt. Nirgendwo habe ich bisher so viel Menschlichkeit und Nächstenliebe erlebt wie in der muslimischen Welt.”
Jürgen Todenhöfer, Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'

Kurt Tucholsky
“Wer die Enge seiner Heimat begreifen will, der reise. Wer die Enge seiner Zeit ermessen will, studiere Geschichte.”
Kurt Tucholsky

All Quotes | My Quotes | Add A Quote


Browse By Tag

More...