Goodreads helps you keep track of books you want to read.
Start by marking “La Calle De Los Sueños ” as Want to Read:
La Calle De Los Sueños
Enlarge cover
Rate this book
Clear rating
Open Preview

La Calle De Los Sueños

4.05 of 5 stars 4.05  ·  rating details  ·  873 ratings  ·  82 reviews
Una maravillosa historia que nos arrastra a las calles del Manhattan de los años veinte, donde todo es posible para quienes son capaces de imaginar sus sueños.

Nueva York, años veinte. La ciudad está en plena efervescencia, las mafias y gángsters dictan la ley. En un ambiente callejero de reyertas y miseria, Christmas, un joven inmigrante italiano, lucha por cumplir sus sue
...more
Published June 2011 by DeBolsillo (first published March 4th 2008)
more details... edit details

Friend Reviews

To see what your friends thought of this book, please sign up.

Reader Q&A

To ask other readers questions about La Calle De Los Sueños, please sign up.

Be the first to ask a question about La Calle De Los Sueños

This book is not yet featured on Listopia. Add this book to your favorite list »

Community Reviews

(showing 1-30 of 1,539)
filter  |  sort: default (?)  |  rating details
Ella Endif
Un libro come questo meriterebbe una signora recensione e quasi mi sento inadeguata a scrivere qualcosa a riguardo perché so che non sarebbe mai abbastanza.
L’ho letto su consiglio fidato e spero che chi leggerà questo commento si lasci convincere allo stesso modo.
“La gang dei sogni” è un romanzo molto ampio. Copre due generazioni, ma in realtà è uno spaccato di tante vite che si intrecciano tra loro. Si ha l’impressione di seguirle tutte. Si ha il desiderio di seguirle tutte.
Non è possibile stac
...more
Mirya
Ci sono libri che ti fanno venir voglia di scrivere: ti ispirano, ti forniscono un sacco di insegnamenti, ti aprono il cuore in maniera tale che vuoi ad ogni costo mettere su carta o sul monitor tutta quella nuova vita che in seguito a tale lettura ti pulsa maggiormente dentro. Sono libri bellissimi e zeppi di spunti non solo narrativi ma esistenziali. A me fanno quest’effetto i libri di Baricco, ad esempio.
Poi ci sono libri che ti fanno passare la voglia di scrivere, perché sono troppo, troppo,
...more
Randolf
Ich mag keine Gewalt gegen Frauen. Aber das ist genau das, womit man in diesem Buch in den ersten 50 Seiten permanent konfrontiert wird, und zwar auf ziemlich brutale Art und Weise. Wenn die Gewalt denn zur Dramatik gehört und sich die Dramatik der Geschichte nicht anders entwickeln lässt - nun gut. Das wäre hier aber nicht nötig gewesen und so habe ich das Gefühl, dass der Autor hier seine pädophil-sadistischen Fantasien auslebt. Wozu auf einer halben Seite dann noch das Lernen obszöner Ausdrüc ...more
Jana
I am going to write this review in English even though the book I am talking about is not available in English. Yet. I honestly hope, that this will change soon! It would be such a shame if the rest of the world would not be able to enjoy this wonderful piece of literature! The title of the book in its original version is “Il grande scomunicato” by Luca Di Fulvio who is Italian. For all Germans among you, the title is “Der Junge der Träume schenkte” (in English: The boy who gives dreams).

This bo
...more
Peter
Zugegeben, 784 Seiten sind einiges mehr als nur "eine Handvoll Worte". Aber in dieser teils tragischen aber schönen Liebesgeschichte zu Personen, zum Leben und zu einer Lebensweise ist jedes einzelne hervorragend investiert. Der amerikanische Traum basiert auf Schmerz und Tränen. Aber es gibt ihn, diesen Traum. Und entsprechend ist der Titel deutbar.

Es ist ein absolut großartiges Buch! Mit offener, ehrlicher, prägnanter aber auch wundervoll um malender Sprache erzählt Luca Di Fulvio eine Geschi
...more
Chiarar
Primi anni del '900 a New York, già dall'ambientazione sapevo che mi sarebbe piaciuto questo libro, ma non credevo che mi avrebbe appassionato così tanto.
I protagonisti da ragazzi si trasformano in adulti, troppo presto e in maniera brutale.C'è chi reagisce, chi commette errori e continua, chi commette errori e impara.
Mai perdere la speranza.
Julia
Das Setting ist ebenso gut gewählt wie die Story - man spürt, dass Luca di Fulvio sonst Thriller schreibt, denn der Roman jagt von einem Aha-Erlebnis zum nächsten. Trotz des Volumens, ein rasch gelesenes Buch, sehr unterhaltsam, allerdings nur, wenn unkritisch gelesen. Leider war mir dies im Angesicht der allzu kreischend lauten Klischees nicht immer möglich. Di Fulvio zieht alle Register - Huren mit goldenem Herzen, Zuhälter, die ihre zarten Seelen hinter einer knallharten Fassade verstecken mü ...more
Duesterwald-Online
Inhalt:
Das junge Mädchen Cetta Luminita hat nur ein Ziel: Sie möchte ihrer Heimat und den damit verbundenen Erinnerungen entfliehen. Sie beschließt mit ihrem neugeborenen Sohn Natale nach New York zu gehen. Denn dort möchte sie den Traum eines besseren Lebens verwirklichen.

Doch das Leben im Land der Träume ist, anders als gedacht, nicht so träumerisch. Und so gibt sie bald ihre Hoffnungen auf ein besseres Leben auf und lebt mit ihrem Sohn inmitten von Kriminalität und Armut, in einer Gegend, die
...more
Kathrin Bolte
Darum geht es
1909. New York. Eine junge Frau, Cetta, steigt mit ihrem Sohn Natale aus einem transatlantischen Frachter aus. Sie kommen aus dem tiefsten Süden Italiens. Sie hat nicht mehr als ihr Kind unter dem Arm und den Traum, in Amerika ein besseres Leben zu führen. Cetta landet in der Lower East Side. Armut, Elend und Kriminalität bestimmen hier den Alltag und es gelten die gnadenlosen Gesetze der Gangs. Nur wer robust genug ist und ein hohes Maß an Durchsetzungskraft besitzt, kann sich beha
...more
Christin
Mein erster Gedanke war: Anders als erwartet. Andererseits trifft dies aber nicht zu, da der Klappentext schon verrät, dass die Geschichte von Gewalt geprägt sein würde. Und wenn man ein bisschen über die Geschichte Amerikas in den 20er Jahren weiß, sollten einen einige Aspekte erst recht nicht überraschen. Und dennoch habe ich mir irgendwie etwas anderes vorgestellt.

Was ich direkt an dieser Stelle sagen möchte: In meinen Augen ist das Buch nicht für LeserInnen unter 16 Jahren geeignet. Zu sehr
...more
Wal.li
Ruth
Noch in Italien wird die 13-jährige Cetta vergewaltigt, obwohl ihre Mutter sie gerade davor bewahren wollte. Doch wer kann schon seinem Schicksal entfliehen. Mit all ihrer Kraft wünscht sich Cetta für ihren Sohn Natale, er soll es einmal besser haben. Deshalb wandert sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach Amerika aus. Dort hat sie keine andere Möglichkeit als die sich als Hure zu verdingen. Nur auf einer Sache besteht sie, man darf ihr ihren Sohn, der nun Christmas Luminita heißt, nicht neh
...more
Mighty_Mo
Das Buch spielt im frühen 20. Jahrhundert in New York.
Es erzählt die Geschichte der jungen Italienerin Cetta, die nach der Geburt ihres Sohnes Natale, den weiten und beschwerlichen Weg nach Amerika auf sich nimmt, in der Hoffnung dort ein besseres Leben für sich und ihren Sohn zu finden. In New York angekommen, muss sie viele Hürden nehmen und wird schließlich bei einem alten italienischen Ehepaar aufgenommen und bekommt, wie so viele Einwanderinnen zur dahmaligen Zeit, eine Arbeitsstelle als Pr
...more
Estibaliz79
¡Qué estupenda novela! Destila belleza y sensibilidad por los cuatro costados (¿un libro tiene cuatro costados?), incluso en aquellas escenas cargadas de violencia y brutalidad, que haberlas las hay... y ello sin caer jamás en la sensiblería o la lágrima fácil.

Magnífica ambientación y maravillosos personajes: Christmas y Ruth, por supuesto, pero también Cetta, Sal, Cyril o el señor Bailey... puede que incluso Bill, nuestro malo de la película. Realmente no sabría con cuál quedarme. Todo al servi
...more
Alexia Melocchi
One of the most beautiful books I have read about America in the 1920s and the Immigrants that started a new life there. Not because I am privileged to represent this book for Film and Television, but it is indeed a LOVE LETTER to America. Reminiscent of Sergio Leone's Once Upon a Time in America, it is a moving and riveting read. Be ready to be transported into a world where dreams were dreamt, where the pain and struggle of starting over in a then foreign country allows the protagonists to wit ...more
Steffi
Manchmal recht brutal, zuweilen auch etwas sehr romantisch-verklärend, ist der Roman doch absolut lesenswert. Die Charaktere sind interessant, das Leben im New York der 20er wird gut beschrieben und besondere Bedeutung kommt modernen Medien zu: Christmas, die männliche Hauptfigur macht Karriere im Radio und Ruth, die weibliche Hauptfigur, arbeitet als Fotografin. Daneben wird auch die Filmindustrie beschrieben und auf die Anfänge der Pornofilmindustrie und im Grunde auch bereits in Richtung Snuf ...more
Carol
Der Autor schenkt uns einen schonungslosen Einblick in die Zeit, als Amerika zum "melting pot", zum Schmelztiegel der Einwanderer wurde. Mit dabei sind die blutjunge Italienerin Cetta und ihr Sohn Natale, der aus einer Vergewaltigung stammt. Mehr schlecht als recht müssen sich die beiden in einem der Einwandererghettos von New York behaupten.
Doch Natale macht das Beste daraus, indem er den Leuten Dinge vorgaukelt, die gar nicht existieren. Er versteht sich ganz einfach auf die Kunst der Manipula
...more
Karen zi
Devo ringraziare Francesca per aver, una mattina, cantato le lodi di questo meraviglioso libro. Pura poesia!
Una storia che vuoi assaporare, su cui vuoi indugiare a lungo, per gustare le parole che emergono dalle pagine, i suoni e gli odori che si riversano con inaspettata vitalità dalle strade di una New York novecentesca.
Eppure non riesci a controllarti, non riesci a bloccare quel continuo sfogliare di pagine, non riesci ad arrestare la foga che ti ha assalito fin dal prologo.
Così ti arrendi,
...more
Susanne
Story about Chrismas (Natale), a boy who emigrates with his mother from Italy to America to find a better life, only to find that America in the 1930's wasn't really the land of dreams, especially for single mothers and boys without a father.

At first I didn't think the book could hold my interest, but I really couldn't put it down after I started reading.
Turtelina
Ein nettes Buch zum "einfachen" Lesen. Allerdings kein Highlight fuer mich. Faengt schon an beim Titel, der fuer mich extrem irrefuehrend ist. Es ist teilweise extrem langatmig und das Ende... Also nicht vom Titel, dem Cover und den Rezensionen verleiten lassen. Mit 783 Seiten eine Wucht zum einfachen zwischendurch Lesen.
Leselotteliese
Inhalt: Die junge Cetta flüchtet mit ihrem Sohn aus Italien nach New York. Die Geschichte spielt ab dem Jahre 1909. Dort möchte die Italienerin den amerikanischen Traum leben und sich und ihrem Sohn Christmas ein besseres Leben ermöglichen. Sie leben in der Lower East Side, welche durch Armut und Kriminalität geprägt ist. So kämpfen sie sich durch die Jahre hindurch und Christmas hat eine Gabe, die nicht unerkannt bleibt.

Meine Meinung: Es handelt sich hierbei um eine mitreißende und facettenreic
...more
Alexandra Yacovlef
This is one of the best books I have read in many years. I could not put it down as I was so emotionally involved. It is beautiful, and it is as the writer said "A LOVE LETTER TO AMERICA"
Linda
1909. Cetta ist noch ein junges Mädchen, als sie mit ihrem kleinen Sohn Christmas in New York City ein neues Leben beginnen möchte. Anstelle von Reichtum und Glück erwarten sie in dem unbekannten Land jedoch Armut und Gewalt. Der charismatische Christmas wächst in der von Gangs regierten Lower East Side auf und muss auf seine eigene Weise lernen, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen.


Das Buch, welches sich in meiner Taschenbuchausgabe über 781 Seiten erstreckt, bekam ich zu Weihnachten von mei
...more
Jayme
Sensationeller Roman! Besser geht's nicht.
Rose
Ich habe erst vor ein paar Minuten dieses Buch zu Ende gelesen und muss erst wieder in die Realität zurückfinden, weil ich es die letzten drei Tage kaum aus der Hand gelegt habe.
Der beste - wenn in den nächsten drei Monaten nichts kommt, das dieses Buch toppen kann - Roman, das ich ich dieses Jahr gelesen habe.
Fesselnd, mitreißend und so bunt, dass man meint, man stehe mitten im Lower East Side der 20er und schaue Christmas und co. in ihrem Alltag zu. Beim Lesen hatte ich stets Bilder vor den A
...more
Tatneinna
Es hat erst beim zweiten Anlauf geklappt, dafür dann aber richtig!
Das hat mir wieder einmal bewiesen, dass man auch in der Stimmung für ein Buch sein muss und ruhig mal zweite Chancen vergeben sollte. ;)
Wenn ich jetzt sage dass mir das Buch viel zu optimistisch ist, muss ich mir selber an den Kopf packen... Denn es passieren viele! erschütternde Dinge. Allerdings ist der Werdegang von allen drei Protagonisten irgendwie ein wenig zu hoch gegriffen. Okay, zumindest bei den beiden Herrren.
Abwechsel
...more
Kassiopeia
I'm not sure whether to give this book two or three stars, but I just can't say I liked it. I picked it up because it was lying around when I had nothing else to read, and since it belongs to my sister I assumed it to be a good book. I trusted her taste and still do, because as it turned out she didn't even read the book (I think she gave up after a couple of pages).
One of the things that pissed me really of was the fact that this Christmas charakter didn't look a thing like the cute little boy
...more
Torben
Ich finde es sehr schwer über den Roman zu schreiben. Er lässt sich leicht lesen und trotzdem habe ich gefühlte Monate gebraucht. Er erzählt mit einfachen Worten eine einfache Geschichte und trotzdem zog es mich nie in die Geschichte rein. Zuallererst liegt es am Titel, der etwas anderes sugeriert als das, was man bekommt. Ich weiß irgendwie bis zum Schluss nicht, warum der Roman so heißt, dafür schenkt mir der Junge zu wenig Träume, auch wenn viele Weggefährten am Schluss ein besseres Leben hab ...more
Stefanie
Voller Erwartungen gin gich an das Buch heran...vielleicht zu viele. Das Cover ist vielversprechend und ich hatte mir von dem Titel ein Buch versprochen, in dem es um einen Jungen geht, der die Welt verzaubern kann...doch nun zur Geschichte:
Die 14jährige Cetta wird in ihrer Heimat Italien vergewaltigt und bekommt daraufhin ihren Sohn Natale. Mit dem Neugeborenen macht sie sich heimlich auf den Weg nach Amerika, weil sie sich für ihren Soh nein besseres Leben wünscht. Dort angekommen, muss sie de
...more
Jule
Ich habe mich im Buchladen für dieses Werk entschieden, da in mir eine naive Assoziation des Covers den Vergleich mit Markus Zusaks "Die Bücherdiebin" aufkommen ließ. Mit Fulvios Schreibstil kam ich gut klar, konnte ihn flüssig und entspannt über lange Strecken genießen.
Jedoch bietet das Buch auch einige Eckpunkte, mit denen ich so ganz und gar nicht einverstanden bin. Zum einen ganz generell gesagt ist es die oftmals über die Maßen detaillierte und sinnlose (dh dem Plot nicht zuträgliche)Gewalt
...more
Sarah
"Der Junge, der Träume schenkte" von Luca Di Fulvio war für mich ein außergewöhnliches Buch, das mich absolut verzaubert hat.

Zum Inhalt: Die junge Italienerin Cetta verlässt Anfang des 20. Jahrhunderts mit ihrem kleinen Sohn Natale, der bei einer Vergewaltigung gezeugt wurde, ihre Heimat, um im fernen Amerika ein neues, besseres Leben zu beginnen. Doch auch in New York City haben es die beiden nicht leicht und leben inmitten von Kriminalität, Prostitution und Armut. Cetta muss fürchten, dass ihr
...more
« previous 1 3 4 5 6 7 8 9 51 52 next »
There are no discussion topics on this book yet. Be the first to start one »
  • Das Spiel der Könige (Waringham, #3)
  • Asche und Phönix
  • Das Geheimnis der Hebamme (Hebammen Saga, #1)
  • L'Ordine della chiave (Black Friars, #0.5)
  • Die Verratenen (Die Verratenen, #1)
  • Tschick
  • Das große Los
  • Wunder einer Winternacht - Die Weihnachtsgeschichte
  • Léon und Louise
  • Totenbraut
  • Blackout: Morgen ist es zu spät
  • Goldmarie auf Wolke 7: Eine himmlische Liebesgeschichte
  • Die magische Gondel (Zeitenzauber, #1)
  • Das Gold der Maori (Kauri-Trilogie, #1)
  • Das Labyrinth der Wörter
  • Eine Billion Dollar
  • Höhenrausch
  • Die Frau meines Lebens
821062
Luca di Fulvio was born in Italy. He is an italian writer.
Di Fulvio studied dramaturgy at the Accademia d'Arte Drammatica Silvio D'Amico in Rome under Andrea Camilleri. Then he was half a year as a member of The Living Theatre, where he could work in London together with Paola Bourbons, Sergio Graziani, Mario Maranzana, Andrzej Wajda and Julian Beck.
Since 1996, Di Fulvio has also worked as a write
...more
More about Luca Di Fulvio...
Das Mädchen, das den Himmel berührte Ein Cent für ein Leben La scala di Dioniso The Mannequin Man Banda Snova

Share This Book