Goodreads helps you keep track of books you want to read.
Start by marking “Warum unsere Kinder Tyrannen werden: Oder: Die Abschaffung der Kindheit” as Want to Read:
Warum unsere Kinder Tyrannen werden: Oder: Die Abschaffung der Kindheit
Enlarge cover
Rate this book
Clear rating
Open Preview

Warum unsere Kinder Tyrannen werden: Oder: Die Abschaffung der Kindheit

3.42 of 5 stars 3.42  ·  rating details  ·  80 ratings  ·  13 reviews
Wie kommt es, dass Kinder auch der Nach-Achtundsechziger-Generation von Eltern auf der Nase herumtanzen? Dass bereits Vierjährige mit ihren Erziehern machen (und machen können), was sie wollen? Dass in unserer Gesellschaft die Respektlosigkeit der Jugend gegenüber dem Alter regiert und so viele Schulabgänger (deshalb?) nicht im Mindesten gerüstet sind fürs Leben? Warum uns ...more
Hardcover, 191 pages
Published January 2008 by Gütersloher Verlagshaus
more details... edit details

Friend Reviews

To see what your friends thought of this book, please sign up.

Reader Q&A

To ask other readers questions about Warum unsere Kinder Tyrannen werden, please sign up.

Be the first to ask a question about Warum unsere Kinder Tyrannen werden

This book is not yet featured on Listopia. Add this book to your favorite list »

Community Reviews

(showing 1-30 of 118)
filter  |  sort: default (?)  |  rating details
Данило Судин
Ця книжка написана в доволі науково-популярному стилі. Автор має декілька тез, які "розжовує" всю книгу. Але, на щастя, книга достатньо тонка, щоб це повільне розгортання думки не втомлювало. Крім того, автор ілюструє свої тези прикладами зі своєї психіатричної практики. І це додає роботі жвавості.
Втім, саме тут і криється проблема: чи автор не "підтасовує факти", тобто зі своєї практики добирає саме такі випадки, які добре ілюструють його ідеї.

Основна ідеї книги:
1) психіка формується під впливо
...more
Aleshanee
Klappentext

Kleinkinder außer Rand und Band, Zehnjährige, für die Respekt vor Eltern und Lehrern ein Fremdwort ist, 17-Jährige, die nicht mehr arbeitsfähig sind - Kinder an die Macht?

Gesellschaftliche Fehlentwicklungen und eigene Probleme von Erwachsenen verhindern, sich abgegrenzt und strukturierend gegenüber dem Kind zu verhalten und diesem dadurch eine normale Entwicklung seiner Psyche zu ermöglichen. Stattdessen wird es zunächst partnerschaftlich, dann symbiotisch vereinnahmt und kann niemals
...more
Inga
Selten habe ich über ein Buch mit so vielen Kollegen, Bekannten und Freunden gesprochen. Bevor ich es noch zuende gelesen hatte, dachte ich, dass Michael Winterhoff wohl vermutlich - leider - Recht hat.
Der Titel "Warum unsere Kinder Tyrannen werden" ist natürlich reißerisch, aber man muss nicht als Lehrer tätig sein, um von Zeit zu Zeit unschönen Kinderszenen in Supermarkt, Bekanntenkreis oder sonstwo zu begegnen. Bei vielen der Fallbeispiele spürte ich mich innerlich nicken, klar, habe ich auch
...more
Reinhold
Es werden viele interessante Aspekte beleuchtet und tatsächlich scheinen die Erklärungsmuster für manche beobachtbaren Fakten funktionieren. Wohl aber ist es so, dass es in den meisten Fällen nicht so in Reinkultur vorkommt wie es der Autor beschreibt - dennoch ist es ein guter Punkt um sein eigenes Verhalten zu reflektieren. Es gibt aus dem Buch heraus keine konkreten Empfehlungen wie es anders laufen sollte, das sagt Winterhoff auch schon vorneweg.
Nora
Ein ziemlich wichtiges Buch. Den Punkt Abzug bekommt es für den reißerischen Titel und die ständigen Fallbeispiele, die man aber ganz gut überblättern kann.
Rainsarge
Das Buch macht auf ein wichtiges gesellschaftliches Problem aufmerksam, das darin besteht, dass Kinder heutzutage zu wenige Grenzen erfahren. Der Autor illustriert die theoretischen Aspekte mit einleuchtenden Beispielen.

Ich muss mich aber der oft gelesenen Kritik anschliessen, dass dieses Thema Lösungsvorschläge geradezu fordert. Auch wenn der Autor zu Beginn darauf hinweist, das Buch sei nicht als Ratgeber zu verstehen, so fragt sich der Leser nach der Lektüre doch: "Und nun?"

Entweder man kommt
...more
Elise-Marit Kippar
Palju näiteid sellest, kuidas vanemad oma lastega käituvad ja mida sealjuures valesti teevad.
Anna
This review has been hidden because it contains spoilers. To view it, click here.
Tenio Latev
tenio latev
beeing a parent is though. i was looking for a classic parenting book and stumbled across this master piece! the author shows in a very good way that the last 20 years of parenting theory went terribly wrong. a must read for every parent. i would also recommend to include this book into modern educational post graduate programs.
Charlotte
Auch wenn ich nicht jede Aussage des Autors teile, so ist die grundlegende Analyse der derzeitigen Situation unserer Kinder und Jugendlichen (leider) sehr zutreffen.
Es waere so wuenschenswert, dass diese Analyse dort wahrgenommen wird, wo es dringend notwendig waere: in den Kultusministerien.
Natasa Tovornik
An interesting book on how the upbringing of children changes our society - the work environment, school system and even our perception of what is normal and not.
Franziska
Interessant, doch manchmal zu wenig erklärend bzw. Lösungen aufzeigen. Weiterhin bleibt offen, ob diese Perspektive nicht auch mehrere Kehrseiten hat.
Nadine
Interesting and surprisingly pretty real...opion from a teacher
Julia Mészáros
Julia Mészáros is currently reading it
Jul 19, 2015
Kaia
Kaia is currently reading it
Jul 06, 2015
Chrismae24
Chrismae24 marked it as to-read
Jan 29, 2015
Martina
Martina marked it as to-read
Jan 11, 2015
Natalia Oleksyuk
Natalia Oleksyuk marked it as to-read
Sep 30, 2014
« previous 1 3 4 next »
There are no discussion topics on this book yet. Be the first to start one »
Tyrannen Müssen Nicht Sein: Warum Erziehung Nicht Reicht   Auswege SOS Kinderseele: Was die emotionale und soziale Entwicklung unserer Kinder gefährdet -  - und was wir dagegen tun können (German Edition) Lasst Kinder wieder Kinder sein! Persönlichkeiten Statt Tyrannen: Oder: Wie Junge Menschen In Leben Und Beruf Ankommen

Share This Book