Goodreads helps you keep track of books you want to read.
Start by marking “Das Ende der Geduld : Konsequent gegen jugendliche Gewalttäter” as Want to Read:
Das Ende der Geduld : Konsequent gegen jugendliche Gewalttäter
Enlarge cover
Rate this book
Clear rating
Open Preview

Das Ende der Geduld : Konsequent gegen jugendliche Gewalttäter

3.61  ·  Rating Details ·  69 Ratings  ·  7 Reviews
Sie werden immer brutaler und immer jünger. Gewalttätige Jugendliche finden sich keineswegs nur in Metropolen wie Berlin, Hamburg, Zürich oder Wien. Auch in Kleinstädten meiden viele von uns bestimmte Straßen, Plätze und Stadtviertel sowie nächtliche U- und S-Bahnfahrten. Eltern und Lehrer fürchten die Gewalt in ihren Schulen, Polizei und Sozialarbeiter kommen an ihre ...more
Paperback, 205 pages
Published 2010 by Herder
More Details... edit details

Friend Reviews

To see what your friends thought of this book, please sign up.

Reader Q&A

To ask other readers questions about Das Ende der Geduld , please sign up.

Be the first to ask a question about Das Ende der Geduld

This book is not yet featured on Listopia. Add this book to your favorite list »

Community Reviews

(showing 1-30)
filter  |  sort: default (?)  |  Rating Details
Buchdoktor
Jun 08, 2013 Buchdoktor rated it really liked it
Shelves: non-fiction
Für ihr aufrüttelndes Plädoyer, Kinder, besonders aus Familien mit Migrationshintergrund, vor einer Karriere als Schulabbrecher und Intensivtäter zu bewahren, zieht Kirsten Heisig Daten aus ihrer Tätigkeit als Jugendrichterin im Berliner Bezirk Neukölln heran. Dieser Stadtteil mit 300.000 Einwohnern, die aus mehr als 160 Nationen stammen, gelangte durch das engagierte Auftreten des Bezirksbürgermeisters Heinz Buschkowsky in den Mittelpunkt öffenlichen Interesses. Die Autorin konzentriert sich in ...more
Ull
Mar 06, 2015 Ull rated it did not like it
Stilistisch und auch inhaltlich wahrlich kein Hochgenuss. Jugendrichterin aus Neukölln stellt ihre Sicht der kriminellen Jugendszene dar und verkündet ihre Ideen, wie besser mit der prekären Lage umgegangen werden kann/müsste. Letztlich geht es für sie fast ausschließlich um Gewalt, die von ausländischen Jugendlichen begangen wird. Ich weiß, dass es statistisch gesehen tatsächlich so ist, dass mehr Gewaltdelikte von Jugendlichen mit Migrationshintergrund begangen werden. ABER das Ganze so ...more
Mothwing
A very thorough look at the problem of juvenile delinquency and violence. Even though, as a judge specialising in young criminals, she has a reputation of being too cold and unduly strict, she absolutely never appears overly cold but genuinely interested in her subjects and aware of the various intersecting problems.

The observation she makes on the violence being especially prevalent among youths of "Arabian" descent shocked me, too, but she does have the numbers and studies to back this up and
...more
Annett
Sep 13, 2010 Annett rated it it was ok
Dass Kirsten Heisig keine Autorin, sondern Richterin war, wird in diesem Buch deutlich. Sie versucht vor allem, ihre Botschaft - eine Umgestaltung im Umgang mit jugendlichen Straftätern - durch Zahlen und Namen zu untermauern, was das Buch grösstenteils eher unleserlich macht. Grafiken, Tabellen und Bilder hätten sicherlich eine positive Wirkung gehabt, denn so ist es schwer - wenn man nicht vom Fach ist - vom Text nicht erschlagen zu werden. Wer sich über die Zustände in Neukölln, aber auch in ...more
Max Sievers
Sep 01, 2011 Max Sievers rated it it was ok
Kirsten Heisig wurde ermordet, weil sie anfing, die Lügen zu durchschauen. Thilo Sarrazin wurde beauftragt, ein Buch (Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen) zu schreiben, das von Heisigs viel gehaltvollerem Buch ablenken sollte.
Rie
Nov 21, 2015 Rie rated it it was ok
RADIKAL, MONOKAUSAL & LATENT XENOPHOB!!!

Das sind die Worte die ich für dieses Buch finde. Zwar wird ein wichtiges Thema angesprochen, keine Frage, dennoch denke ich ist die Autorin zu befangen.
Frau Heisig begibt sich sowohl auf das Gebiet der Kriminologie als auch der Psychologie. Als Juristin ist sie hier jedoch nicht genügend ausgebildet um solche Annahmen wie Rauchbomben in den Raum zu schmeißen.

Stilistisch ist das Buch leider auch kein Vergnügen
Tina
Jan 13, 2011 Tina rated it really liked it
This book is about the rise of youth crime in Germany & what to do against it.
It is very well written but since it is about the situation in Berlin & I do not live there,I can't judge how much of it is exaggerated & how much isn't.
ErynVorn
ErynVorn rated it really liked it
Jun 14, 2015
Chris Kurbjuhn
Chris Kurbjuhn rated it really liked it
Mar 11, 2014
Nieohnebuch
Nieohnebuch rated it liked it
Mar 14, 2011
Trotamundos
Trotamundos rated it really liked it
Nov 27, 2016
Julia Apfel
Julia Apfel rated it really liked it
Sep 12, 2011
KillerUrs
KillerUrs rated it really liked it
Jul 12, 2015
La Patiperra
La Patiperra rated it really liked it
Jan 22, 2016
goreko
goreko rated it really liked it
Jul 14, 2012
Renato
Renato rated it it was amazing
May 26, 2015
Ronnie Grob
Ronnie Grob rated it liked it
Aug 30, 2010
Susanne-ilonca
Susanne-ilonca rated it really liked it
Jun 24, 2012
SonOfLiberty
SonOfLiberty rated it really liked it
Oct 12, 2016
Jules
Jules rated it liked it
Nov 02, 2015
Anna
Anna rated it really liked it
Jul 04, 2012
Kristin
Kristin rated it really liked it
Aug 14, 2011
Julia
Julia rated it liked it
Oct 23, 2014
Pawel Khazan
Pawel Khazan rated it it was amazing
May 30, 2011
Kristin
Kristin rated it really liked it
Aug 07, 2013
Speechbubble
Speechbubble rated it really liked it
Mar 02, 2015
Katha
Katha rated it liked it
Nov 26, 2013
Malte
Malte rated it it was amazing
Nov 23, 2015
A Girl Has No Name
A Girl Has No Name rated it liked it
Jun 11, 2014
Tortuga
Tortuga rated it really liked it
Mar 09, 2015
« previous 1 3 next »
There are no discussion topics on this book yet. Be the first to start one »

Share This Book