Goodreads helps you keep track of books you want to read.
Start by marking “Der dunkle Thron (Waringham, #4)” as Want to Read:
Der dunkle Thron (Waringham, #4)
Enlarge cover
Rate this book
Clear rating
Open Preview

Der dunkle Thron (Waringham #4)

by
4.2 of 5 stars 4.20  ·  rating details  ·  396 ratings  ·  23 reviews
London 1529: Nach dem Tod seines Vaters erbt der vierzehnjährige Nick of Waringham eine heruntergewirtschaftete Baronie und den unversöhnlichen Groll des Königs Henry VIII. Dieser will sich von der katholischen Kirche lossagen, um sich von der Königin scheiden zu lassen. Bald sind die Papisten, unter ihnen auch Henrys Tochter Mary, ihres Lebens nicht mehr sicher. Doch in d ...more
Hardcover, 960 pages
Published September 26th 2011 by Bastei Lübbe GmbH (first published 2011)
more details... edit details

Friend Reviews

To see what your friends thought of this book, please sign up.

Reader Q&A

To ask other readers questions about Der dunkle Thron, please sign up.

Be the first to ask a question about Der dunkle Thron

City of Fallen Angels by Cassandra ClareForever by Maggie StiefvaterDead Reckoning by Charlaine HarrisClockwork Prince by Cassandra ClareAngel by James Patterson
The "Can't Wait" Books of 2011
390th out of 625 books — 1,836 voters
The Hunger Games by Suzanne CollinsThe Fault in Our Stars by John GreenDivergent by Veronica RothThe Perks of Being a Wallflower by Stephen ChboskyThe Help by Kathryn Stockett
Your Top 5 Reads in 2012
286th out of 669 books — 840 voters


More lists with this book...

Community Reviews

(showing 1-30 of 599)
filter  |  sort: default (?)  |  rating details
Chijakane
Als ich angefangen habe, dieses Buch zu lesen, wollte ich es nach den ersten 50 Seiten wieder weglegen. "Das ist nicht mehr Waringham", habe ich gedacht und war richtiggehend traurig, dass all das, was ich in den vorherigen drei Büchern kennen und lieben gelernt habe so niedergehen sollte. Und dieses Gefühl blieb das gesamte Buch hindurch ein Stück weit bestehen. Aber genau das war es, was "Der dunkle Thron" letztendlich so wunderbar gemacht hat. Es war, als würde ich alte Freunde dabei beobacht ...more
Elena
Nicholas of Waringham ist erst 14 Jahre alt, als er ein schweres Erbe antreten muss: Eine heruntergewirtschaftete Baronie und die Ungnade Königs Henry VIII. Doch damit nicht genug, bittet ihn Königin Catalina bald darauf, für ihre Tochter Mary zu sorgen. Sie ahnt nicht, was sie damit Nick abverlangt. Denn es brechen stürmische Zeiten über England herein: Um einen Sohn zu bekommen, ist Henry zu fast allen bereit. Er sagt sich von der katholischen Kirche los, um seine Favoritin Anne Boleyn ehelich ...more
Flaanza
This review has been hidden because it contains spoilers. To view it, click here.
Cor
Im Vergleich mit den ersten Büchern ist das hier einfach nur schlecht.
Nick und Mary sind das krasse Gegenteil zu Robin und Lancaster.
Dazu kommt meine persönliche Abneigung bezüglich der katholischen Kirche die es mir nur als nur schwer machte irgendwelche positiven Gefühle für die Protagonisten aufzubringen.
Janice
Wieder einmal hat Rebecca Gablé einen genialen historischen Roman geschrieben. Mir hat sie abermals einen Teil der englischen Geschichte näher gebracht, besser als jeder Geschichtslehrer den ich je hatte! Sie versteht es die Geschichte spannend, mitreißend, ergreifend und interessant zu vermitteln. Ich liebe die Waringham-Saga und bin schon etwas traurig, dass dies der letzte Band der Reihe ist. Alle vier Bücher haben mich sehr beeindruckt! Eigentlich sollte es dieses Buch gar nicht geben, aber ...more
Patrick Bättig
London 1529: Nach dem Tod seines Vaters erbt der vierzehnjährige Nick of Waringham eine heruntergewirtschaftete Baronie und den unversöhnlichen Groll des Königs Henry VIII. Dieser will sich von der katholischen Kirche lossagen, um sich von der Königin scheiden zu lassen. Bald sind die Papisten, unter ihnen auch Henrys Tochter Mary, ihres Lebens nicht mehr sicher. Doch in den Wirren der Reformation setzen die Engländer ihre Hoffnungen auf Mary, und Nick schmiedet einen waghalsigen Plan, um die Pr ...more
Kathi-sass
Viele der Leser hier haben ja bemängelt, dieses Buch halte dem Vergleich mit seinen 3 Vorgängern nicht stand. Das sehe ich nicht so: Ich fand das Buch nicht weniger spannend und unterhaltsam wie die anderen Waringham-Bücher. Sicher, wir sind nicht mehr im Mittelalter, sondern in der Renaissance, und da verschieben sich die Prioritäten. Die große Zeit der Ritter ist Vergangenheit, dafür rücken Glaubensfragen in den Mittelpunkt (Reformation und Gegenreformation). Ist auch nicht gerade mein Lieblin ...more
Aleshanee
Die Saga geht weiter: Nicholas Waringham in den Wirren der Reformation im London des 16. Jhds

Klappentext

London 1529: Nach dem Tod seines Vaters erbt der vierzehnjährige Nick of Waringham eine heruntergewirtschaftete Baronie – und den unversöhnlichen Groll des Königs Henry VIII. Dieser will sich von der katholischen Kirche lossagen, um sich von der Königin scheiden zu lassen. Bald sind die „Papisten“, unter ihnen auch Henrys Tochter Mary, ihres Lebens nicht mehr sicher. Doch in den Wirren der Ref
...more
Tanja Berg
ENDLICH fertig! Wurde auch Zeit. Ich habe mich so sehr auf das vierte Waringham Buch gefreut und den ganzen weg nach Norwegen bestillt. Nach den ersten Paar Seiten bin ich ins Buch eingesunken und habe es wirklich genossen. Rebecca Gablé weiss schon wie man geschichten erzählt und hat eine sehr schöne Sprache. Ich war auch zutiefst zufrieden, bis etwa die Mitte. Die letzten 500 Seiten hoffte ich auf eine Besserung die niemals kam. Na toll. Was für eine Zeitverschwendung!

Also, die Geschichte dreh
...more
Lennongirl
Eigentlich 4,5 Sterne, aber halbe Sachen gibt es hier ja immer noch nicht. Es ist halt ein Gablé-Schmöker, ein Waringham noch dazu, und ich habe es ja in einer anderen Rezension schon einmal geschrieben, für mich sind Gablé-Bücher immer sichere Garanten für 4 Sterne Minimum. Denn diese Bücher vereinen das, was ich mir unter einem perfekten historischen Roman vorstelle: Sie sind akkurat recherchiert, unterhalten und lehren gleichzeitig Geschichte, und sie schaffen es immer wieder, mich richtig in ...more
Dominic Thompson
Ein tolles Buch. Historisch fundiert und packend erzählt, hat Rebecca Gablé hier eine Geschichte etabliert, die ich angesichts der Zeit, in der das Ganze spielt, als absolut gelungen bezeichnen würde. Keine Stellen, an denen man sich wunderte oder in Zweifel zog, ob das Erzählte in die Zeit passte. Einziger Abzug: Die eisernen Überzeugungen der Protagonisten, was den Katholizismus betrifft, machten es mir anfangs schwer, Empathie auszuüben. Ansonsten sehr empfehlenswert!
Daniel
Gablé bleibt wohl meine Lieblingsautorin. Zwar sind alle ihre historischen Romane nach einem recht ähnlichen Muster gestrickt; doch keines mit dem anderen wirklich vergleichbar.

Im "dunklen Thron" geht es um eine Epoche der englischen Geschichte, in der einer der wohl bekanntesten Könige regierte. König Henry VIII., von dem viele nicht viel mehr wissen, als dass er ein paar Frauen zuviel hatte und die meisten davon köpfen ließ.

Dass das alleine nicht richtig ist, zeigt Gablé en passant, in ihrem u
...more
Lucie Müller
Die Bücher dieser Autorin bekommen ein eigenes Gütesiegel. Ich wünschte, alle Autoren, die auf historische Romane spezialisiert sind, würden so zauberhaft wie sie schreiben können.
Ich hatte ja Angst, dass mir die Geschichte, die im 16. Jahrhundert angesiedelt ist, langsam zu modern wird. Aber das ist nicht passiert. Der Schreibstil ist wie immer packend, die Geschichte sowieso und deshalb kann ich nur sagen, hier stimmte alles.
Besonders meisterhaft hat sie es hingekriegt, die verschiedenen Stan
...more
Janis Artuso
Unterhaltsam aber im Vergleich zu den Vorgängern doch eher enttäuschend, da der Waringham-Vertreter nicht wie sonst die "gute" Seite wählt, sondern sich für Bloody Mary einsetzt...
Cornelia
3,5 stars for this one. As usual, Gablé based her novel around Mary I. of England on good research, nevertheless it's noticeable, that Renaissance isn't her normal period of writing - in contrast to the Middle Ages. Especially her main character, the fictional Earl of Waringham, Nicholas, appears aside from some minor traits as a modern day character - very much in contrast to her former main characters. Henry VIII., though, is characterised very well as the douche bag he was.
Torben
Wie nicht anders zu erwarten: grandios! Danke für die vielen schönen Lesestunden, Frau Gablé! Die ersten 30 Seiten habe ich in einem Rutsch gelesen, den Rest ist gut bedachten Dosen, um es zu genießen. Die Welt der englischen Renaissance wurde lebendig und schön auch, wie gut sich dieser Roman in die Romane von C.J. Sansom einpasst. Ich war nicht verwundert, dass Rebecca Gablé die Romane dann auch gelesen hat. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Gablé in 2 bis 3 Jahren!
Reinhold
Endlich wieder eine Fortsetzung der Waringham-Saga. Und wieder sehr schön und realitätsnah und der Historie verpflichtet erzählt. Ein anderes Bild von Heinrich VIII. als es z. B. in Heinrich VIII. Mein Leben. Mit Anmerkungen des Hofnarren Will Somers. gezeigt wird.
Shneapfla
Ich hab' am WE "Der dunkle Thron" von Rebecca Gablé fertig gelesen.

Spielt im England des 16. Jahrhunderts zu Zeit Henry VIII. und führt die Geschichte der Familie Waringham weiter (ohne es notwendig zu machen, die vorherigen Bücher zu kennen).
Wer historische Romane mag, kommt hier (imho) voll auf seine Kosten, wie immer gut recherchiert und interessant geschrieben (ich hab' insgesamt 4 Tage dafür gebraucht).
Spookykcs
Wie schade, dass ich schon durch bin. Aber Hut ab, Frau Gablé! Wie schaffen Sie es nur, in dieser Qualität abzuliefern und abzuliefern? Und Figuren zu schaffen, mit denen man als Leser in eine fremde Zeit taucht und sich dabei ihnen so verbunden fühlt? Nick war wieder ein ganz wunderbarer Protagonist, mit ich sehr mitgelitten habe. Wann kommt der nächste Waringham-Roman und heißt der Protagonist etwas Lappidot????
Feodora
Lang , aber nie langatmig auch wenn mir die etwas zu detailierten Beschreibungen der diversen Hinrichtungen etwas zuu viel waren.
Wieder eine gelungene Mischung aus realen Ereignissen und fiktiven Personen und Handlungen
Aran
Ich finde es immer wieder erstaunlich wie historisch genau die Romane geschrieben sind und das so geschickt noch jede Menge Platz für die fiktiven Waringhams ist.
Tinka
Gut geschrieben, sehr reich an Details und Figuren, aber genau das wird dem Buch auch zum Verhängnis.
Teresa
Jetzt heißt es warten, bis September, da kommt Teil 5
Richyfourtytwo
Richyfourtytwo marked it as to-read
Sep 01, 2015
Franziska
Franziska marked it as to-read
Aug 23, 2015
« previous 1 3 4 5 6 7 8 9 19 20 next »
topics  posts  views  last activity   
Der dunkle Thron 1 4 Oct 30, 2013 08:10AM  
  • Die Puppenspieler
  • Das Geheimnis der Hebamme (Hebammen Saga, #1)
  • Der Trümmermörder
  • Ein König für Deutschland
  • Maria, ihm schmeckt's nicht!
  • Das Gold der Maori (Kauri-Trilogie, #1)
  • Rhinegold
  • Breaking News
  • Die roten Matrosen
  • Die Farbe Blau
  • The Jerusalem Diamond
  • Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobsweg
  • Die Alchimistin (Die Alchimistin, #1)
  • Die Tochter der Wanderhure (Die Wanderhure, #4)
  • Das Glücksprojekt. Wie ich (fast) alles versucht habe, der glücklichste Mensch der Welt zu werden
  • The Silver Falcon (Das kupferne Zeichen #2)
  • Resturlaub. Das Zweitbuch
  • SPQR IV: The Temple of the Muses (SPQR, #4)
353685
Aus Wikipedia

Rebecca Gablé ist der Künstlername der deutschen Schriftstellerin Ingrid Krane-Müschen (* 25. September 1964 in Wickrath/Mönchengladbach).

Rebecca Gablé machte 1984 ihr Abitur am „Gymnasium an der Gartenstraße“ in Mönchengladbach-Rheydt. Dem Abitur folgte 1984 eine Ausbildung zur Bankkauffrau. In diesem Beruf arbeitete sie eine Zeit lang auf einem Stützpunkt der Royal Air Force. Dort v
...more
More about Rebecca Gablé...

Other Books in the Series

Waringham (6 books)
  • Das Lächeln der Fortuna (Waringham, #1)
  • Das Lächeln der Fortuna - Erweiterte Ausgabe (Waringham #1b)
  • Die Hüter der Rose (Waringham, #2)
  • Das Spiel der Könige (Waringham, #3)
  • Der Palast der Meere (Waringham, #5)
Das Lächeln der Fortuna (Waringham, #1) Das zweite Königreich Die Hüter der Rose (Waringham, #2) Der König der purpurnen Stadt Das Spiel der Könige (Waringham, #3)

Share This Book