Goodreads helps you keep track of books you want to read.
Start by marking “Curry Connection: Wie ich zu fünf Tanten, 34 Cousins und einem neuen Namen kam” as Want to Read:
Curry Connection: Wie ich zu fünf Tanten, 34 Cousins und einem neuen Namen kam
Enlarge cover
Rate this book
Clear rating
Open Preview

Curry Connection: Wie ich zu fünf Tanten, 34 Cousins und einem neuen Namen kam

by
3.61 of 5 stars 3.61  ·  rating details  ·  18 ratings  ·  7 reviews
Welcome, dear Bruno. Ein mir unbekannter Mann Mitte vierzig – klein, sehr dunkel, Seehundschnauz, Kugelaugen – streckt ein Pappschild in die Höhe und bricht sofort in Tränen aus. Er steigt über die Absperrung, ergreift meine Hand, zerrt mich durch die Menge – wo sind eigentlich meine Koffer? –, überall Menschen, es ist morgens um halb fünf, 26 Grad feucht, wir überqueren e ...more
Paperback, 224 pages
Published January 2nd 2010 by rororo (first published January 1st 2010)
more details... edit details

Friend Reviews

To see what your friends thought of this book, please sign up.

Reader Q&A

To ask other readers questions about Curry Connection, please sign up.

Be the first to ask a question about Curry Connection

This book is not yet featured on Listopia. Add this book to your favorite list »

Community Reviews

(showing 1-23 of 23)
filter  |  sort: default (?)  |  rating details
Bettina Lippenberger
Inhalt:
Bruno sucht nach Antworten und will mehr über seines Vaters Leben erfahren. Wie war er, was hat ihn bewegt, wofür hat er sich interessiert? Es ist eine Reise ins Ungewisse. Der Familienzuwachs ist enorm denn plötzlich trifft er in Tamil Nadu 5 Tanten und 34 Cousins die er noch nicht kennt.
Seine erste Reise mit seiner Lebensgefährtin ist ein Schock. Alle wollen mit ihm fotografiert werden. Jedes neue Familienmitglied will Zeit mit ihm verbringen.
Zeit zu zweit gibt es kaum. Bruno holt Erkun
...more
Petra
Ein bezauberndes Buch! Dem Autor gelingt ein Kunststück: Ein im Wortsinne todernstes Thema – das Ableben seiner Eltern kurz nacheinander – nimmt er zum Anlass für eine rührende und über weite Strecken wirklich lustige Spurensuche. Er will mehr über die Herkunft seines Vaters und letztlich über die eigene "multikulturelle" Identität erfahren und reist deswegen in den hintersten Winkel Südindiens, wo er Dutzenden neuer Verwandten begegnet. Hier wurde das Leichte und das Ernste auf gekonnte und erf ...more
Pasteurisiert
Was sich anfangs ein wenig wie eine Satire anhörte, wird im weiteren Verlauf des Buches zu einem interessanten Familienbesuch mit unerwarteten Erkenntnissen, der weniger zum Lachen als zum Nachdenken anregt.image



Bruno, Sohn eines Inders und einer Schweizerin, der in Zürich aufgewachsen ist, beginnt sich nach dem Tode seiner Eltern für die Lebensgeschichte seines “schwarzen” Vaters zu interessieren. Erst jetzt kommt er in Kontakt mit seiner südindischen Verwandtschaft.



Bruno erzählt von seinen Auf
...more
Cessa
Dieses Buch habe ich nun nach etwas über Hälfte abgebrochen. Ich fand es einfach nur langweilig und langatmig erzählt und die Story konnte mich so überhaupt nicht begeistern. Das LEsen war hier fast schon eine Strafe so dass ich mich jedesmal überwinden musste das Buch überhaupt nochmal zur Hand zu nehmen.

Definitiv nichts für mich!
Mirko
Klasse Buch - humorvoll, geistreich, gut geschrieben, zudem eine erfrischend unlarmoyante Sicht auf die Multikulti-Thematik. Eine anregende und unterhaltende sentimental journey zurück zu den eigenen Wurzeln im tiefsten Indien.
Kats
Mässig interessante Geschichte über der ersten Indien Besuch des Autors, bei dem er seine Verwandtschaft kennen- und schätzenlernt. 2.5 Sterne.
Lou
berührend, lustig, lehrreich.
Tabea
Tabea marked it as to-read
May 27, 2015
Kirstin
Kirstin marked it as to-read
Dec 29, 2014
Nadine
Nadine marked it as to-read
Mar 24, 2015
Anja
Anja marked it as to-read
Jul 14, 2012
Ida
Ida added it
Mar 22, 2012
There are no discussion topics on this book yet. Be the first to start one »
Grüezi Gummihälse!: Warum uns die Deutschen manchmal auf die Nerven gehen Grüezi Gummihälse: Warum uns die Deutschen manchmal auf die Nerven gehen

Share This Book